1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Vereinsgewässer, Wo finde ich den Fisch LookIN

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Stillphill, 13. September 2013.

  1. Stillphill

    Stillphill Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. September 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Marburg
    Servus Leute!

    Ich habn großes Problem und mag das gerne besprechen mit den Spezialisten und Leuten die viel mehr Erfahrung! Da hier viele Experten sind, die viel Erfahrung haben gerade was den Barsch betrifft und auch andere Fische...
    [hr]
    Es geht um unser Vereingewässer das mich zum verzweifeln bringt, ich befische es seid dem ich Angel (14Jahre) und die letzten 2-3 Jahre mehr oder weniger intensiv... mit Kunstködern, doch leider will sich kein richtiger guter Erfolg einstellen!

    zu den Leistungsdaten des See´s
    ca.4,4ha größse
    430m lang ca 110 breit
    Durchnitts tiefe schätzungsweise 6m und maximal so 14-17

    Es war ne Braunkohle Grube bzw. Kalk Grube hat größtenteils Lehmboden mit Schmodder... Wie auf den Fotos...
    Foto´s sind von 2006

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es sind Mittlerweile relativ wenige Algen und auch nicht sehr viele Pflanzen da...

    [​IMG]

    Das Wasser ist recht Sauber, so das auch Regenbogenforellen überleben... und wenns nicht mit Partikeln Trüb wird, sehr klar! Einzige Problem sind die Dünervon Bauern die ab und zu eingeschwemmt werden, was dann etwas höhere Werte zur Folge hat. Flusskrebse gabs auch ohne Ende sind aber viele Raus da Störe besetzt wurden.

    Fischbestand:

    Weißfisch zumteil sieht man Schwärme mit 2-3m Durchmesser an der Oberfläche im Rechten Bereich des Sees auf der Oberen Seite. Brut sieht man auch
    [hr]
    Barsche an Flaschenstellen durchweg die Größe von 10-20cm (kleine rote Punkte)
    Ich habe schonmal nen 30-40er Barsch gefangen und auch kleine Rudel gesichtet und auch gefangen im Bereichen der größeren roten Punkten.
    [hr]
    Hechte werden immer wieder mal gefangen im bereich von 60-110cm (grüne Punkte waren meine Fangstellen)
    [hr]
    Zander da sind sie… letztes Jahr wurde einer von 85 gefangen und 3 kleiner von 60cm. Ich glaube viel mehr bestand ist nicht da, selbst noch keinen gefangen.
    [hr]
    Aal
    [hr]
    Forellen die Türkiesen Punkte Zeigen die stellen an denen ich Forellen gefangen habe
    [hr]
    Karpfen von 40cm- Locker U-Boot große auch Graskarpfen von 1m+ wirklich diesen Geräte (sieht man öfter mal als Baumstamm darummschwimmen)
    [hr]
    Welse letztes Jahr wurden beim Aalangeln vom verein mehre kleine Welse gefangen 30-60cm und drei oder vier Große 120+cm
    [hr]
    Stör 10-20 1m Große Exemplare (würden bestimmt welche gefangen…)
    [hr]

    Also Fisch müsste eigentlich da sein!
    Die Struktur des Sees ist sehr arm, Ich habe kein Boot, kein Echolot und kann leider nichts genaueres rausfinden…
    bei den Türkiesen T´s sind Stege und bei dem Xén sind Birken im Wasser. Ansonsten kann man von außen nicht viel sehen…
    vielleicht hat ja jemand von euch Möglichkeiten und Lust mal mit mir da mitn Boot alles abzuchecken…
    der See Liegt zwischen Marburg und Kassel.

    Die Pinken Linien zeigen wie weit ich mit nem 65er illdx squad minnow komme ca.

    Das Etwas Gelb schraffierte soll Sand Bänke/Sandstrang da stellen. Übrigends ist es auch ein Badesee im Sommer und die dunkelblauen Linien zeigen wo ich im Sommer nicht Fischen darf.

    Noch ein paar Bilder vom See.

    http://img208.imageshack.us/slideshow/player.php?id=img208/2310/13790723655nr.smil

    Die frage die mich beschäftigt ist wo und wie sollte ich mit welcher Technik mal versuchen, zu fischen, damit ich erfolg habe.

    Ich danke euch !

    Euer Phill
     
  2. südberlinMatze

    südberlinMatze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Themen:
    12
    Beiträge:
    489
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    haste dir echt mühe gegeben beim stellen deiner frage!! hut ab!! drücke die daumen das du n paar gute tips kriegst!
    paar infos fehlen allerdings noch, damit die wirklichen experten loslegen können!! was für köder und techniken hast du bis jetzt verwendet??? und mit welchem tackle, schnur, vorfach fischt du dort!! und wann wäre auch noch wichtig, also uhrzeit
     
  3. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    431
    Likes erhalten:
    72
    wo ist denn dieser see genau? komme da aus der gegend (korbach) - hab nen bassboat und echolot, vielleicht kann man den see mal gemeinsam erkudnen :D
     
  4. Stillphill

    Stillphill Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. September 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Marburg
    Danke für die Schnellen Antworten... Meistens war ich gegen Abend dämmerung da machmal Nachmittags(da ging aber nur klein Barsch... trotzdem entspannung.... für mich)

    Was ich ausprobiert habe...

    Jiggen mit allem möglichen was die Box hergab vom kleinen 3cm Twister über illex wurm ficher swing impact hog impakt fin s...

    texasrig mit ähnlichen Sachen...

    Wobblern...

    Verschiedene Farben Rapalas Illex Hornet squadminnow Taipan wobbler...
    wollt die nächsten tage mal mirn püaar squirrel besorgen und damait nochmal attake starten...

    Tackle

    Berkley Skelletor 1teilie Dropshot Route 5-18g 1,80lang
    http://www.koederwahnsinn.de/shop/show_product.php?products_id=2661
    dazu ne ca 2500 Browning rollte (Blackmagic) rote fireline 10-12er (weiß net genau hab die im frühling gewechselt...) und meistens son 20er -23 fluro Cabon Vorfach von 1.80- 2,5m länge (also mind 2fache Rotenlänge beim frisch machen...
     
  5. MaFu

    MaFu Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    44
    Beiträge:
    1.334
    Likes erhalten:
    1
    Ich bin auch ab und an mal in der Gegend und kenne mich ein ganz kleines bisschen mit Forellen aus... (und auch ein bisschen mit anderen Raubfischen ;-) )
    Wenn du Lust hast, sag ich Dir mal bescheid, wenn ich das nächste mal in Kassel bin, dann können wir gerne mal zusammen los.

    Ansonsten ist es ja nicht so, dass du nicht erfolgreich bist - du hast ja schon gefangen...

    Ich denke es ist schwierig Tipps zu einem Gewässer zu geben, dass man gar nicht befischt hat (so wie die meisten hier im Forum)
    Ich denke der beste Tipp, den ICH dir geben kann ist - knüpf Kontakte zu Leuten, die aktuell dort am Angeln sind! Das bringt oft gute Erkenntnisse!
     
  6. Stillphill

    Stillphill Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. September 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Marburg
    Wo kommst du her? Das Angebot nehm ich gern an ! (hab auch ne Karre)

    Das Problem is das es ja schon alleine um die Theorie geht... ich sags mal dazu... die anderen Angler die ich Treffe sind meist Kochtopf-Russen die vom 7Cm Rotauche über Klodeckel Brassen bishin zur Forelle alles in nen Beutel schmeißen... nen 25g Schwimmer an die Karpfenrutepacken mit Mais und die Kiste Rausdonnern...

    Ansonsten sind mir keine LEute bekannt die den See so wie ich befischen... Habe mal einen Spinnfischer getroffen, der mir alle Wahrheiten des See´s erzählt hat das Lustige war das er ihn nur ein Halbes Jahr wusste und meinte er hat in Letzten 3 Tagen 4 Hechte über 1m gefangen, danach hat ers Handy Rausgeholt und mir vom letzten Jahr nen Foto von nem 60er am Steg gezeigt...

    Deshalb bin ich ja verzweifelt...
     
  7. MaFu

    MaFu Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    44
    Beiträge:
    1.334
    Likes erhalten:
    1
    Ich komme nicht aus der Gegend, bin nur paar mal im Jahr dort, da meine Freundin in Kassel arbeitet...
    Aber ich werde in Zukunft öfter da sein, da sich bei mir auch wohntechnisch was verändert hat und ich deswegen öfter in Kassel bin...
    Wie gesagt, ich würde mich echt mal melden, wenn's mal wieder passt - ist abgespeichert...

    Mit 4,4 ha ist der See ja recht überschaubar! Ich vermute mal, wenn dort recht viele "Kochtopfangler" zu Gange sind, ist der Großfischbestand auch überschaubar - und mal ehrlich - so'n Humbuk von wegen 4 Meterhechte an 3 Tagen aus nem 4,4 ha großen und stark überfischten See - lass dich da nicht verrückt machen!

    Wenn du's auf die dicken Hechte mit der Spinnrute abgesehen hast, würde ich nicht mit Texas-Rig-Sachen oder Keitech-Kram anfangen! Auch so kleine Wobbler wie den Salmo Hornet oder nen kleinen Illex squad shad sind da nicht die beste Wahl (kann funktionieren, gibt aber deutlich besseres)

    Probier doch mal große Wobbler in natürlichen Farben. Da Regenbogenforellen drin sind, sind Köder in der Farbe eig. immer gut, da Hechte diese Fische extrem gerne Fressen. Zu groß geht da eig. nicht. Ein 80 cm Hecht hat mit ner 40er Forelle überhaupt kein Problem!
     
  8. Stillphill

    Stillphill Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. September 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Marburg
    Ich will damit sagen, das ich ja kein Amateur bin...

    Mein Zielfisch is Barsch... so Überfischt isses dann auch nicht... nur das Halt ehern weniger Menschen mit Kunstködern dort Fischen und dem Typen hab ich natürlich kein wort geglaubt weil der nur Unfug erzählt...

    Ich würd halt gern wissen wo, ich evt nen Barschberg hab und wo man einfach Spass haben kann und die Chancen da sind... Ich bin halt mit meinem Latein am Ende...

    Um die Hechte gehts mir garnicht ich bin Barschadicted
     
  9. MaFu

    MaFu Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    44
    Beiträge:
    1.334
    Likes erhalten:
    1
    Achso.
    Naja, nen Barschberg wirste im Endeffekt echt nur mit nem Echo oder ner Taucherbrille finden!!!

    Ich würde mit nem Crankbait mal den See komplett umlaufen und nach aktiven Fischen suchen - wenn gefunden, dann halt zu ner langsameren/präziseren Methode switchen! Ich bin aber wirklich kein Barsch-Pro - da gibt's hier im Forum Leute, von denen du mehr erfährst...

    Aber wie gesagt, Tipps zu Gewässern, die man nicht kennt sind so ne Sache...
    (ich hab ein ähnliches Problemkind - Trinkwassertalsperre mit Zandern - hab auch schon hier im Forum nach Tipps gesucht, aber ist schwierig, da ziemlich speziell und jedes Gewässer seine eigenen Regeln hat)
     
  10. TiRaecks

    TiRaecks Keschergehilfe

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    was ist den aus dem guten, altmodischen ausloten geworden???

    lass mal einen tag deine köderbox zuhause und montier dir ein 20-30gr. blein an deine rute.
    dann heisst es nur noch auswerfen und die sekunden zählen bis das blei auf dem boden ist.
    das mal ein tag bzw ein paar std. durchgezogen und du weist ziemlich genau wo es untiefen und berge gibt oder zumindest wie die uferkanten verkaufen.
     
  11. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    @phil....ich weiss nicht ob ich es überlesen habe, aber darfst Du, bzw. hast Du ein Boot zur Verfügung?
    Es gäbe da, gerade bei der Tiefe, noch eine gute Variante.
     
  12. Stillphill

    Stillphill Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. September 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Marburg
    Ich hab mit dem Edersee geschrieben und bin guter dinge das es klappt, er hat nen Echolot und nen Boot und wird wohl mit mir mal den See abchecken!
     
  13. -Kev-

    -Kev- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Guten morgen,

    Eigentlich ist ja schon fast alles gesagt...trotzdem macht's mir den Anschein,dass du die Zeiten ein bisschen "falsch" wählst...Versuch es doch mal ziemlich früh morgens(6:30),da reichen 2 Std konzentriert fischen auch völlig aus.aktuell stehen die Barsche bei uns im See noch im mittelwasser,deswegen wirst du sie morgens vermutlich rauben sehen und kannst wenn du schnell genug bist bestimmt ein paar abgreifen :wink:

    Gruß u viel Glück!!
     

Diese Seite empfehlen