1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Bass-Ruten fischt ihr?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Nourty, 11. März 2006.

  1. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Das ich plane, mir in näherer Zukunft eine Casting-Bass-Rute zu kaufen, wollte ich mich mal umhören, wer hier evtl. eine spezielle empfehlen kann. Ich suche eine einteilige, max. 7ft lange und leicht bis mittelschwere Rute.

    Als Rolle wolte ich evtl. die Daiwa Viento verwenden. Ist sie Eurer Meinung auch als "Wurfrolle" geeignet?

    Freu mich au Eure Antworten!!
     
  2. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    Ich fische die Quantum Crypton Tour Bass mit der Viento. Eine richtige Fun-Combo. Zum werfen ist die Viento top. Selbst kleine Wobbler, wie den Cherry oder den Aragon Jr. wirfst du damit locker 30m.

    Grüße

    Heinzmann
     
  3. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    HS Titan Bass wird oft sehr gelobt ...
     
  4. CamiloS

    CamiloS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Diez
    @ Heinzmann,

    was für ein reelles WG hat Deine Quatum? Ich habe gehört, das ist so eine Glückssache mit dem WG, manche recht leicht, manche sauhart

    @ All,

    die Viento ist für Köder ab etwa 8gr. geeignet, je nach dem mit welchen Ködern Du hauptsächlich fischen wirst und welcher Dein Ziefisch ist, ist sie dafür geeignet oder nicht. Universal-Low-Profiler gibt es sehr wenige sind aber recht teuer. Ich weiß nicht, wieviel Du für die Viento zahlst, aber die Shimano Scorpion 1001 oder 1001Mg ist nicht wesentlich teurer, aber wesentlich vielseitiger...Preisleistung ist klasse. Schau Dir aber auch die Daiwa Alpha Ito (Ai). Es gibt ein Paar Läden in Ebay, die diese Rollen führen, relativ preiswert. Das einzige Problem wäre die Garantie, aber da muss man einfach Vertaruen in der Firma haben )Shimanos un Daiwa sind sehr zuvrlässig) ...

    Ruten: da kann man viel Geld ausgeben, wenn man will, das hängt auch vom Zielfisch und Angelart, bzw. Köder. Ich habe mal die Abus Conolon (oder so etwas) gefunden, ich weiß nichts darüber, nicht wie sie sind, nichts über die Verarbeitung aber in Prinzip scheinen ganz gute Ruten zu sein. Ansonsten gibt es halt die typischen Ami-Bassruten (wesentlich teurer), die nicht so einfach zu bekommen sind, bei Interesse PN an mich...

    Grüße

    CamiloS
     
  5. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    Also ich habe nur eine. :wink: Sie hat ein WG von 3/4 Oz. Ist aber völligst untertrieben. Man kann mit ihr auch Jerks bis 70 g werfen und fischen.
     
  6. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    ich fische die rozemeijer vertical casting. zwar eigentl. ne vertikalrute, aber auch zum werfen von leichten ködern sehr gut. gibts ein- und zweiteilig, ich hab die geteilte, wurfgewicht 15 gramm. wobbler so ab Husky Jerk 8cm kein problem, je nach rolle.
    vorteile: leicht zu beschaffen, garantie & ersatzteile kein problem, kostet um 50€
     
  7. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Vertikalruten habe ich, möchte diese aber nicht dafür verwenden.

    Ich finde die Bass-Ruten von St. Croix oder Daiwa sehr schön!! Hat jemand eine Ahnung, od man die auch in Deutschland bekommen kann?
     
  8. CamiloS

    CamiloS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Diez
    Das ist das Verflixte mit den Tour Editionen: die WG-Angaben sind reine Fantasie, ich frage mich, warum eine Fa. wie Quantum sich so etwas leistet.... :roll:

    @Nourty,
    kriegst eine PM :wink:
     
  9. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    @CamiloS:

    weil der Rest der Welt solche Ruten so fischt, wie sie gedacht sind - als BASS-Ruten :wink: Und nicht wie die Deutschen penibelst genau aufs 1/100el Gramm genau das WG angegeben braucht.
    Der Grund dafür ist ganz einfach: meistens werden die Ruten einer bestimmten Angelsituation einer ganz bestimmten Fischart und einer bestimmten Methode angepasst. Wenn man sich übrigens mal die Köder anschaut, stellt man auch dort bei den Gewichtsangaben manchmal was Anderes fest - ich hab z.B. mal den 1 1/2oz (= 42gr) Rat-L-Trap gewogen - hatte satte 60gr oder so drauf...
    Aber wenn du diese Gewichtsangaben der Köder zugrunde legst, kommst du fantastisch mit den Ruten aus - darfst halt nur nicht deutsche mit englischen Maßeinheiten mixen :) .
     
  10. CamiloS

    CamiloS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Diez
    Hi,

    ja, es sind aber auch Castingruten (und mit diesen Ruten werden auch Hechte und, in Amiland, Muskies gefangen) und gerade dabei ist es unheimlich wichtig, die richtige Rute zu haben, um eben weit und präzise unsere lieben Köder werfen zu können...vom Führen des Köders ganz zu schweigen.

    3/4 unzen sind 21,26 gr, das erreicht man locker, sagen wir mit einem Shad Assasin 5 oder 7 (weiß ich nicht genau und bin zu faul aufzustehen um wiegen zu gehen), aber mit der Bass Tour kannst Du niemals so einen Köder gut werfen (und auch nicht führen) weil die eben zu hart ist und sie sich nicht auflädt...

    Wenn man es weiß, dass das obere WG eigentlich das untere WG ist, dann ist es eine geniale Rute und da bin ich froh, dass ich einen guten Händler habe, der die Sachen vorher ausprobiert, bevor er sie verkauft. Aber wenn man was "blind" im Netz kauft und die Angaben der Rute liesst, dann denkt man, prima passt für die und die Köder und dann kommt so etwas raus? Es wäre nicht sehr erfreulich und gerade das sollte sich eine Firma wie Quantum nicht leisten dürften (das Problem mit den Rapalas kannte ich auch nicht, aber das ist auch keine Entschuldigung).

    Gerade die Amis achten penibelst auf die WG- und Schnurkalssenangaben. Die kaufen sich eine Rute für ein sehr enges Wurfgewichtspektrum und Angeltechnik, entsprechen besitzt ein Bassangler mindestens 5 Ruten (Ultralight bis Heavy) um in allen gegebenheiten eben alle Bereiche abdecken zu können.

    Wir "Deutschen" sind da etwas nachlässiger...

    Grüße

    CamiloS
     
  11. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Aber ist es beim Verkauf von Tackle im www (und darüber hinaus) nicht die Aufgabe des VERKÄUFERS, seine Kunden vernünftig aufzuklären... :wink: !?
     
  12. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    Hat denn Jemand evtl. eine Ahnung, ob ein deutscher Händler diese Ruten im Programm hat? Am liebsten wären mir original-US-Ruten.
     
  13. Bambine

    Bambine Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Habe mir vor kurzem eine StCroix Premier 6" 1/16-5/16 in den USA gekauft, ich habe die Rute noch nicht benutzen können, da die Spitze auf der reise abgebrochen wurde :-(
    Was ich sagen wollte, ich hatte 2 Ruten in der Hand, beide gleiches Modell von StCroix, beide mit der gleichen Wurfgewichtangabe, aber die Rute die ich genommen hatte, ist auf jeden Fall härter, die andere ist richtig wabbelig - soviel zu den Beschreibung und Angaben von den Herstellern ;-)
     
  14. CamiloS

    CamiloS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Diez
    Hi,

    ich habe einige St Croix in der Hand gehabt...alle halten die, was sie versprechen! Die Variation kann daher kommen, dass die Rute verschiedene Aktionen haben. Es gibt einen Unterschied bei der bezeichenung: M (mittel), MF (middle-fast), F (fast), XF (extra fast), daher könnte der Unterscheid kommen, aber es könnte durchaus auch ein Produktionsfehler von St Croix sein, wobei ich es mir gar nicht vorstellen kann, dass sich so eine renomierte Firma so etwas leisten kann....

    @ MSh

    Klar, aber eine Firma sollte auch auf ihren Produkten die richtigen Angaben schreiben, nicht irgendwelche Fantasieangaben...(einige hinkende Vergleiche: PS-Angaben eines Autos, Saugkraftangaben beim Staubsauger, etc.....)

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen