1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Twitchen auf Hecht!

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Decki, 15. Mai 2014.

  1. Decki

    Decki Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Themen:
    7
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ich wollte mal in die Runde fragen wer von euch mit Twitchbaits gezielt auf Hecht los geht. Man liest kaum das jemand mit ca 10cm langen Köder auf Hecht geht. (Ich fische eigentlich auch erst ab ca 14cm auf Hecht) Fischen wirklich so wenige mit solchen Ködern? Ich habe die letzten Tage des öfterens mal so ein Köder probiert, aber iergendwie fehlt mir das Vertrauen, da ich immer denke das es keine lohnende Beute ist. Es sieht aber trotzdem verdammt geil aus, wenn so ein Pointer durch das Wasser flitscht. Deswegen will ich es eigentlich weiter versuchen.

    Ich würde mich freuen wenn ihr über eure Erfahrung über das Twitchen auf Hecht erzählt.
     
  2. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    975
    Likes erhalten:
    379
    Ort:
    Berlin
    Hey decki

    Ich fische in der laichzeit der Weißfische des öfteren Köder ala pointer128, riprizer110&130 oder den rudra von OSP. Ich fange ganz gut hechte damit und auch in ordentlichen Größen. Mir ist dieses gebuckel mit 23er Lappen oder dem ollen aal zu viel. Bin eben mehr der Barschangler und deshalb fisch ich mit meinen großen barschbaits auch mal auf hecht. Man fängt zwar wahrscheinlich mehr kleinere fische aber lieber so als keinen fisch und kaputte Knochen. Das merke ich nämlich meist, wenn ich 2, 3 mal im Jahr jerke
     
  3. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    MV
    Der Pointer 128 ist definitiv kein Barschkoeder mehr. Fische den auch auf Hecht und hatte noch nie einen Barsch als Beifang, wohingegen z.b. auf den 110er Arnaud reihenweise Barsche beissen.
     
  4. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Soso denn verrate mir mal was das für gestreifte Räuber sind die ich gezielt mit dem 128er fange?!
    Wenn man richtige Barsche fangen will ab 30cm + ist das ein super Köder den die Barsche ohne Hemmungen nehmen...
    Das sind halt Köder für die größeren Barsche, da gibs womöglich nur ne hand voll Bis sse am Tag aber man muss sich nicht mit 20er Barschen rumärgern, wer das will kann ja Chuppy und 61er Squirrel fischen, ich muss das nicht gezielt haben...
     
  5. wiener_angler

    wiener_angler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Der 110er Arnaud ist in der jetzigen Jahreszeit schon eine Alternative auf Hecht - zumindest hab ich die letzten 2 Woche beide Hechte auf ihn gefangen, plus einen Barsch als Beifang - da geb ich dem Perch mal recht. Ist so eine Größe, mit der man zu dieser Jahreszeit so ziemlich jede Raubfischart fangen kann denke ich.
     
  6. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    147
    Ort:
    Berlin
    Kleine Köder machen vielleicht weniger kaputte Knochen(eigentlich auch Quatsch finde ich , kommt ganz auf die Komponenten an) , aber definitiv mehr kaputte Fische. Der 128er hat 3 Drillos , alle Köder die das haben sind Frittentöter vor dem Herrn. Wenn so klein gefischt wird , dann entfernt den mittleren Drilling und drückt hinten an , sonst könnt ihr gleich böse Operationen in Fischfutter verwandeln. Ich schreibe das , weil ich teilzeitlich nur auf Hecht angle , die gesündeste Art auf Hecht mit kleinen Ködern zu angeln , ist ein Shad(bis 18cm locker ..jaaanz locker OHNE STINGER !!) und n langes bisssicheres Vorfach. Mit Minnows auf Hecht zu angeln , ist meines Erachtens ziemlich derb unsportlich. Nicht das ich das nie gemacht hätte , aber die Verletzungen an den Tieren haben mich diesbezüglich wirklich irgendwann mal auf den Spaß verzichten lassen. Falls ein Tip erwünscht ist : Der Grubby Shad und ein 5/0er Maruto sichert dir ganz ganz sicher eine weniger schädliche Menge Spass , auch bei den kleineren Exemplaren. Die sogenannten Hechtwobbler ala Mag Squad , Rudra oder Big Pointer sind allesamt sehr frittig , das dann dochmal n Großer draufhaut mag vielleicht die Bilanz zuckern , aber es kann nicht darüber hinwegtäuschen , dass man mit Ihnen ein leicht vermeidbares , höheres Risiko eingeht. Das soll kein moralischer Appell sein , aber letztlich werdet ihr in Form von Blut und zerfetzten Kiemenbögen und haarsträubenden Not OP´s schnell sehen was ich meine... . Wie auch immer , viel Erfolg und Petri !

    P.S im übrigen ist aktives Hechtangeln tatsächlich schwere Arbeit die einem körperlich etwas abverlangt , aber das ist dann auch eine Frage regelmässigen Trainings und bedachten Einsatzes geeigneten Equipements , mehr nicht.

    Grüße Morris
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
  7. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Volle Zustimmung....
    Zumal über die angelei mit solchen Ködern hier auch schon mal ausführlich diskutiert wurde, den ganzen Inhalt davon hat Morris super zusammengefasst...
    So wie Morris schreibt wer gezielt mit anständigen Ködern, was ei mir so ab 23er Gummi los geht den ganzen Tag fischen will muss eine Kombo haben die solche Gewichte im Wohlfühlbereich verarbeitet und zweitens wie gesagt ein wenig Training ist auch gut, denn das ist dann wirklicher Angelsport....
    Ich habe Ostern fünf Tage wieder 200g+ Köder geworfen und merke es jetzt noch das paar mehr regelmäßige Liegestütze und Schultertraining fehlt, deshalb jeden Tag bissel Sport machen dann klappts auch mitm Angeln von größeren Ködern und auch mit der Mutti....
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
  8. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Sehr gutes Posting - ich wollte das die ganze Zeit schreiben und hatte keine Zeit. Danke. :wink:
     

Diese Seite empfehlen