1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Rute zum schweren Spinnfischen?

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von stepke, 19. Januar 2008.

  1. stepke

    stepke Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    0
    Hallo, ich suche eine Rute zum Fischen mit Gufis und großen Wobblern! Ich habe mich schon etwas umgehört und bin auf folgende drei Ruten gestoßen:

    Shimano Speedmaster Spinnig 270XH 50-100g
    Sportex Kev Sea Spin 2,70m 100g
    Uli Beyer Spezial 2,70m 85g

    Welche Rute findet ihr am besten? Habt ihr schon positive bzw. negative Erfahrungen gemacht mit einer dieser Ruten?

    Gruß
     
  2. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    eine der besten (auch meine derzeitige und geliebte rute)
    ist die diaflash 270cm 50-100g

    habe selten eine rute erlebt die bei einem solchen rückrad noch so feinfühlig ist.

    ideal fürs fischen mit mittleren bis großködern.
    23er gummis, auch 30er gummis mit 30g oder mehr sind kein problem
    medium bulldawg-kein problem..werfen klappt super und anhieb kommen hart durch.

    zur UBS kann ich sagen, dass ich sie zweimal zerbrochen habe! das erste mal kurz nach dem kauf und das zweite mal kurz nachdem ich eine neue spitze bekam(an der selben stelle).

    mir wurde nachher gesagt, dass die spitzenteile aus einer reihe mit materialfehlern stammte.

    ansonsten fand ich die rute klasse..mein vertrauen hat nur leider etwas darunter gelitten.

    wenn eine ohne materialfehler bekommen kannst, ist das echt nen toller stecken..

    p.s. sie zerbrach nämlich nicht unter drill-belastung sondern beim werfen,,
     
  3. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Ruten von Jenzi/dega kann ich nicht weiterempfehlen.Hatte zwei mal Rutenbruch und bin dann auf Sänger umgeschwenkt.
     
  4. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Also die Beastmaster wär wie ich finde auch mal eine überlegung wert.
    Ebenso die Aspire!
    Schau sie dir am besten mal im Laden an und entscheide dann!
    Viel Glück noch!
     
  5. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    stehe auch vor dem gleichen problem wie stepke!

    meine favorisierung wäre aber die speedmaster da sie wesentlich leichter ist.
     
  6. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Probiert doch beide mal die Thunderbone von Berkley oder die Yad Cleveland
     
  7. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    also erstmal die frage: was ist schweres spinnfischen für dich? 15er gummis an köpfen bis 30g? oder regelmäßig 23er am 35g kopp :wink: dann fallen speedmaster und ubs schon mal aus.

    große wobbler fischen sich mit multi deutlich besser. eine rute für beides, also multi und statio, dann bleibt nur die diaflash

    die sportex ist ne schöne rute, für gummi meiner meinung nach aber zu schwer und zu langsam. trifft auch auf die normale beastmaster zu, wenn ne beastmaster dann die mort manie, die ist viel schneller, straffer und wiegt unter 200g.

    m.
     

Diese Seite empfehlen