Samstag, 26.09.2020 | 22:10 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

videoschnitt

Barsch-Alarm | Mobile
videoschnitt

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

godfather

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
17. November 2002
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3
Ort
berlin
Website
www.die-gastangler.de
in letzter zeit habe ich ein paar videos gedreht und diese mit dem vorinstallierten windows movie maker geschnitten. das programm ist ganz nett, die grenzen sind aber schnell erreicht: nervt, daß die avi-dateien prinzipell erst mal in wmv umgewandelt werden und zurück dasselbe. wieter vermisse ich weitere tonspuren... usw.
nun möchte ich mir nen neues prog anschaffen und wollte mal von euch hören, was ihr so verwendet.
 

Oskar

Belly Burner
Mitglied seit
6. Dezember 2004
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hallo Godfahter,
Adobe Premiere…
ich kenne mich nicht so gut aus, aber ein Freund von mir nutz das Programm im professionellen Bereich….
Grüße
Oskar
 

barsch89

Twitch-Titan
Mitglied seit
21. Oktober 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab einen Mac und verwende iMOVIE HD! Für mich reicht das Programm noch vollkommen aus.
 

Uruviel

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. Juli 2005
Beiträge
280
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bernau bei Berlin
hi godfather,

iiih, erst formatwandlung nach wmv und dann wohlmöglich wieder zurück nach avi? ist ja echt umständlich und versaut dir die qualität unnötig

als "einsteiger" sollte statt premiere pro auch premiere elements reichen

das ist auch im bundle mit photoshop elements zu bekommen und bietet locker die wichtigsten funktionen
quanta costa 99€
als bundle mit photoshop elements 4.0 (die für privatanwender auch völlig ausreicht) 129€
http://www.adobe.de/products/premiereel/main.html

da gibts auch ne 30-tage testversion, normalerweise sind die bei adobe auch voll funktionsfähig (falls du gerade dringend was fertigstellen mußt)
ansonsten der ideale weg, um zu merken ob es für dich paßt
ich habe mit premiere pro (900€) wirklich gute erfahrungen gemacht, aber das ist für solche sachen echt overkill

du kannst auch erst einmal als kostenlose alternative virtual dub ausprobieren - ist als schnittprogramm nicht sonderlich komfortabel aber es kann sehr gut in verschiedene videocodecs exportieren und kommt mit allen formaten (außer wmv und asf) klar.
http://www.virtualdub.org/
hilft dir bei der umwandlung von video ohnehin deutlich weiter als jeder editor und sollte daher bei niemandem fehlen, der fürs web produziert

grüße,

Mike
 

angeliter

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. November 2003
Beiträge
999
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
das ist auch im bundle mit photoshop
na, das is doch was! kaufen! haste gleich noch ps-elements dabei! mit dem anderen kram würd ich gar nicht erst anfangen, kommt bloß wieder wmv-schrott raus ...
 

godfather

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
17. November 2002
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3
Ort
berlin
Website
www.die-gastangler.de
so, habe mir das demo von premiere runtergeladen und bin voll zufrieden. das wirds wohl werden. dank euch für die tipps.

und immer dran denken: nicht so viele digitale übergänge in eure vids reinfummeln.
ein schnitt ist ein schnitt, ist ein schnitt, ist ein schnitt!
:D
 

Uruviel

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. Juli 2005
Beiträge
280
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bernau bei Berlin
juchu, wenigstens einer, der das gemerkt hat ;)

seit star wars werden wipes und co echt extrem überstrapaziert - hard cut und gut is, evtl. noch (cross)fades wenn man das tempo runter kriegen will
 

Oben