1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Watstiefel vs Watstrümpfe

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von windsucht, 19. Januar 2016.

  1. windsucht

    windsucht Twitch-Titan

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Obwohl derzeit noch gar nicht dran zu denken, da alles unter Eis und Schnee verschloßen,
    steht dennoch die nächste Saison vor der Tür.
    Und bis dahin, hier bei uns ab 01.04., soll alles "fertig" sein.

    Drumm stelle ich hier die allg. Frage: Watstiefel vs -Strümpfe in den Raum.
    Dabei geht es mir um die atmungsaktiven Ausführungen.
    Die Frage geht insbesondere an die Kollegen die evtl. beides benutzen?!
    So nach dem Motto, Vorteile/Nachteile.

    Warum das Ganze? Bisher war ich mit Watstrümpfen unterwegs, bei welchen die Neo-Füßlinge
    beim 1. Paar nach ca. 8-10 Einsätzen, beim 2. Paar nach vllt 15 Einsätzen undicht wurden.
    Deshalb überlege ich einen Wechsel zu Watstiefeln, habe aber bedenken bzgl. Komfort.
    Da "meine" Bäche durch dschungelartiges Gehölz gesäumt sind ist oft Kletter-Akrobatik angesagt.

    PS: Hoffe das Thema ist hier richtig platziert...
     
  2. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    Hi,

    atmungsaktive Watstrümpfe oder eine kurze Wathose (Shorty) bieten den besten Tragekomfort. Wenn man dann noch auf Qualität aus dem Fliegenfischerbereich achtet, sollten sie etwas länger halten. Allerdings sind atmungsaktive Watklamotten nicht für Dschungelexkursionen geeignet. Sie mögen nämlich dorniges Gestrüpp überhaupt nicht und werden undicht. Wer sich also nur auf Rasen und im freien Wasser fortbewegt, ist mit atmungsaktiven Sachen gut bedient. Wer sich durch dorniges Gestrüpp bewegt muß entweder verdammt aufpassen oder sollte zu Kautschuk greifen. Da ist dann Aigle oder Le Chameau die erste Wahl. Watstiefel aus PVC oder Polyurethan sind rausgeworfenes Geld.

    Petri, Dietmar
     
  3. windsucht

    windsucht Twitch-Titan

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Dietmar, genau so sehe ich es auch...
    Ich hatte wohl bisher Glück, das meine Watstrümpfe im atmungsaktiven Bereich dicht blieben.
    Wie oben geschrieben hatte ich nur mit den Neoprensocken Probleme.

    PVC etc. kommt mir eh nicht ins Haus.

    Bei den schicken Teilen von LeChameau und Aigle muss ich aber davon ausgehen das diese
    für "Klettertouren" eher suboptimal sind?!
    Hier bin ich auf Meinungen von euch angewiesen wie sich diese Stiefel im Terrain schlagen.

    Ich dachte eher an Watstiefel, welche an einem eher niedrigeren Stiefelfüßling einen atmungsaktiven
    Schaft haben, welcher logischerweise bis in den Schritt reicht.
    Wie groß ist hier der Unterschied zu Watstrümpfen im Tragekomfort.
    (Zum Beispiel: Verbleiben die Stiefel am Fuß wenn man knöcheltief durch Morast schleicht? etc.)
     
  4. A von Hönningen

    A von Hönningen Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    1
    Ich hab welche von Aigle. Die zieht es einem garantiert nicht im Baatz vom Fuß. Es ist eher so, dass man zum ausziehen besser einen Stiefelknecht hat. Dafür sind sie, Aigle eben, auch für längere Märsche gut geeignet. Was mich an weicheren Materialien als Kautschuk stört, ist das man sie nur sehr bedingt heruntergeschlagen tragen kann. Da schlabbert dann alles durch den Dreck, oder man hat ungute Wülste an den Beinen vom zusammenrollen. Kautschuk "steht" einfach besser. D.h. man kann sie auch tragen, ohne sie am Gürtel zu befestigen. Also zieht es einem auch nicht tendenziell die Hose runter.
     
  5. windsucht

    windsucht Twitch-Titan

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Moin A von,
    an diesen Aspekt hab ich tatsächlich überhaupt nicht gedacht.
    Und wenn die Sonne höher steht ist def. angenehm sich so Luft zu verschaffen.

    Kann es sein dass der Steifel Schaden nimmt an der Knickfalte, mit der Zeit wird doch
    jedes Material "spröder"?!?
     
  6. A von Hönningen

    A von Hönningen Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    1
    Gegen das Verspröden gibt es einen Pflegespray vom Hersteller. Wenn man den 2 x im Jahr anwendet, reicht es dicke. Man sollte aber solche Kautschukstiefel möglichst knickfrei, hängend und mit der Sohle nach oben lagern. Halterungen gibts in jedem Baumarkt. Am besten in einer trockenen Umgebung und fern von Sonnenlicht. Wenn sie dann trotzdem vielleicht mal irgendwann kaputt gehen, sind atmungsaktive Watstrümpfe schon in Kolonne über die Wupper marschiert.
     

Diese Seite empfehlen