1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

viele Fehlbisse beim Drop Shotten !

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Felipe, 30. Juni 2009.

  1. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo alle zusammen !

    Ich fische nun seit kurzem immer im Mittellandkanl mit der Drop Shot Montage!
    Nur ist es so, dass ca 70% aller Bisse fehlbisse sind!
    Es könnten natürlich kleine Barsche sein aber eigl sollten auch die einen 2er DS-Haken ins Maul beckommen oder ??

    Ich weiß nicht wie ich die Fehlbissquote verringern kann und bitte euch um Tipps dazu !!!

    Vielen Dank schon im Voraus !

    MfG Felix
     
  2. rocktheworld

    rocktheworld Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Gibts bei euch Grundeln? Bei uns am Main sind 99% der "Fehlbisse" Kesslergrundeln. Barsche hängen meistens sofort oder beim 2. Anlauf.
    Kann aber auch sein, dass der Gummi zu lang ist und du zu früh anschlägst. Dann wäre es ratsam beim Biss die Rutenspitze abzusenken und dann 1 sek. später anzuschlagen. (Auch wenn das am Anfang ungwohnt ist). Hoffe das hilft dir weiter :wink:

    Grüße Jonas
     
  3. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi Felix!,
    eventuell mal mit kleineren Ködern testen, ob es sich tatsächlich um die üblichen Verdächtigen handelt. Wenn dem so ist, musst du dich halt damit arrangieren,dass sie die für sich zu großen Köder attacktieren.

    Ansonsten mehr üben ;-)
     
  4. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo und danke für eure Tips !

    @rocktheworld:Ich weiß nicht obs bei uns grundeln gibt aber angeblich ne menge Wolhandkrabben aber die werden das net sein oder :wink:
    Der Gummi hat ne länge von 7cm !
    Habe schon versucht später anzuschlagen aber dann ging der anschlag immer ins leere!

    @raubfischpolizei: werde mal mit kleineren testen !

    Es ist so das ich im Mittellandkanal unter einer Brücke die Spundwandrunter angeln und da muss ich nur runterlassen und innerhalb von 5-10min manchmal auch innerhalb sekunden habe ich einen biss!!!
    Manchmal kommtes sogar vor das ich den biss noch nicht einmal merke und wenn ich hochkurbele hengt der gummi nur noch halb drauf!

    MfG Felix
     
  5. rocktheworld

    rocktheworld Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Bei ´nem Gummi von 7 cm Länge brauchst du dir eigentlich keine Gedanken zu machen. Barsche hängen da auf jeden Fall.
    Ich tippe auf andere kleine Nervensägen :wink:
     
  6. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    2 Zander konnte ich mit dem Drop SHot-Rig schon landen !
    Waren zwar 2 kleiner exemplare von um die 40 cm aber meine ersten Drop Shot Zander :wink:

    MfG Felix
     
  7. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo alle zusammen!

    Evtl. könnt ihr mir mehr weiterhelfen wenn ich euch ein paar bilder von meiner montage zeige um das alles zu verdeutlichen!
    Also hier...

    Meine Montage:

    [​IMG]

    Hier der Köder:

    [​IMG]

    Hier der Haken:

    [​IMG]

    So sieht der Köder nach einem Fehlbiss aus:

    [​IMG]

    Weil ich gemerkt habe das die Fiecher (Unbekannt) vermehrt auf den Kopf beißen habe ich auch schon versucht den Köder am Kopf gehakt zu präsentieren:

    [​IMG]

    Fürs erste entschuldigung wegen den schlechten Bildern habe ich mit meiner 2 Megapixxel cam mit dem Handy gemacht.
    Und was haltet ihr davon ist der Haken evtll. zu breit ??? bzw zu hoch ???
    Oder ist euch was anderes aufgefallen was der auslöser der hohen Fehlbissquote sein könnte ???

    Vielen Dank schon im Voraus!

    MfG Felix
     
  8. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Sorry muss noch was dazu fügen !!!

    Es ist so dass an der stelle an der oberfläche immer kleine Alande oder Rapfen an der Oberfläche jagen so in der größe von max bis 25cm in so kleinen geschwadern von bis zu ca. 7 Fische.

    könnten nicht evtll auch die das gewesen sein weil die ja beide ein relativ kleines Maul haben .

    MfG Felix
     
  9. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Fürs Nose-Hooking ist der Offset-Haken wohl eher über.
    Unnötig laner Schenkel. Aber der ist eher für Aussteiger als für Fehlbisse verantwortlich. -OBWOHL-
    Bei solchen Haken ist der Gripp nicht gross.
    Sprich der Bereich zwichen Öse und Hakenspitze. Dass kann ein sicheres Haken des Fisches erschweren

    Siehe diesen Artikel http://barsch-alarm.de/News/article/sid=515.html
    hier ist das im Bild 3 dargestellt.
    Zwar mit Jighaken aber das trifft auch auf DS-haken zu.

    Also Offset nur wenn es sein muss.
     
  10. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi,
    Nose-Hooking mit Wide Gap geht gar nicht, besonders bei zum Köder relativ großen Haken wie in deinem Bild! Dann lieber ein klassicher DS-Haken.

    Sehr gut gegen Fehlbisse ist, wenn du den Köder auf einen kleinen Butthaken (langer schenkel bei relativ kleinem Bogen) ziehst (als wäre es ein Jigkopf).

    Vor allem bei relativ steifen Ködern geht das gut. So angle ich zB Bass Assassin (Texas) Shads und ähnliche "Pinselschwänze". Diese Montage ist wegen der guten Haltbarkeit besonders gut geeignet, wenn man Barsche gefunden hat und sehr viele Bisse kommen.
     
  11. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Hi Felipe,die gleichen Köder fische ich auch,allerdings an nem 2er Öhrhaken.Der Offsethaken auf dem Foto ist einfach zu groß,zumal der Köder sich sehr schlecht auf nen Offsethaken in der richtigen Größe aufziehen läßt.Das geht mit den 6cm Barschkiller wesentlich besser,falls du im Kraut angeln willst.
     
  12. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Schnurschwimmer?
     
  13. UL-Tobi

    UL-Tobi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    158
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    SH
    hmm also den trick mit anderen haken solltest du wirklich probieren.

    was du noch versuchen solltest ist deine DS-montage mit seitenarm zu fischen, so ist der köder etwas freier und es ist für die fische leichter den köder richtig einzusaugen. hilft immer wenn die fische recht vorsichtig an den ködern nuckeln.

    mal davon abgesehen das ich nicht genau weis wie du dropshottest...

    halt die schnur nicht zu straff sonnst ist nix mit einsaugen, immer brav singen lassen, an relativ lockerer leine und nicht sofort anschlagen. ich konnte letztens erst wieder schön beobachten wie der barsch den köder erst beim 2ten sauger weit genug im rachen hatte

    na dann viel erfolg
     
  14. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    @UL-Tobi
    Dem stimme ich zu,was die Köderführung angeht.Die Biester merken trotz FC,dass die Sache nen Haken haben könnte,wenn die Schnur zu straff ist.
     
  15. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo alle zusammen und vielen Dank für eure Tips!

    Werde mal mit normalen Örhaken nun versuchen aber weiß nicht ob ichs diese woche noch schaffe und nächste sind wir im urlaub, naja werde euch dann berichten !!!

    @makomatic: Schnurschwimmer sinds auf keinen fall da ich das 1. an der schnur sehen würde und 2. würde ich das ganz anders spüren !!!

    Vielen Dank !

    MfG Felix
     
  16. Jagdpostmann

    Jagdpostmann Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    0
    Moin,

    hatte auch sehr viele Fehlbisse.
    Das waren 100% keine Grundeln.

    Habe jetzt eine fast 100%ge Treffergarnatie, da ich mit nem kleinen Seitenarm fische. Der ist ca. 5-6cm lang und wird direkt ins FC Vorfach gebunden oder ein fertiges Vorfach mit nem Stopperknoten ans FC.
    Der Köder muß nur etwas schneller geführt werden.

    Ganz wichtig ist auch das Gewicht des Bleies :!: Es sollte wirklich leicht sein und dem Fisch bei straffer Schnur keinen großen Wiederstand bieten.

    Einer meiner besten Köder sind die Forellenwürmer von SPRO :twisted:
    Die Würmchen am Seitenarm sind tödlich.

    Gruß
    Raimund
     

Diese Seite empfehlen