1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welches Einsteigerecholot?

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von gnu0815, 23. Februar 2011.

  1. gnu0815

    gnu0815 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,
    ich beabsichtige mir ein Einsteiger Echolot zuzulegen. Der Einsatz wird auf kleineren Seen sein.
    Auf was muss man achten?
    Aktuell habe ich folgende Geräte in der engern Wahl:

    Eagle Fish Easy 245DS
    Lowrance x-50ds
    Lowrance x4-Pro
    Humminbird Piranha Max 170

    Dann gibte es noch eines mit 3-Beam Technik. Lohnt sich der preissprung zu diesem?
    Humminbird Piranha Max 180

    Danke!
     
  2. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    Also ich rate Dir entweder zu einem sehr günstigen Gerät (z.B. Cuda 300 von Eagle) oder zu einem "richtigen" (und damit auch deutlich teureren) Gerät. Denn die wesentlichen Infos (Tiefe, Pflanzen, Fischschwärme) bekommst Du schon mit einem sehr einfachen Lot. Andere (durchaus interessante) Sachen wie Side Imaging oder Downscan sind nur bei duetlich teureren Geräten möglich. Schau dazu einfach mal bei Thing Big oder Schlageter, da werden die verschiedenen Techniken sehr gut erläutert.
     
  3. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Hi monkeyman,

    habe den Vorgänger des Humminbird Piranha Max 170. den Max 165.
    Ist echt ok, fürs Fischen an unbekannten Gewässern.

    So long,
    6pck
     
  4. Enorm

    Enorm Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    He , das mit den Einsteigerecholot ist eigentlich nur eine Geld frage ! Den einfach zubedinen sind die alle !
    Ich denke mal das die HDS Geräte gerade die besten sind , auch von den Zusatzmöglichkeiten ...Aber ein Cuda 300 völlig ausreichend ist !
    Das muss man immer Selber wissen .....was man will !
     
  5. gnu0815

    gnu0815 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Danke für eure Tipps. Dann wirds wohl ein Eagel Fisch Easy 245DS 120€ oder ein Huminbird Max 170 170€ oder kann das Lowrace x.50DS 160€ mehr.
    Die Geldfrage liegt so bei 150€.
    Was man will ist als Einsteiger eben nicht so einfach zu wissen, da man nicht wiklich weiß was den Unterschied macht;)

    Dual Beam sollte wohl reichen. Display Größen sind alle gleich.
    Fischerkennung und Sicheln können wohl auch alle.
    Ich will nur einfach das beste fürs Geld;)
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    mit den fish ID sprich fischsymbole anzeigen lassen das vergesse lieber ganz schnell...ist völliger blödsinn...

    ich habe eine eagle cuda 248 damit kann ich meine pilkbewegungen sehen udn auch futterfischschwärme udn darunterstehende raubfische in form von sicheln-kostet als festmontage nicht mal 100euro udn ich finde es super....
     
  7. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Ich hab mir bei ebay nen Cuda 168 für nen sehr schmalen Taler geschossen...reicht um die Struktur zu erkennen...
     
  8. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    @ Lui
    Du befischt doch auch die Mecklenburgische Seenplatte. Ist das für die Bedingungen dort gut geeignet?
    Irgendwie bin ich nämlich gerade wegen deiner Postleitzahl verwirrt, meine aber auch gelesen zu haben, dass du o. g. Gewässer befischt.

    TL, Scott
     
  9. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    also für cih reicht es aus....die letzten meterhechte die auf meinem boot gefangen wurden-immer meine mitangler hatten das glück nicht ich...insgesamt 5x wurden die fische mit dem lot aufgespürt unterhalb von futterfischen...
    mir reicht es aus...

    wegen der plz:habe sie nach 4jahren mal geändert da ich mittlerweile schon seit 4jahren hier in der nähe von hannover wohne wegen ausbildung und nun studium! :wink:
     
  10. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    @ lui
    Danke für die schnelle Antwort. Mit deiner PLZ war ich nur ein bisschen verwirrt.
    Ich selber wohne nicht in Meck Pomm, habe aber ne Oma dort, die widerum ein Bottshaus mit Boot am Malchower See hat. Ich bin 4x im Jahr da, also würde ein Echolot wohl Sinn machen

    TL, Scott
     
  11. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    ja denn würde ich dir ein portables empfehlen, wenn handwerklich geschickt bist kost das nicht soviel denn das teuerste ist dann der koffer tasche usw dazu...

    oder eben ne angelzeitschrift abonieren und dort eins abgreifen....

    bei den großen seen wie müritz kölpin usw ist es schon besser ein echolot zu haben....
     
  12. gnu0815

    gnu0815 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Dann tuts wohl ein wirklich einfaches Gerät.
    Gibts etwas zu den Herstellern zu sagen?
     
  13. gnu0815

    gnu0815 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ds gefällt mir

    Lowrance x4 pro 105€
     
  14. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    ja denn würde ich dir ein portables empfehlen, wenn handwerklich geschickt bist kost das nicht soviel denn das teuerste ist dann der koffer tasche usw dazu...

    oder eben ne angelzeitschrift abonieren und dort eins abgreifen....

    bei den großen seen wie müritz kölpin usw ist es schon besser ein echolot zu haben....[/quote]

    Hast du recht. Das mit Tasche und co lässt sich wohl regeln.
    Wir standen in den letzten Jahre teilweise echt vor nem Rätsel, wo die Barsche hin waren. Wir befischen meistens den Flesensee, abends und morgens gehts direkt vor dem Bootshaus rund. Seltener fahren wir auch bis zum Kölpin- oder Plauer See. Aber der Fischbestand ist echt geil. Kein Vergleich zu unseren NRW- Gewässern.

    BTT: ein portables Echo ist wohl die beste Lösung

    Danke,

    TL, Scott
     
  15. bundyman

    bundyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    360
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    LDS
    Suche mal hier bezueglich des 245DS.
    So ganz persoenlich kann ick da nur von abraten.
     

Diese Seite empfehlen