1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

weiche Spinnrute für Blinkern & Co

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Philzlaus, 24. Juli 2009.

  1. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Welche weiche Spinnrute könnt ihr empfehlen für 3gr aufwärts Köder wie blinker, Wobler & Co. sollte max 2m haben und halt gut fürs fischen auf Forellen, etc.

    sollte gut sein für eine Baitcaster (Shimano Core).

    DANKE
     
  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Spinnrute für eine Baitcaster? Eigentlich völlig ungeeignet. Oder meinst Du Baitcast-Rute? Die sind aber naturgemäß etwas härter.... Welches obere Wurfgewicht und wie tief mußt Du runter? Strömung?
     
  3. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Warum ist eine Baitcaster Rolle ungeeignet für eine Spinnrute?. Oberes Wurfgewicht wäre egal. sollte nur ab einem gewissen Gewicht gut werfen. Muss jetzt nix ultraweiches sein aber ein 2er ode 3er Meps sollte gut fliegen. (nur mal so zum vorstellen).
     
  4. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Klausi, bevor Du darauf antwortest, nimm 'ne Valium. :wink:

    MfG Schlotterschätt
     
  5. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    ... noch a bissel konkreter wäre noch besser ... :wink: ...
     
  6. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ganz verstehe ich eure Insider-Schmäs nicht ganz aber nunja..

    Konkreter?? Inwiefern konkreter. Was fehlt euch denn? Ich kann euch keine Strömung sagen wenn ich noch nichtmal weiss wo ich sie einsetzen würde. Ich denke an See, Teich & Bach. Es muss keine hightech Rute sein die nur einen Einsatzbereich hat und sonst nutzlos ist. Ich such was gutes (ruhig > 100 Euro) die für vieles taugt, kleine bis schwerere Kunstköder. Eine Jerkbait habe ich schon also diesen Einsatzbereich kann man ausgrenzen.
     
  7. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    ... bis zu welcher Gewichtsklasse möchst denn Spinner, Blinker, Wobbler oder ebventuell gar Spinnerbaits sowie Gufi einsetzen :?: Denn wenn z.B auch spinnerbaits oder Gufis gefischt werden sollen, dann etwas stärker und für mich ach ne straffere Rute :!: Max. 40g an Wurfgewicht oder noch a bissel mehr :?: Welche Länge wollst wenn anschaffen :?:
     
  8. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    länge steht oben.. so um die 2m, eher weniger.

    Ich denke an leichte bis mittlere Köder. Nix schwerer als 20-25gr. Für alles darübre hab ich die Jerkbait.
     
  9. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    Berkley Pulse (gibts auch ne identische Mitchell)
    Berkley Skeletor
    DAM Calyber
    Savage Gear Bushwhaker
    ...
    Da gibt es einen ganzen haufen :wink:

    Ich fische z.B. eine Speedmaster AX 210M, bin total zufrieden mit meiner Speedy :wink:

    Die Berkley Pulse wird hier sehr oft genannt, solltest Dir mal anschauen :!:
     
  10. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Danke mal für die paar Vorschläge. Ist schon mal das was ich in ungefährt suche. Gibts aber auch was mit Korkgriff. Klingt vielleicht komisch aber finde Korkgriff einfach edler. Und eventuell auch mit Triggergriff
     
  11. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    Die SHIMANO SpeedMaster AX hat einen Powerkorkgriff, schön edel :wink:
     
  12. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    DAM Calyber gibts mit "baitcaster-Griff". Nennt sich dann Calyber Baitcast.

    Hatte die mal in 14-28g WG und der Shimano Curado DHSV. 2er oder 3er Mepps lassen sich mit der aber nicht werfen. Zumindest keine 20 Meter weit.

    Für Dein Aufgabengebiet würde ich zu einer soliden "normalen" Spinnrute mit Stationärrolle greifen. Z. B.: Die neue Beastmater ist in 210cm ganz nett für 2er und 3er Mepps. Ich würde da zur MH Version greifen, ein 3er Mepps macht ganz schön Druck und meine M Version verneigt sich dabei schon mal.
     
  13. AppA

    AppA Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    429
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Lars,

    welche denn? Hab selbst zwei Pulse und bin neugierig...


    Gruß
    Markus
     
  14. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    ... angeblich die Elite Spin :wink:
     
  15. AppA

    AppA Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    429
    Likes erhalten:
    0
    :idea:
     
  16. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Naja ich dachte auch eher an 30m+ eher 40meter. Nen 3er Mepps werfe ich selbst mit meiner ZigZag 35-60g fast 20meter weit. Das muss fliegen bis ans andere Ufer. Ne eigene Rolle wollte ich eigentlich nicht kaufen. So oft fische ich nicht mit Blinker und daher mag ich da ned viel Aufwand reinstecken. Denke ne Core ist keine schlechte Rolle für das`?
     
  17. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Mal noch ne Frage. Hab jetzt 2 Tag an einem See gefischt mit meiner ZigZag 35-65. Blinkern mit teilweise 3g schweren Teilen. Irgendwie geht das werfen, auch gar ned mal so wenig weit. Aber die Zielgenaugigkeit ist schwer bescheiden. Ich kann mit Statio zielgenau werfen aber mit der baitcaster haut das ned hin. weiss aber ned ob das ned mehr an der zu steifen Rute liegt.

    und back zum Topic. Gibts auch was empfehlenswertes in der 2,4m länge?
     
  18. Tom69

    Tom69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    321
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Also nichts für ungut Philzlaus, aber das was du suchst, ist die berühmte "Eiermilchlegendewollmilchsau". Du willst die Rute vom Ufer aus fischen, sie soll am See, Bach und Teich für Spinner, Gummi und Blinker gleichermaßen einsetzbar sein. Sie soll UL-Köder genauso zielgenau werfen können, wie auch schwerere Baits. Soll maximal 2 Meter lang sein und nicht hart aber auch nicht weich und mit einer Baitcaster gefischt werden. Hui, so viel auf einmal! :wink:

    Ich an deiner Stelle, würde schon mal die Einsatzgebiete näher bestimmen, denn am See kommt es eher auch auf Wurfweite an als am Teich oder erst recht am Bach. .

    Am See (sofern nicht vom Boot gefischt wird) würde ich immer zu einer längeren Rute raten (2,70 - 3,00 m), wenn es um Wurfweite geht. Am Teich reicht in der Regel auch eine kürzere Rute aus. Die Seevariante kann aber ebenso gut hergenommen werden. Am Bach (je nach Breite und Ufervegetation) reicht eine 1,80 lange Rute mit max. 15 Gramm WG dicke aus. Alles andere wäre an letzterem Gewässer weder der Wurfgenauigkeit noch der Köderführung bzw. -"fühlung" zuträglich.

    Dann ginge es weiter mit den Ködergewichten und Köderarten, die wiederum ggf. andere Rutenaktionen bzw. Wurfgewichte erfordern etc.!

    In jedem Fall kannst du die Frage danach, warum du einen 3 Gramm schweren Blinker mit deiner kurzen WFT UB ZigZag Lightjerke auf Distanz nicht sonderlich zielgenau werfen kannst, nicht wirklich ernst gemeint haben.

    Warst du nicht derjenige, der mit der gleichen Rute nebst Baitcasterrolle auch auf Saiblinge in Alpenseen und auf "Was-auch-immer-für-Fische" an der kroatischen Adria angeln will? :roll:

    Soviel zum Thema "Meine Rute, das Allroundtalent". Verstehe mich bitte nicht falsch, ich kann auch mit einer Bambusrute und Paketschnur Fische überlisten, aber es gibt eben vieles, was so eine Bambusrute nicht kann bzw. ab kann und man doch zu speziellerem Gerät greifen sollte. Deswegen rauscht es ja auch so gewaltig im Rutenwald! :wink:

    Also jetzt mal konkret die Frage, wofür willst du die Rute nutzen, denn für alles geht mal gar nicht! :wink:

    Und ich lese jetzt gerade noche einmal meinen Text und mir fällt auf, dass ich noch lange nicht sämtlich Überlegungen (zumindest meine) zur Rutenwahl abschließend aufgeführt habe. Will sagen, dass es sicherlich noch ausführlicher ginge. :mrgreen:

    Gruß
    Tom
     
  19. Philzlaus

    Philzlaus Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Sorry Tom, irgendwie komm ich bei dem ganzen nicht so ganz mit. Was passt dir denn an dem ganzen nicht. Es steht doch klar und deutlich das ich eine Spinnrute suche mit Köder bis max 15-25g. Blinker und so Zeugs. Für alles schwerere und auch für Bäche hab ich die ZigZag wo sie perfekt funktioniert. Und ich habe auch geschrieben das ich keine hoch spezialisierte Rute suche sondern eher eine Allroundrute wo ich eben auch mal nen Swimmer montieren kann um faul auf irgendwas zu fischen. Ich war jetzt 2 Wochen auf Urlaub in Altausee und hab hier Sowohl See, Bach und Teich gefischt. Und das nur mit der ZigZag mit Blinker, Koppen und auch Schwimmer & Co. Klar kann man mit spezialisierten Ruten weiter und genauer werfen und gezielter auf bestimmte Fische aber mir hats trotzdem Spass gemacht und hab fische gefangen. Ich bin gelegenheitsfischer der die paar mal im Jahr wo er fischen geht nicht zwischen 97 Ruten wählen will. Ich brauch 2 Ruten + 1 Fliegenrute und das wars. Da muss auch mal ne Spinnrute fürs 0815 Fischen erhalten. Früher hatte mein Vater und ich nen ganzen Wandschrank mit fischerzeugs. Jedesmal wo man war irgendwas gekauft und keiner hats verwendet. Ich bleib jetzt lieber minimalistisch und verwend das Zeug auch, auch wenns ned immer das optimale ist.

    So ist das jetzt irgendwie klar? Ich such ne Spinnrute mit mittlerweile 2,4m, Wurfgewicht ab ca 5-7Gramm - bis 15-25g, Baitcaster (Rolle) tauglich, Korkgriff und eventuell auch Triggergriff.
     
  20. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Absoluter Schwachsinn mit einer Rute Stationär- und Baitcastrolle werfen zu wollen- nix halbes und nix ganzes. Aber wem´s Spass macht....
     

Diese Seite empfehlen