1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Rolle für Expride 173XH?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von GarniFelix, 16. Dezember 2017.

  1. GarniFelix

    GarniFelix Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Dezember 2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    56
    Hey Ihr lieben Leute!
    Welche Baitcaster würdet Ihr, für die Expride 14-56g, empfehlen?
    Hauptsächlich soll es mit Gummis a la FSI 4,8'' + oder Shaker 4'' + auf Hechte gehen.
    Geangelt wird im Bodden.
    Ich dachte vielleicht an eine Shimano Calcutta Conquest 201, aber ist die dafür schon gemacht? Oder eher was leichteres?
    Ich hätte auch noch eine Shimano Scorpion 71 rumliegen.
    Was meint Ihr? Liebe Grüße aus Berlin
     
  2. B o r i s

    B o r i s BA Guru

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    3.637
    Likes erhalten:
    3.755
    Ort:
    Berlin
    An der CC201 würde mich persönlich der extrem geringe Schnureinzug von maximal 60cm/turn stören (wird in vielen Shops leider mit 80cm falsch angegeben).
    Die 151er und 201er Shimanos mit einem etwas höheren Schnureinzug wären wahrscheinlich sinnvoller (und sind sogar noch deutlich günstiger).
     
  3. GarniFelix

    GarniFelix Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Dezember 2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    56
    Laut der Shimano Seite hat sie 78 cm Schnureinzug, ist das wirklich ein Fehler? Das Geld ist relativ, da ich ein Gutschein habe. Von welchen Modellen 151/201er redest du genau?
     
  4. Onkel Pauli

    Onkel Pauli Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.039
    Likes erhalten:
    822
    Ort:
    Leipzig
    Ich werde an der Rute die Chronarch MGL fischen. Für nen Bodden-Hecht könnte die aber ein wenig schwach auf der Brust sein.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
     
  5. B o r i s

    B o r i s BA Guru

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    3.637
    Likes erhalten:
    3.755
    Ort:
    Berlin
    Die HG-Variante (mit einer Übersetzung von 6,2:1) hat tatsächlich einen Schnureinzug von 78cm/turn - ist in Deutschland aber (normalerweise) leider nicht erhältlich.
    Die normale (hier erhältliche) Variante (mit einer Übersetzung von 4,8:1) hat einen Schnureinzug von 60cm/turn.


    Curado 201K, Metanium MGL 151, Chronarch MGL 151 und dann gibt's ja noch die Vorgängermodelle. Welche Modelle man davon bevorzugt, hängt natürlich vom Einzelfall bzw vom Geschmack ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
  6. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.493
    Ort:
    Halle (Saale)
    Na für Swimbaits und Gummis kurbeln etc. ist der Schnureinzug der Calcutta Conquest völlig egal. Solange Du damit nicht Speedjiggen willst, ist die Übersetzung wirklich realtiv schnurz. Das passt für die Boddenangelei perfekt meiner Meinung nach. Ein großer Vorteil ist auch die Salzwasserbeständigkeit der gesamten Conquests. Ich hab 4 Calcutta Conquests und die sind alle normal übersetzt. Da kann ich selbst beim klassischen Jiggen, keinerlei nennenswerte Nachteile erkennen. Für mich ist die Conquest eine der geilsten Baitcastrollen auf dem Markt, natürlich nur insofern man auf Rundprofil und Metall steht. Ein wunderbares Stück Ingenieurskunst. Gerade die neue Serie läuft dermaßen butterweich und kraftvoll. Einfach ein Traum.

    Für deine Zwecke würde die 101er wohl auch völlig ausreichen. Meine 101 DC belaste ich ganz schmerzfrei auch bis 50-60g. Da Du dort ja sicherlich vom Boot aus angelst, reicht die Schnurfassung der 101er, auch völlig aus. Die anderen Rollen die Boris empfohlen hat sind natürlich auch gut und passend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
    GarniFelix gefällt das.
  7. JUMA

    JUMA Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Themen:
    16
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    178
    Die CC 201 für den Europäischen Markt hat wirklich ein Einzug von 78 cm .

    Japan und US CC 201 haben 60 cm Einzug .Ich habe selbst eine CC201 mit 60 cm Einzug und in Nauen hatte ich eine mit 78 cm Einzug in der Hand.

    Ich besitze mittlerweile auch 3 CC und die sind für mein Empfinden auch so ziemlich das geilste was es gibt sofern man die Runden mag.

    CC BFS
    CC 201 60 cm
    CC 301 78 cm

    Und eine CC 101 HG im Zulauf
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
    Roy_Detroit und Harald1958 gefällt das.
  8. nomec

    nomec Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    233
    Hat meines Wissens nichts mit Japan/US/EU zu tun soweit ich weiss, sondern einfach mit HG oder nicht.

    Die "normale" CC 201 mit 60cm einzug ist glaub im 2014 rausgekommen. Das HG Modell mit dem höheren Einzug, drag clicker und 25Gramm mehr gewicht erst später.

    Man kann die HG's auch in Japan kaufen, kein Problem.



    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
    B o r i s gefällt das.
  9. B o r i s

    B o r i s BA Guru

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    3.637
    Likes erhalten:
    3.755
    Ort:
    Berlin
    Dann muss es aber die HG-Variante (steht dann ja auch dem Seitenwechsel) mit einer Übersetzung von 6,2:1 statt 4,8:1 sein.
    Ein Schnureinzug von 78cm mit einer Übersetzung von 4,8:1 ist (bei einer 201er CC) jedenfalls nicht möglich - und zwar unabhängig davon wo oder für wen diese produziert wird bzw was letztendlich im Katalog steht (da sind nämlich einige Fehler drin).

    Dass bedeutet natürlich nicht, dass die deutsche CC für deine @GarniFelix Anwendungen jetzt ungeeignet ist (ist ja letztendlich Geschmackssache), für mich war das aber bisher ein Ausschlusskriterium bzw hätte ich der HG den Vorzug gegeben.

    Sollte der Schnureinzug wieder erwarten aber dennoch 78cm/turn betragen, hat man sich allerdings mit der Typenbezeichnung und dem Gearratio versehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
    nomec gefällt das.
  10. GarniFelix

    GarniFelix Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Dezember 2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    56
    Genau für diese Zwecke ist sie gedacht!:) danke für deine Antwort und das du 4 Stück besitzt spricht für sich. :D nur als kleine Frage, ab was für ein wurfgewicht kann man mit der cc201 arbeiten ?
     
  11. GarniFelix

    GarniFelix Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Dezember 2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    56
    Meine Chronarch sitzt an einer mh Rute. Ich denk da bleib sie auch für das hardbait angeln :)
     
  12. Heiner

    Heiner Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    25
    Beiträge:
    1.812
    Likes erhalten:
    1.425
    Es gibt seit 2015 die Calcutta Conquest 201HG, welche mit einem Schnureinzug von 78cm aufwarten kann. Siehe zum Beispiel bei PLAT und anderen.

    Die allerdings wird nur auf dem asiatischenMarkt vertrieben - was das soll, weiß nur die Shimano-Marketingabteilung -, wird aber bisweilen auch auf dem europäischen Markt angeboten, vor kurzem sogar mal in einem deutschen Internetshop (inzwischen ausverkauft).

    Wer also eine CC 201 kaufen will: Aufpassen und im Zweifelsfalle nachfragen, welche Version es ist, die da angeboten wird. Der Aufdruck auf der Variante mit 78cm Schnureinzug lautet 201HG.

    Da ich beide beide Varianten habe: Es gibt zwei kleine Haken an diesen Rollen. Zum einen ist die Kurbellänge nicht gerade üppig bemessen (84cm Knopfmitte zu Knopfmitte), was mich allerdings nur bei der HG-Variante etwas störte, inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Und zum zweiten haben beide Rollen keine zusätzliche Rücklaufsperre (Backup Pawl).

    Letzteres haben zwar viele Rollen in dieser Größenklasse nicht aufzuweisen, aber ich finde, in eine Rolle in der Preisklasse der Calcutta-Conquest-Serie gehört sowas einfach hinein, wenn sie nicht gerade für den Light-Bereich konstruiert worden ist. Daiwa jedenfalls hatte selbst in der leider nicht mehr hergestellen kleinen Ryoga 100 ein Backup Pawl eingebaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
  13. B o r i s

    B o r i s BA Guru

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    3.637
    Likes erhalten:
    3.755
    Ort:
    Berlin
    Genau darauf wollte ich hinaus. Denn hätte ich mir eine CC ohne HG mit dem Glauben, dass diese einen Schnureinzug von 78cm/turn hat, bestellt und am Wasser festgestellt, dass dieses nicht korrekt ist, hätte ich die Rolle direkt wieder zurück geschickt.

    Dass sich Shimano Deutschland für die nicht-HG-Version entschieden hat, kann ich nicht so ganz verstehen, da die 2015 die Begeisterung über das HG-Modell im Netz ziemlich groß war.

    Optimal wäre es natürlich einfach beide Varianten anzubieten - aber ich habe keine Ahnung, welche Risiken damit verbunden ist bzw welches Investment dafür nötig wäre.

    Ein Backup Pawl habe ich einige Zeit auch als Vorteil gesehen und meine Revos ohne Backup Pawl teilweise sogar nachgerüstet, aber mittlerweile halte ich dieses für ziemlich überflüssig, da die unendliche Rücklaufsperre sowie zuerst greift und das Backup Pawl erst wirken würde, wenn das Nadellager geschrottet worden wäre (und ohne unendliche Rücklaufsperre fischt man wahrscheinlich nicht freiwillig und müsste dieses dann sowieso ersetzen - ist mir allerdings noch nie passiert...).
     
    Machete gefällt das.
  14. Heiner

    Heiner Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    25
    Beiträge:
    1.812
    Likes erhalten:
    1.425
    Also mir ist in kalten Jahreszeit schon mal das A/R-Bearing ausgefallen und das Backup Pawl rettete den Tag (Ryoga 200). Das A/R-Bearing war hinterher übrigens intakt.

    Aber der richtige Nerv kam mit der Daiwa Luna 300. Von der hatte ich blind erwartet, dass die ein Backup Pawl haben würde. Und hatte dann in Abständen von einigen Monaten zweimal ein kaputtes A/R-Bearing.

    Seit diesem "Ereignis" kaufe ich spätestens in 300er der Klasse nichts mehr, was nicht mit einem Backup Pawl bestückt ist. In der Light-Klasse mag das nicht wichtig sein, in der schweren Klasse über 100g WG ist das ein Muss, speziell bei Baits, die die Rolle hoch belasten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
  15. Heiner

    Heiner Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    25
    Beiträge:
    1.812
    Likes erhalten:
    1.425
    Zur CC 201 mit niedrigen Übersetzung noch: Diese Rolle taugt eigentlich bloß für einen einzigen Zweck, nämlich um eine nur für Crankbaits reservierte Rute in der 2oz- bis 3oz-Klasse zu bestücken. Dafür ist sie exzellent, zumal sie auch ganz ohne Lager-Update ausgezeichnete Wurfweiten garantiert, die sich kaum hinter denen einer DC-Rolle verstecken müssen.

    Das im Gegensatz zum alten VBS-System von außen (in Grenzen) regulierbare SVS-Bremssystem bedeutet hier eine deutliche Verbesserung.

    Kleine Anmerkung zum Schluss, Ganz so "panzerartig" solide wie ihr Vorgängermodell ist die neue 201 allerdings nicht mehr. Wer die Seitenabdeckung öffnet, sieht, dass dahinter Plastik verbaut wurde im Gegensatz zu früher. Das schaut wenig vertrauenwürdig aus, und ich muss sagen, dass ich erst einmal ziemlich enttäuscht war, als ich das sah.

    Denn eigentlich kauft man nicht für viel Geld eine Vollmetall-Rolle, um sofort nach dem Öffnen an einer mechanisch kritischen Stelle auf Kunststoff zu stoßen. Allerdings: Die Rollen laufen bei mir auch nach langem Gebrauch immer noch supersmooth und ohne Macken, sodass sich meine anfängliche Enttäuschung mittlerweile (fast) gelegt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
  16. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.493
    Ort:
    Halle (Saale)
    Ich denke ab 10-12g ohne weiteres auf gute Weiten zu bringen. Ich habe leider keine 201, deshalb kann ich da auch nur schätzen und von der 101 etwas hochrechnen. Vielleicht kann Heiner dazu nochmal was sagen?
     
  17. Heiner

    Heiner Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    25
    Beiträge:
    1.812
    Likes erhalten:
    1.425
    Ja, über 10g geht 's schon passabel. Richtig gut wird's um die 20g, je nach Baittyp.

    Die beste Rolle aus der neuen CC-Serie ist meiner Meinung nach die CC301. Kein Plastik, Bremskraft und Rigidität genauso wie bei der 401, ebenso die Übersetzung und der Schnureinzug von 76cm, aber eine deutlich schmalere Spule als die 401, was die 301 geeigneter macht als Rolle ohne mitlaufende Schnurführung. Ähnlich wie bei der TranX 301 gibt es keine merkbar ungünstigen Winkel zwischen Schnur und Schnurführung.

    Der Nachteil bei allen Vollmetallrollen natürlich: Nix für winterliche Temperaturen, wenn man mit bloßer Hand angeln will. Aber abgesehen davon ist diese Rolle in der 150g-Klasse super. Und das ist ja eine noch relativ niedrige WG-Klasse, die man auf Hecht sowieso eher in der warmen Jahreszeit fischt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
    Machete gefällt das.
  18. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.493
    Ort:
    Halle (Saale)
    Mit Handschuh kein Thema. Ich bin Linkshänder und werfe die Hauptwürfe mit links und wechsle dann die Rute in die rechte Hand und kurble dann mit der linken Hand. Mit einer RH Rolle komme ich überhaupt nicht zurecht. Da reicht mir dann ein Handschuh für die rechte Hand, mit der ich die Rolle umfasse. Großer Vorteil dieser unfreiwilligen Akrobatik: Man belastet keine Hand bzw. das Gelenk einseitig. War erst kürzlich bei Temperaturen um die 0-1 Grad vier Stunden am Wasser. Geht alles zu machen.

    Was das "Plastik" angeht bin ich anderer Meinung. Wir reden hier ja nicht über schnöde 08/15 Plaste für Trinkbecher. Shimano verbaut sicher keine Verbundstoffe, die der Qualität und Haltbarkeit einer Conquest nicht gerecht werden. Ich meine die werden die Sachen ja sicher auf Herz und Nieren testen bevor es dann in die Serie geht. Welchen nachvollziehbaren Grund sollten die haben, sich den Ruf zu versauen und Käufer zu verprellen? Daran glaube ich wirklich nicht. Bei der Einführung der Shimano Vanquish wurde auch rumgeunkt, weil der Rotor aus irgend nem CI4+ ist um Gewicht zu reduzieren. Alles Käse, da verwindet sich gar nix! Hab selber 2 größere Welse bis 1,64m damit aus der Strömung gedrillt. Da war an der Rolle keinerlei Verschleiß festzustellen oder irgendwas, auch wenn die Rolle dafür sicherlich nicht gemacht ist.

    Und wieso sollte die 201 nur als Rolle für ne Crankbaitrute taugen? Verstehe ich nicht ganz, Heiner. Warum soll die nicht für Swimbaits und/oder gejiggte und geleierte Gummis auf Boddenhechte taugen? Der TE hat ja nicht vor, damit Riesengummis oder Magnum Spinnerbaits zu angeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2017
  19. Heiner

    Heiner Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    25
    Beiträge:
    1.812
    Likes erhalten:
    1.425
    Ich sehe das auch so, bei niedrigen Temperaturen trage ich Handschuhe.

    Wegen des Plastiks: Ich weiß natürlich, dass das funktioniert und merke, dass sich auch nach längerem Gebrauch alles super anfühlt. Aber da bin ich noch vom alten Schlag: Metall ist mir lieber, auch wenn ich dafür ein paar Gramm mehr in Kauf nehmen muss.

    Sicher kann man mit der 201 auch Swimbaits fischen. Aber es gibt ja Führungsarten, wo man den Köderkontakt schnell wiederherstellen will, was mit einer 201 nicht gut machbar ist. Dafür ist eine HG einfach besser, und wenn man die freie Wahl hat, kauft man natürlich die für solche Zwecke und nicht die mit der niedrigen Übersetzung, Darauf bezog sich das.
     
  20. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.493
    Ort:
    Halle (Saale)
    @Heiner

    Denke da wird trotz "Plastik" nichts anbrennen. Shimano wird Sie sich bei seinem Baitcast Flaggschiff da keine Blöße geben. Das Microgear ist auf jeden Fall ein enormer Zugewinn. Man merkt vom Getriebe eigentlich nichts. Noch satter und weicher, geht kaum.
     

Diese Seite empfehlen