1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Was braucht eine gute Spinnrolle?

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von forellenschreck, 26. Januar 2012.

  1. forellenschreck

    forellenschreck Angellateinschüler

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Hey,

    ich hoffe ich bin hier richtig, auch wenn noch eine relative Einsteigerfrage ist:

    Ich will mir ne Spinnrolle zulegen. Meist Barsch und Zander am Main mit Gummifisch, zur Not will ich aber auch einen Hecht landen können, ohne die Rolle danach wegzuwerfen. Die Rute steht noch nicht fest, vermutlich aber eine Pezon u. Michel Streetfishing S-MH (7-28g) oder eine Gunki Hi.

    Auf was sollte ich den beim Kauf einer Spinnrolle achten? Vor allem: Wie finde ich die richtige Größe raus? Oder muss ich dafür erst die Rute wissen?

    Konkret geht es darum, ob ich mir eine Okuma Trio hole oder eine Okuma VS 20a in einer 20er oder 30er Größe hole.

    http://www.gerlinger.de/Frontbremse/1225/Okuma_Rolle_VSystem_FD_20a_Art_Nr_20921/37857

    http://www.angelgeraete-wilkerling.de/catalogue/products/view/28336

    Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
     
  2. bassproshops

    bassproshops Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    37133 friedland
    Hey

    Ein vernünftige Spinnrolle, sollte stabil sein aber vorallem gut laufen, eine Bremse haben die ruckfrei Schnur abgibt, auch dünne Schnüre gut verlegen und wacklen sollte nichts, je nach Einsatzbedingungen sollte sie noch andere Eigenschaften haben z.B. Salzwasser abkönnen.

    Persönliche Vorlieben spielen auch eine Rolle, was für ein Griff(Knob) soll sie haben und auch das Design spielt für viele eine Rolle.

    Die größen richten sich nach Fischart und vorallem nach der Rute richten, für dein Zielfisch würde ich max. eine 3000 nehmen, tendenz kleiner.
    Allerdings sorgt die Rolle für die richtige Balanz einer Rute, da hilft dranhängen...

    Zu den Okumas kann ich konkret nichts sagen, nur dass die Rollen der Marke bei vielen sehr beliebt sind!
    Als Tipp könnte ich dir noch die Penn Sargus, Shimano Exage und auch Mitchell Mag Pro empfehlen, im unteren Preissegement!
     
  3. BigHammer

    BigHammer Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    532
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Essen
    Ersatzspule /n sind ganz praktisch wenn's auf verschieden Räuber gehen soll....
    Erweitert einfach die Einsatzbereich der Rolle....
     
  4. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    kenne beide rollen nicht aber wenn ich dir noch eine in dem preissegment empfehlen kann, wäre es die red arc von spro.

    rollengröße:
    ja da würde ich mich bassproshops anschließen und zu ner rolle der 2000-3000er größe (je nach hersteller) tendieren.
    (daiwa 2000, shimano 2500/3000, spro 10200/10300)

    sollte fürs barscheln nicht allzu groß und zum hechtfischen nicht zu klein sein.
    würde ich aber nur als grobe richtlinie sehen. je nach rutenlänge darf die rolle auch mal etwas größer ausfallen (stichwort:kontergewicht+balance)...
     
  5. aspirus

    aspirus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Themen:
    20
    Beiträge:
    184
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Was auch noch zu beachten ist, dass die Rolle einen möglichst hohen Schnureinzug hat, denn das hat viele Vorteile beim Spinnfischen. Außerdem sollte sie robust sein, damit sie dir ein paar Fehler verzeiht xD Ich kann dir die Gunki HI nur ans Herz legen. Habe sie selber in der 2,60m Version und die ist für den unschlagbaren Preis der Hammer. Also ich würde ganz klar die Gunki nehmen, sie ist fast ist gut verarbeitet und Rollenhalter ist Fuji... einfach top. Als Rolle kann ich dir Shimanos empfehlen, da auch meist die günstigen Rollen halten was sie versprechen. Ich würde an deiner Stelle die http://www.angelplatz.de/details.php/p_id/ro0013/category_path/0_3860_3862/referer/shopping hier mal angucken, denn vom optischen passt sie perfekt zur Gunki Hi ,aber ich selber habe sie noch nicht gefischt, aber was man so liest, ist überwiegend positiv. Da kannst du hier im Forum auch noch einmal auf der Startzeite in den Beiträgen suchen, denn da werden alle Rollenneuheiten vorgestellt. Die 3000er Aernos ist ein Kompromiss aus 2500 und 3000, denn sie hat den Body einer 2500er Rolle, aber die Spule ist eine 3000er. Das heißt man hat eine kompakte Rolle mit mehr Schnureinzug und es passt mehr Schnur drauf......
     
  6. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    Berlin
    Die 3000er hat eigentlich weniger Schurkapazität als eine normale 2500er , ist das bei der Aernos anders? Laut Katalog ist es jedenfalls leider genau anders herum. Immer beachten , das "S" steht für Shallowspool glaub ich . 20meter weniger Fassungsvermögen bedeuten weniger Unterfüttern und bessere Wurfperformance , jedenfalls will Shimano das so sehen.... Ansonsten kann ich sagen , das ich der Aernos keine Chance geben würde , ausser man möchte ne Exxage+1KGl. in anderer Farbe. Sollte das Design gewünscht sein , dann lieber die Stradic CI 14, die ist wertiger , besser noch die Rarenium , bessere Ergonomie und Ersatzspule. Höher geh ich jetzt mal nicht im Preissegment , da wirds ohnehin immer besser , dürfte ja einleuchten.

    Schönes Wochenende , Grüße Morris
     
  7. aspirus

    aspirus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Themen:
    20
    Beiträge:
    184
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Oh stimmt ich habe mich vertan, es ist anders herum. Aber wenn er schon mehr ausgibt, dann würe ich ihm die Stradic ci4 eher empfehlen als die Rarenium, wenn er sich für die Gunki entscheidet. Die Stradic hat auch mehr Schnureinzug als die Rarenium (ich habe beide Rollen) und passt optisch besser zur Gunki, falls du Wert darauf legst.
     
  8. forellenschreck

    forellenschreck Angellateinschüler

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Danke für euren hilfreichen Rat. Ich hab mir jetzt mal die Okuma Trio 30 bestellt, weil ich gerade ein Angebot für 40 Euro gefunden habe und gelesen habe, dass die Rolle 1.weich läuft , 2. robust ist und 3. klein ausfällt, also vermutlich die passende größe hat.
     

Diese Seite empfehlen