1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Warum Baitcaster??

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von huhu77, 16. Februar 2012.

  1. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    Moinsen.....
    Bin seid dem letzten Jahr voll auf den Barsch gekommen:)))
    Habe jetzt vor, mir mal ne vernünftige Barschkombo zuzulegen....(Fast)Alle haben mir zu einer Baitcaster geraten!?!?Ich finds einfach umständlicher(oder nicht so angenehm)leichtere Köder z.B den Pointer,Bait X,Vision110,Keitech oder Reins Gummis oder ähnliches zu werfen!Habe die Revo Toro Hs 51 gefischt als es noch um schwere Jerks und Hechte ging,das fand ich wiederrum angenehmer..und die Köder waren einfach "geiler"zu führen....
    Habe in meinem Umfeld mehrere sehr gute Barsch/Bassangler ,aber keiner konnte mir die Frage 100pro beantworten!
    WARUM NE BAITCASTER??
    Hoffe ihr könnt mir da ein bisschen Licht ins Dunkle bringen....
    mfg Dennis
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Du hast Recht, bei so leichten Ködern wie dem 65er Pointer und drunter.
    Aber Vision 110 z.B.? Da würde ich schon auch eine BC als die bessere Wahl betrachten. Grad Minnows kann man an BCs viel besser fischen / werfen, weil sie sich beim Wurf nicht so überschlagen.
    Finde es auch angenehmer sie zu animieren mit einer BC.
    Persönlich fische ich nur noch BCs, muss aber eingestehen dass im UL und evtl. auch L Bereich eine Spinning die intelligentere Wahl ist.
     
  3. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Ich für meinen Teil werfe mit der BC präziser und die Köderführung ist irgendwie auch angenehmer und das gilt auch für kleinere Köder, wobei gerade Minnows wie der Vision sehr gut mit der BC zu fischen sind.. ich denke das ist irgendwie auch ne Einstellungssache...ich möchte mittlerweile nicht mehr Statio fischen müssen.

    Edit: Norbert war schneller aber entspricht ja fast seinen Ausführungen
     
  4. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    Ok.....!!
    Hört sich plausibel an....Aber hat das überschlagen eines Köders was mit der Rollenart zu tun???
    Und ist es so ,das Baitcaster sehr Windanfällig sind???
    Ich denke mal nur an den Tagen wenn ich mal am Schweriner See zu gange bin ..und da der Wind reinpfeifft...da hatte ich ja schon zu kämpfen wenn um Hechte ging ,und da hab ich mit Köder jenseits der 60gr Marke gefischt..:!!
    mfg
     
  5. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Bei Baitcastern wird der Köder ja schon von der Rolle ein wenig mitabgebremst, bzw. die Schnur gestrafft, bei Stationärrollen nicht, denke ich mal.
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Zu Deiner ersten Frage: Der Köder muß die Schnur gestreckt hinter sich herziehen. Dadurch kann auch der Wind nicht so viel Schnur abtragen und man hat eine bessere "Spur"
    Zu Deinerm nächsten Problem: Ja, das stimmt. Gerade ein leichter Köder, wie ein Minnow, ist recht windanfällig und da hier ein Gegenwind auch die Geschwindigkeit abbremsen kann, während die Spule lustig weiter rotiert, passiert es schon, daß man sich einen Backlash einfängt. Dem kann man in gewisser Weise entgegen wirken, indem man die Bremsen etwas anzieht, (bei sehr leichten Ködern fast schon ein "muss"), worunter aber die Wurfweite leiden kann.
    Aber inzwischen fische ich ab 2,5 Gramm alles an der Baitcaster.... Warum ich mir das antue?
    Ich brauche die zweite Hand lediglich zum Kurbeln und muß keinen Bügel umklappen. Apropos Bügel: Es ist einfach hammergeil, den Fisch o h n e Umlenkrolle 1:1 auf dem Daumen zu haben.....
     
  7. kanalhopper

    kanalhopper Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. März 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Weil ich den Köder viel ruhiger und genauer auf der Wasseroberfläche ablegen kann und der Kontakt zum Köder ist nunmal weitaus direkter als mit einer Stationärcombo.Das Gewicht des Köders spielt bei mir eine untergeordnete Rolle,da ich unter 8g eh nichts fische.Und ein 10g Minnow fängt auch Schniepelbarsche.
     
  8. thosawi

    thosawi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin Ort: Großenbrode
    Mir macht es einfach viel mehr Spass. Ich kann (mittlerweile ;-) ) besser Zielen und auch bei misslungenen Würfen besser abbremsen. Die direkte Köderführung gefällt mir auch. Ich fische aber auch (noch) nicht ultraleicht.
     
  9. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Jo is hallt wie die Vorredner schon gesagt haben . Mit ner BC kann ich viel präzieser werfen , da ich mit dem Daumen auf der Spule den Köder abbremsen kann . Das is z.b sehr praktisch wen man im Uferbereich Hindernisse hat ( Brücken , überhängendes Gebüsch usw. ) . Also wen man n bisschen übung hat un ne passende Rolle dan sehe ich eigendlich keinen Grund warum man z.b nen Chubby (4gr ?) mit ner Statio fischen sollte , weil der Köder einfach geil fliegt .

    Du darfst aber auch nich immer nur nach dem Gewicht gehen . Als beispiel ich werfe nen 50er TinyFry (2,7gr) vieeeel lieber als nen Squirrel 61 ( irgendwas mit 4 gramm ) . Weil der TinyFry meiner meinung nach wein wesentlich besseres Flugverhallten hat un ich ih vesentlich entspannter werfe als den SQ61 , wie auch oben passende BC Kombo vorausgesetzt ....

    Edit : Das was Klausi sagt stimmt auch es ist ein ganz anderes Drill gefühl als mit ner Statio ! Auch die Köderkontrolle is meiner Meinung nach viel besser !
     
  10. Milan

    Milan Belly Burner

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ich finde Spinnrollen im UL und L Bereich vorallem als Uferangler universeller einsetzbar. Man wirft mit Ihnen die unterschiedlichsten Köder bei fast allen Bedingungen und man kommt gut zurecht und auch auf akzeptable Weiten beim Werfen.
    Beim Baitcaster muß wirklich alles stimmen, damit kein Frust aufkommt: Rute, Rolle, Schnur sowie Ködergewicht. Mir macht das Baitcasten auch Spaß, habe aber für mich entdeckt, dass ich mit meiner Combo (Gunki Hayashi/Shimano Curoado 201e7) nur vom Boot aus und vom Ufer aus nur im Nahbereich angel.
    Ich liebe immer noch meine Skeletor 2,40 - 24g. Mit der angel ich wirklich meiner Köderbox durch, wenn mal nichts beissen möchte.

    Milan
     
  11. greatbait

    greatbait Barsch Simpson

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    mahlow
    Moin Huhu,

    Du kommst aus Schwerin. Wenn du Bock hast sag Bescheid dann treffen wir uns mal am Wasser. Dann kannst mal ne CC50 fischen und merken wie viel Spass das Casten macht.

    Gruß Chris.
     
  12. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau

    Wens für dich möglich ist dann nimm dieses Angebot an !!!

    Ich denke wen du die Reel gefischt hast biste dem Virus verfallen :wink:
     
  13. greatbait

    greatbait Barsch Simpson

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    mahlow
    Ziemlich sicher.
     
  14. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Moin,
    persönlich fische ich BC nur mit schweren Ködern (stärkeres Getriebe, geringer Kraftaufwand), bei relativ kurzen, präzisen Würfen von E-Motor gesteuerten Boot (besseres Handling da mit einer Hand geworfen werden kann) oder bei Ködern, die sich beim Wurf überschlagen.

    Für alles andere bringt BC keinen Vorteil. Allerdings, entsprechde ausgereifte BC-Rollen vorrausgesetzt, auch keinen Nachteil.
    So findet man heute zB Castingrollen die hinsichtlich Übersetzung und Wurfweite einer klassischen 2500er Spinnrolle in nichts mehr nachstehen.
    Calais 201 DC zB.

    BTW
    Unter den vielen Anglern die ich kenne und kennengelernt habe, fangen die und "Tackle-Enthusiasten", für welche Spinnrollen und Ruten und 2,7m Ruten absolute No-Gos sind, tendentiell weniger gute Fische

    [​IMG]
     
  15. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    dem stimme ich vollkommen zu.
    wo präziese würfe von nöten sind, geht bei mir nichts über die stationärrolle. hardbaits am cover, seerosenfeldern und vor allem an brückenpfeilern präsentieren mache ich nur noch mit der statio.

    (evtl bin ich auch einfach zu grobmotorisch fürs finessbaitcasting!?! unter 20g machts mir keinen spaß mehr... :wink: )
     
  16. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    sehr geiles Argument!!!
    Aber da ich eher auch der Grobmotoriker bin(100kg und Gerüstbauer :lol: )werde ich wohl(oder auch nicht) bei meiner Stationären bleiben...
    Hatte mal die Revo Premier gefischt...Köder ab 20gr(Gummis)waren überhaupt kein problem...alles was vom gewicht her darunter lag,war die reinste Katastrophe!!!
    Hab die "Freigabe" meiner Frau bekommen mir ne neue Kombi zulegen zu dürfen :D ...Und dieses Jahr wollte ich gezielt auf Barsch/BlackBass Fischen...Ouhhh Mann doch Baitcaster kaufen???HILFEEEE :?: :?: :?:
     
  17. Oliver1980

    Oliver1980 Belly Burner

    Registriert seit:
    3. Mai 2011
    Themen:
    11
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich denke, für viele ist das Baitcasten schon zu einer Art Lebenseinstellung geworden. Es macht einfach verdammt viel Spaß und hat auch etwas ästhetisches an sich.

    Vom Standpunkt der Vernunft gesehen ist vermutlich eine Stationärrolle vielseitiger -Stichwort Gegenwind, Köder unter 5g, und bei einer ordentlichen Backlash die bei jedem hin und wieder vorkommt, verliert man wertvolle Angelzeit.

    Wenn man allerdings einmal vom BC Virus infiziert ist gibt es kein Zurück mehr!!
     
  18. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    1 1/2 Jahre Später....
    Der Virus hat mich seit einem Jahr ergriffen....
    Musste ich mal loswerden :D
     

    Anhänge:

  19. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    Super, dass Du das wieder aufgeriffen hast. Wir haben uns schon die ganze Zeit gefragt, was aus Dir und der BC geworden ist :)

    Wenn man einmal nen Bezug dazu gefunden hat, will mans nicht mehr missen. Ich fische aber trotzdem noch zu 50 Prozent mit Spinnrollen, weils für mich bei manchen Angelarten bzw. bei heftigem Gegenwind komfortabler ist mit unten hängender Rolle zu operieren - trotz Bügel und Umlenkung. Sobald sich ein Patt ergibt, setze ich aber auch auf die BC.
     
  20. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    Ja da hast du wohl recht mein bester...Bei starkem Gegenwind trauer ich meiner Spinnrolle noch etwas nach!
    Aber ansonsten gibts für mich nichts anderes mehr....;-)

    Und da ich ja eh fast nur noch mitm Belly unterwegs bin,fällt das nicht sooo ins Gewicht!

    Mfg aus der ZanderHochburg ;-) und lass dich mal wieder Blicken.....
    Dennis
     

Diese Seite empfehlen