1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Twitchruten, wer weiß was?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von ChrisN., 22. Dezember 2011.

  1. ChrisN.

    ChrisN. Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Themen:
    4
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    hi leute ich möchte mir fürs fischen mit dem wobbler ne neue rute hohlen

    zielfische: barsch, döbel fluss hauptsächlich neckar

    köder: wobbler bis max 12 cm

    länge der rute 2.40m bei kurzem griff auch 2.10m

    preis: etwa bis max 150-200 Euro

    aktion der rute: steifere spitze, parabolische aktion

    bisherige modelle in der engeren wahl:
    shimano-yasei-aori 240/210 wg. bis 15g
    shimano-speedmaster special parabolic 240 wg 14-40g
    shimano-aspire cx 240 wg 14-40g
    Sportex Black Stream 240 wg 30g
    Gamakatsu Anessa 2,40m / 10-50g



    habt ihr also evtl noch ein paar ideen oder könnt ihr von einer der rute eher abraten?

    gruzz
     
  2. Barsch_meister

    Barsch_meister Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. August 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    279
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hi,
    also ich kenne die ruten nicht bzw. hab sie noch nie in der hand gehabt
    aber ich kann die von so langen ruten zum twitchen nur abraten
    da die zupfer aus dem handgelenk kommen und eine lange rute automatisch auch schwerer ist wird es nicht lange dauern bis dein handgelenk anfängt zu schmerzen
    ich würde dir zu ruten um die 1,80m raten da mit solchen ruten einfach ermüdungsfreier fischen kannst
     
  3. ChrisN.

    ChrisN. Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Themen:
    4
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    hab mir erst vor kurzem ne 2,70 spinnrute gehohlt mit den beschriebenen eigenschaften leider ist sie wie du schon sagts eher was zum zander fischen mit gummis oder größere wobbler aber dafür ist sie genaugemacht und setze sie seitdem fast nur noch dafür ein. vom handgelenk geht es eigentlich ich halte die rute nicht am griff sonder eher am rollenfuß wie ne "waffe" da ist mein hangelnk fast gerade :D was mich an der rute stört ist eben die länge und das straffere rückrat da machen die barsche und döbel kein fun einmal einhohlen und dann wars das...
     
  4. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Berkley Pulse is ne klasse twitche fische se in dem bereicht als version:7-30gr!
    Aber alles über 2m is zu lange zum twitchen auf dauer!
     
  5. Stichling09

    Stichling09 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lübeck/ Hamburg
    kann ich nur zustimmen. Eine längere Rute bringt natürlich mehr Gewicht mit und das geht auf die Arme. Ich hatte früher oft mit ner Black Stream 2.10 getwitcht und die finde ich für deine Bedürfnisse sehr passend!
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    gut wenn man seiner meinung treu bleibt :wink:

    also ich fische auch 2,4m ruten zum twitchen, da diese auch schon leicht genug sind, vorallem in seinem preissegment...
    und die länge stört auch nicht, man muss ja nicht nach unten twitchen oder so...
    also das geht schon, zumal man ja dann weniger weg zurücklegen muss beim twitchen da durch die ruten länge die auslenkung ja mehr wird...
    da du ja schreibs köder bis 12cm würde ich schon so maximal 30-50g wg wählen bei der rute...
     
  7. DokSnyder

    DokSnyder Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ich bin auch der Meinung dass eine etwas kürzere Rute von Vorteil wäre. Fische normalerweise 2m oder 2,10m im Moment, das ist meiner Meinung nach ein ganz guter Kompromiss.

    Wichtig ist der Griff allerdings auch. Viele Ruten haben finde ich einen viel zu langen Griff, mit denen lässt es sich schlecht twitchen. Man stößt sich manchmal selbst bei bestimmten Bewegungen und das ganze wird etwas unhandlich im Gebüsch, auf dem Boot etc.

    Mir wäre zusätzlich das WG von 10-50g oder 14-40g, wie Du zum Teil vorgeschlagen hast, dafür etwas zu schwer.

    Die Frage ist allerdings ob Du überhaupt twitchen willst, oder einfach mal ein paar Crankbaits durchs Wasser leiern willst, dann sind wir schon wieder in einer ganz anderen Rutenkategorie. (Komme da gerade drauf wegen der parabolischen Aktion.)

    Gruß
    Dok
     
  8. ChrisN.

    ChrisN. Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Themen:
    4
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    ne ne nur mit reinleihern ist es bei mir nicht getan 8) die barsche fahren total auf den getwichten wobbler bei uns ab da kann der gern mal richtig hart geschlagen werden und ne halbkreis von 40 cm machen da bleibt man fast nie schneider *klopf,klopf* :D aber ich glaub ihr habt recht war gestern im laden und hab ne 2.10ner in der hand gehabt und muss sagen von der schnelligkeit und leichtigkeit und für das was ich vorhaben (barsche und döbel; twitchen) ist das schon besser. die parabolische aktion wollte ich haben um die ganze sachen bischen abzupuffern und so en zartes barschmaul ist ja auch schnell mal verangelt.

    gruzz
     

Diese Seite empfehlen