1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

titan-spinnstangen

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von bullmod, 23. Mai 2007.

  1. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    hey leute,,

    wer von euch hat schon erfahrungen mit titan-spinnstangen??

    im bezug auf 1. knicke 2. haltbarkeit 3. wurfeigenschaften
    dachte an feinere "modelle" um mittlere wobbler (10-15cm) zu werfen
    (15cm grandma,-1, jake)--die fangen nämlich gern das vorfach wenn man sie mit ner stationärrolle wirft.

    falls euch sonst noch was positive sowie negatives einfällt könnt ihr mir ja was dazu schreiben.

    p.s.--könnt ihr mir vielleicht eine bestimmte marke empfehlen
     
  2. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    moin bulldawg!
    habe mir vorgestern erst ne rolle titan besorgt und meine ersten spinnstangen gebastelt zum jerken!gestern rann ans wasser und 2 stunden getestet!bin zufrieden damit!zweimal hat der jerk sich eingewickelt in der zeit , was schon wesentlich besser ist als vorher mit dickem stahlvorfach!hatte aber auch noch den arnaud und nen ernie dran ,aber auch ohne probleme ausgeworfen!
    aufgefallen ist mir noch das die jerks bedeutend zappliger spielen am dünneren titan!mehr bisse gab es deswegen aber nicht,war ja nur zum testen am wasser :wink: !
    langzeittest muss ich selber erstmal sehen ob das titan durchhält!mal schauen 8O ist mein hoffnungsträger nachdem ich in einer woche 75€ an jerks ins wasser geworfen habe :cry: alle durch vorfachbruch verloren!40lb stahl ist einfach gebrochen beim jerken!zum glück nie mit fisch am haken!
    gruss micha
     
  3. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    hier nochmal ein bild vom eigenbau!
    habe jedes ende mit zwei klemmhülsen gesichert(ob es was bringt weiss ich nicht) und über die klemmhülsen habe ich nochmal einen schrupfschlauch gezogen,damit sich weniger angriffsfläche für algen und grünzeug bildet und den grössten teil der schlaufe verdeckt,wo sich allzugerne die haken einklinken!mal schaun ob es auf dauer hält was es verspricht!!! :wink:
    gruss micha
     

    Anhänge:

  4. Hipken

    Hipken Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Juli 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    196
    Likes erhalten:
    0
    @micha:
    Ich würde den Schrumpfschlauch weiter auf den Einhänger bis kurz vor den Verschluss rauf ziehen. Erstens verkantet der Einhänger nicht mehr und zweitens wird der vordere Teil des Vorfachs steifer, was eine bessere Führung gewährleistet und ein Vertüddeln des Köders zu 99 % ausschliesst.
     
  5. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  6. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    werde ich mal versuchen beim nächsten bauvorhaben den schlauch höher zu ziehen!soweit war die idee noch nicht ausgereift!
    @c&r:hatte bis jetzt keine probleme mit dem snap!aber werde ich mir mal besorgen wenn du das sagst ,das der sich aufzieht!
    gruss micha
     
  7. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    hey leute..

    danke erstmal für die antworten.--habe jetzt mal eine fertige spinnstange zum testen gekauft.-werde am pfingstmontag(natürlich mit meinem bootskollegen"piketime")nen test durchziehen.

    mir geht es wie gesagt weniger um dicke jerks(die fische ich mit 40lbs fox carbo flex) sondern um "mittlere" wobbler (grandma-15cm,manns -1)

    die grandma ist ,vom laufverhalten,der hammer aber beim werfen kann sie ne krankheit werden.(wenn ich mit stationärrolle fische)--habe aber auf die großmutter meine dicksten hechte (105cm, 115cm) gefangen und würde sie noch viel öfter fischen wenn sie nicht so oft das vorfach fangen würde.

    hey michaausberlin,
    wo hast das titan zeuchs denn her und was kostet der spaß?

    schönen abend noch...
     
  8. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    abend!
    das zeuch gibts bei meinen angelhändler!hat so bisschen über nen zehner gekostet,schrumpfschlauch von fox gabs gratis und quetschhülsen habe ich noch ne menge!onlinehändler kann ich dir nicht sagen :?: habe noch nie im net bestellt :oops: bekomme mein zeuch immer zu nem sehr günstigen preis! :lol:
    noch mal zu dem predator carbo flex von fox!habe ich auch benutz den 40lb draht :? und jetzt rate mal warum ich letzte woche 75€ versenkt habe im see! :evil:
    der draht hat immer gehalten als normales vorfach beim angeln!aber beim jerken gehe ich jetzt keine kompromisse mehr ein!habe hänger gehabt ohne ende,konnte ich auch alle lösen und es hat alles gehalten aber dann ganz normal beim jerken ist das vorfach gebrochen an der schlaufe beim einhänger!habe keine erklärung dafür :? bin nur gespannt wie das titan durchhält.... :|
    gruss micha
     
  9. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    hey micha,

    hmm..komische sache das mit dem fox-vorfach.
    aber ich muss zugeben, dass ich wahrscheinlich nicht der hardcore-jerker bin.

    ich hab meine jerke zwar immer an bord aber fische sie nicht durchgehend den ganzen tag.(lieber ist mir meine spro-titan-baitcaster mit der ich frech hüpfende zalts durch die brühe klopfe)somit erzeuge ich auch nicht DIE hammer belastung auf den stahl.(also wenn ich mal mit der "groben" jerke)


    trotzdem mache ich mir jetzt sorgen--in meinen gewässern muss ich ständig mit dicken hechten rechnen(naja--ich bin in mathe nicht so der bringer--deswegen geht die rechnung nicht sooo oft auf wie ich das gerne hätte..grins)

    jetzt mal im ernst-schlimmer als nen dicken hecht zu verlieren ist nur, nen dicken mit jerk im rachen zu verlieren.


    also das titan-zeuch wird mal ausgiebig getestet--ich mach dann auch mal meldung wenn ich was neues dazugelernt habe.

    hoffe,dass ich meine grandma damit zähmen kann..wenn ja--oh..oh...ohh....dann müssen sich die hechtmamis warm anziehen.

    bis dann und danke nochmal für die nette auskunft micha...
     
  10. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    moin!
    hätte ich auch nicht gedacht das nach ein paar stunden das stahl aufgibt!
    ob das titan durchhält hoffe ich nur,aber hatte auch noch nichts negatives gehört darüber....na mal schauen ! :wink:
    gruss micha
     
  11. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    titan ist ein sehr schönes material, gerade zum jerken.

    man sollte allerdings ein paar kleinigkeiten beachten:

    1. möglichst kleine klemmhülsen benutzen

    2. quetschung mit schraubenfest oder sekundenkleber sichern

    dient beides dem verhindern des rausrutschen aus der klemmhülse, den dazu neigt das titan leider (teure erfahrung :wink: )


    der große nachteil von titan ist:

    man erkennt nicht wann das material ermüdet und das vorfach ausgewechselt werden muss :(

    daher bin ich vom titan weitesgehend wieder weg und nutze nur noch fluorocarbon in stärken ab 80lbs (wie auch kollege rozemeijer)

    zum thema snaps:

    mit den abgebildten duolocks hatte ich bei jerken in vier jahren keinerlei probleme, nutze aber prinzipiell die 40kg variante

    die berkley croslocks sind auch spitze, aber mir teilweise zu fummelig.

    m.
     
  12. Hipken

    Hipken Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Juli 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    196
    Likes erhalten:
    0
    Das mit dem Aufziehen dieses besagten Snaps ist einem Kollegen neulich auch passiert, allerdings lässt sich das durch nen Sprengring an der Einhängeöse des Köders verhindern.
    Ich persönlich hatte auch noch keine Probleme damit...
     
  13. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    so war jetzt gerade mal drei stunden bunte holzklötzer durch die gegend werfen!hat alles gehalten,keine verluste!so macht das auch wieder spass das jerken! :lol:
    @michaz:und bei fc gibts keine probleme?wann wechselst du das vorfach wieder,nach drei hechten oder hält das fc richtig was aus in 80lb?benutzt du bestimmt auch klemmhülsen?welche?
    danke
    gruss micha
     
  14. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    FC macht überhaupt keine probleme, habe in 10 monaten und ca. 50 hechten auf jerk ganze zwei vorfächer gebraucht. habe sie dann gewechselt obwohl man sie wohl noch hätte fischen können.

    FC in dieser stärke ist nahezu knickfrei (hatte noch keinen) und ähnlich flexibel wie 40lbs titan. aber nahezu unsichtbar unter wasser, was in den klaren gewässern die ich befische eher von vorteil ist :wink:

    das von mir genutzte hat eine tragkraft von 40kg (also ca. 90lbs), verabeite es mit klemmhülsen, die größte größe, nur frag mich nicht welche das ist :roll: besser wären noch doppelhülsen

    im bericht "schniepelbude" von mir auf der startseite ist ein FC vorfach zu sehen, es tut nach ca.15 weiteren hechtis immer noch seine dienste :wink:

    m.
     
  15. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    hey michaZ..

    das mit dem FC ist so ne sache--die einen schwören drauf-die anderen haben es schon,im hechtmaul, durchgeschlagen..

    ich schätze die unterschiedlichen marken unterscheiden sich extrem voneinander.

    die frage die sich mir halt stellt--hält es auch wenn des öfteren "größere"hechte beißen die es wirklich zwischen die zähne bekommen?--die schniepels kommen ja meist eh nicht damit in berührung wenn man dickere jerks fischt..

    soll jetzt nicht heißen, dass ich dir nicht glaube--aber habe (von renomierten hecht fischern) schon beide extreme mitbekommen--hält wie sau und hab ich beim ersten mal im hechtmaul geparkt.

    ich will es auf jeden fall mal testen..


    p.s.--habe gehört wenn ein großer hecht es zwischen den zähnen hat und man beherzt draufhaut kann man es (wenn es blöd am zahn liegt) durchschlagen--

    danke auf jedenfall für die antworten
     
  16. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    das die einen FC für mit das beste halten und die anderen es verteufeln ist mir bekannt :wink:

    ich gehöre eindeutig zu ersten fraktion und steh dazu :lol:

    das man es am hechtzahn "durchschlagen" kann will aber nicht so recht in meinen kopf, selbst stahl bekomm ich leichter zerschnitten :roll:

    hatte auch schon gute fische die richtig darauf rumkauten, ausser ein paar kratzer nix gewesen

    egal, probier es aus und bild dir deine meinung, sowieso das beste :wink:

    m.
     
  17. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    hey michaZ,

    werde mich jetzt mal echt ran trauren.--werds fleißig testen und hoffen dass sich auch ein paar bezahnte testkanidaten finden, die fleißig zubeißen.

    ich habe auch ein paar sehr klare gewässer und deswegen bin ich echt daran interessiert-dass man durch den niedrigen verschleiß weniger material braucht kommt mir sehr entgegen.

    danke nochmal für die tipps...


    ich mach dann meldung--

    schönen abend noch..
     
  18. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    hallo micha...
    na hört sich ja erstmal gut an mit dem fc!werde dem ganzen mal vertrauen und mir mal ne rolle besorgen und mir mal ein eigenes bild dazu machen!
    danke für die antwort
    gruss micha
     
  19. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    meine eigenbau spinnstangen aus titan haben erstmal gut gehalten!nichts durchgerutscht und auch noch keine verschleisserscheinungen,bis auf einen hänger im baum wo sich im vorfach ein kleiner knick gebildet hat schaut das ganze sehr gut aus!bin erstmal begeistert!
    gruss micha
     

Diese Seite empfehlen