1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welcher Salmo Bullhead für Fluss / Bach

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von Sixpack77, 2. Juli 2010.

  1. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Hallo Salmonellenfans,

    bin bei meinen Hausgewässern Fluss bis max. 2,50 Meter tief, meist bis 1 M.
    Bach max. 1,5 Meter, meist 0,5, derzeit
    ganz erfolgreich, nur die Dicken Bafos gehen nur selten ran, bzw. tippen meine Spinnköder (Gufi + Mepps) meist nur an.

    Wollte nun mal den Salmo Bullhead probieren, andere Wobbler haben es bisher nicht gebracht. In einigen Beiträgen konnte ich hier lesen, dass er ganz gut sein soll.
    Nur in welcher Farbe und in welcher Ausführung dh. floating, suspending oder deepdiver soll ich ihn nehmen?
    Was meint ihr ist die beste Wahl für die relativ klaren Gewässer und die angegebene Tiefe?
    Tendiere zum Deepdiver in Farbe BD. Oh hjetzt ist der Publikumsjoker verbraucht :wink:
     
  2. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Der Wobbler ist mein Liebling auf Bachforellen, hat mir schon über 200(!) Fische gebracht. Nimm den im natürlichen Koppendekor, der deepdiver läut und fängt eigentlich am besten. ich hoffe ich konnte helfen...gruss eric
     
  3. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Werd ich machen,
    danke!
     
  4. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Salom Hornet läuft auch sehr gut auf Bafos!

    Mein Lieblings-köder ist aber der Illex D-Chubby in Truitelle oder Bone.
    Fische auf Bafo auch in einem der Beschreibung nach ähnlichem Gewässer wie du.
     
  5. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Thanx, habe eben zwei salmo bullheads gekauft 6cm, 7gr. floating als deep diver. Einen in Groppendesign und einen im Bassdesign.
    Werde Euch berichten.

    Doitschland Doitschland!!!!
     
  6. Tom69

    Tom69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Groppendesign ist für Salmonellen immer gut! :wink:

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass es auch am Bach und/oder Fluss nicht den Köder gibt. Wenn du mit Wobblern bislang keinen Erfolg gehabt haben solltest, liegt es warscheinlich eher am Wobbler selbst oder aber an der Präsentation. Denn eins ist Fakt, Wobbler fangen und gute Forellenwobbler gibt es zu Hauf!!!

    Viel wichtiger als der Wobbler ist übrigens die Tatsache, dass Bachforellen extremst standorttreue Fische sind. Insofern ist es am aller wichtigsten zu wissen, wo die Dicken stehen. Wenn du ihre Einstände gefunden hast, mach keinen Lärm, wirf sie nicht direkt an, sondern lass ihnen den Wobbler möglichst lautlos vor die Nase treiben (wobei manchmal auch ein aufklatschender Wobbler ihr Interesse weckt und den Beißreflex auslöst) und zupf oder kurbel ihn einfach nur mit kurzen Stops ran!

    Hier mal noch ein paar Modelle, die fangen:

    Salmo "Hornet"
    Yo-Zuri "L-Minnow"
    Megabass "X 30-Marukin F"
    Megabass "Baby Griffon"
    Illex "Tiny Fry"
    Lucky Craft "Snacky"
    Abu "Tormentor"
    Ugly "Duckling"
    Rapala "Countdown"

    u.s.w.!

    Ich bevorzuge übrigens dunkle Farben (vor allem da, wo es Mühlkoppen gibt oder aber im Sommer wegen der Insekten), Silber, Weiß oder Forellendesigns, weil die Trutten nunmal gerne die eigene Sippe verspeisen. Aber in jedem Fall natürliche Dekors. Mit Schockfarben kann ich hier an den klaren Bächen im Regelfall rutschen gehen.


    Wie tief taucht denn der Deepdiver Bullhead eigentlich? Ich meine ja nur mal so wegen der Tiefe deiner Gewässer??? Ob der sich da noch sinnvoll führen lässt? :roll:

    Gruß
    Tom
     
  7. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    @Tom, super Beitrag, kann ich so unterstreichen! :wink:

    Das aber nicht, ich fische einige Cranks mit tief lauf Eigenschaften (z.B.illex D-Chubby, 1,50m angegebene Tauchtiefe) effektiv mit Erfolg in Unterarm tiefem Wasser, das geht mit der richtigen Technik und Rutenhaltung sehr gut.
    Man kann einen D-Chubby und andere D-Cranks, direkt unter der Wasseroberfläche fischen oder auf Tiefe bringen.
     
  8. Tom69

    Tom69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Jaja, bei Chubby & Co ist ja auch alles im grünen Bereich. Die meisten meiner Wobbler liegen von der Tauchtiefe her auch über der Gewässertiefe. :wink:

    Aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gibt es den 6cm Bullhead neben dem schwimmenden Flachläufer und dem Sinkmodell lediglich als "Super Deep Runner", mit einer angegebenen Tauchtiefe von 2,5 bis 5 Meter. Der hat mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit im strömenden Bach den Grund schon erreicht, wenn ich die Schnur nach dem Abtreiben auf Zug bringe. :wink:

    Meine Message an den Threadersteller war, dass er sich hier einen sicherlich guten Köder angelacht hat, den er aber wohl, um den unterschiedlichen Gewässerhältnissen begegnen zu können, besser in verschiedenen Ausführungen jekooft hätte! :wink:

    Schö!
    Tom
     
  9. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Ja stimmt! :D

    Bei größeren, sehr tief laufenden Cranks und sinkenden Modellen ist das natürlich nur schwer möglich.
    Hätte ich vielleicht noch ergänzen sollen.
     

Diese Seite empfehlen