1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tierschützer und Politiker fordern Angelverbot in Berlin....

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Fr33, 15. August 2014.

  1. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Habe was in einem anderem Forum aufgeschnappt und den link mal hier rein kopiert....

    http://www.bz-berlin.de/berlin/wird-angeln-in-berlin-jetzt-verboten

    So langsam wird das ganze (egal ob beim DAFV usw. angefangen) bis hin über einzelne BL und sogar einzelne Landstriche echt lächerlich....

    Wir brauchen eine Lobby... sonst geht wohl bald alles den Back runter...
     
  2. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    26
    Lächerlich ist das richtige Wort. Weil sich irgendein Vollidiot daneben benimmt gleich allen Leuten den Spaß an ihrem Hobby nehmen ...
     
  3. Tomasz

    Tomasz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    227
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    BLNFRDRCHSHN
    Die BZ ist jetzt vielleicht nicht das Maß aller Dinge:wink:.
    Die hat in etwa das Niveau der BILD. Alles was Schlagzeilen bringt kommt da rein. Nach dem Sinn fragt da keiner.

    Gruß

    Tomasz
     
  4. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.358
    Likes erhalten:
    1.454
    Ort:
    Berlin
    Die BZ ist doch die Mickey Mouse für die Großen, oder? Aber Scherz beiseite...

    Mein Lösungsvorschlag: Ich würde einfach die Schwäne verbieten. :p
     
  5. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Natürlich ist das überzogen..... und sagen mir mal annähernd BILD Niveau. Aber was meint ihr wieviele Kopfnicker da schon wieder auf die bösen Angler schielen?!
     
  6. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    @fr33 ...und was genau soll diese Lobby tun? Diesen belegten Vorfällen widersprechen?
    Mit welchen Argumenten genau?
    Stattdessen sollte überlegt werden, denjenigen Strafen aufzuerlegen, welche vorsätzlich mit falschem Equipment fischen. 25er Mono und Köfis als Köder, 8er Geflecht und Fluo statt Stahl sowie am Ende Großgummis oder Wobbler geht nunmal gar nicht.
    Genau so wenig wie Berge von Schnüren an oder im Gewässer, anstatt im Müll, sind das allerletzte.
    Daran ersaufen nicht nur andere Tiere, sondern im Zweifel auch Menschen.

    @Johannes F...Ich kann den Frust nachvollziehen. Absolut. Nur ist es nunmal so, dass es leider keine Einzelfälle sind. Hauptsache der Fisch ist im Sack. Alles andere spielt allzu oft keine Rolle.
    Das viele Angler behaupten, die Natur auch über dem Wasser interessiert zu beobachten, ist oftmals nur hohles Geschwätz.
    Es geht i.d.R. einzig um eigene Interessen in Form von Fisch und Fleisch.
    Bequemlichkeit kennzeichnet sich durch lauffaule “Kollegen“ die es zwar schaffen, motiviert ihr Tackle nebst Grill und Gepäck mit dem Auto direkt ans Ufer zu befördern, aber nach mehr oder weniger erfolgreicher Fischerei den Großteil der Abfälle vor Ort belassen. Man muss sich ständig fremdschämen und die allgemein existierende Meinung der Bevölkerung von faulen, Dreck hinterlassenden Anglern bestätigt sich täglich aufs Neue. LEIDER !

    http://www.schneckenhaus-gv.de/index.php/angelhaken.html

    IMG_20140815_135914.jpg
    IMG_20140815_135928.jpg
    IMG_20140815_135943.jpg
    GREisen.jpg
     

    Anhänge:

  7. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    @boris...solch unnützes Geschwafel, selbst spaßig gemeint, bringt gerade den Anglern absolut und überhaupt nichts, ausser der Bestätigung, dass einigen Kollegen die Lizenz zum Fischen (einhergehend mit korrektem Umgang am Gewässer) schlichtweg entzogen gilt.
    Selten so etwas dummes/fehlplatziertes hier gelesen.
     
  8. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.358
    Likes erhalten:
    1.454
    Ort:
    Berlin
    @Meridian: Was bist du denn so angefasst?!

    Solche Artikel kann man nur mit Humor nehmen - genauso wie den Rest der Stadt. ;)
     
  9. DerJoe

    DerJoe Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    0
    Merdian hat doch Recht. Das eigentliche Problem löst man da nicht mit Humor. In unserer Zunft gibt es nun mal dieses Verhalten und das ist nicht gerade selten.
     
  10. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    @boris....Ich kann den Humor nicht finden. Wo genau hast Du ihn denn entdeckt?
     
  11. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.358
    Likes erhalten:
    1.454
    Ort:
    Berlin
    Alsoooo: Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ein Angelverbot zum Schutz der Schwäne und Enten genauso dämlich ist, als würde man im Umkehrschluss einfach Schwäne verbieten. Außerdem denke ich, dass die Aufregung wegen eines BZ-Artikels unbegründet ist.

    Und sollte tatsächlich mal jemand auf die Idee kommen, den Berliner Anglern etwas genauer auf die Finger zu schauen, hätte ich nichts dagegen. Viele von denen können ja noch nicht einmal die Cypriniden auseinander halten und unterscheiden nur in essbar und nicht-essbar.
     
  12. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    26
    @Meridian Ja das stimmt! Es gibt leider zu viele Vollidioten am Wasser.
    Und ich kann auch nachvollziehen, warum manche dann den Anglern im Allgemeinen die Schuld geben.
    Ich bin auch schon genug Leuten begegnet, die sich so daneben benehmen, dass sie auch einfach im Gedächtnis bleiben. Wenn sich jemand korrekt verhält, fällt es naturlich nicht auf.
    Was bleibt ist der schlechte Eindruck der gesamten Anglerschaft.
     
  13. Randy_65

    Randy_65 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    146
    Likes erhalten:
    1
    Fast ein bisschen wie der DAFV-Thread hier, die Angler hauen aufeinander ein, der Feind (bzw. Gast :wink:) sitzt in der Deckung und lacht sich schlapp.
     
  14. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Schon wieder steht das Wort LACHEN/HUMOR an der falschen Stelle.
    Es lacht keiner, weder über die Diskussion als solche, noch über die Auseinandersetzung mit dem Thema durch Angler.
    Im Gegenteil! Wenn wir uns damit auseinander setzen führt dass schneller (oder überhaupt erst) zu Ansätzen die einer Entschärfung der Problematik den Weg bereiten.
    Und nach nur so wenigen Beiträgen in diesem Thread sollte nahezu jeder erkannt haben, was überhaupt das Problem darstellt, welches zu ebend jenen Überlegungen des BZ-Artikels führen konnte.
    Ganz sicher sind es nicht die Angler dieses Forums, welche sich korrekt, ordentlich und orientiert bei ihrem Hobby bewegen.

    Solche nichtssagenden Beiträge wie Deiner Randy, helfen niemandem...weder Angler noch Tier...sondern ziehen das Thema ins lächerliche.
     
  15. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Okay, ick kommen gerade vom Lachen aus dem Keller, dit war hoffentlich die richtige Stelle. :wink:
    Wann wird endlich das Autofahren verboten ???
    Ick fahre immer ordentlich und korrekt und habe, außer vielleicht 'n paar tausend toten Insekten am Kühlergrill noch keener Fliege wat zu Leide jetan.

    Tut mir wirklich leid, das ick dieset lächerliche Thema ooch in't lächerliche jezogen habe.:oops:
     
  16. Randy_65

    Randy_65 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    146
    Likes erhalten:
    1
    Ich zieh überhaupt nichts ins lächerliche, das Thema ist lächerlich.
    Es haben schon genug Leute angedeutet was die BZ für ein Revolverblatt ist, ausserdem hat sich der Wildtierbeauftragte ja schon entsprechend dazu geäussert. Jeder Angler weiss das man keine Schnüre ins Wasser wirft, das man sich besser von Wasservögeln fern hält usw.
    Wenn Verstösse nicht entsprechend kontrolliert und geahndet werden können, dann ist das ein Problem der Stadt Berlin und nicht der Anglerschaft.
    Die Anspielung auf den "Feind" bezog sich auf die interresante Anzahl von 7 Gästen in diesem Thread als ich am Schreiben war. Mehr als ein angemeldeter war und ist hier nicht vorhanden, soviel dazu...

    Und noch was zur Threaderöffnung: nicht wir Angler brauchen diese Lobby Fr33, sondern die Fische!
    Schon komisch das eine Hand voll verletzter Vögel mehr Aufmerksamkeit erzeugen als Tonnen verluderter Fische durch Kraftwerksturbinen, Gülleschweinereien oder Kormoranverbiss.
    Tja, Fische können nicht schreien, lassen sich nicht streicheln und vor allem bringen sie keine Spendengelder ! Deshalb sind sie für die (meist selbsternannten) Tierschützer uninterresant. Deswegen sollten wir Angler das Schreien für die Fische übernehmen, für die meisten andern Tiere ist schon jemand zuständig.
     
  17. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    @ Randy

    genau auf den Punkt wollte ich hinaus - es gibt überall schwarze Schafe - auch wenn es nur wenige sind. Aber wegen ein paar Schwänen gleich wieder auf alle Angler einzuprügeln? ich sehe das ähnlich, dass in diesem Fall die Stadt Berlin auf mehr Präsenz am Wasser setzen könnte - es ist aber wohl einfacher, Angler gleich ganz außen vor zu lassen ....

    Und dennoch, nein nicht die Fische brauchen eine Lobby - sondern Anglern. Sonst werden in Zukunft die lebenden Fische dir wir sehen im Aquarium sein, im TV oder gerade noch bevor der Fischer kurzen Prozess macht....

    In Deutschland stehen nicht nur die "bösen" Angler am Pranger - sondern immer gleich alle.... daher braucht keiner mit dem Finger auf andere Zeigen. Ich nehm meinen Müll zwar immer mit - ist aber nicht mein Problem, wenn der Nachbar das 2 Tage später nicht macht....
     
  18. Barschalbtraum

    Barschalbtraum Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Ich war vor 2 Wochen Wrackangeln, und der Kapitän hat in den Driftphasen gelegentlich mitgepilkt, und auch viel gefangen.

    Das was mich gestört hat, war, dass er die Dorsche ohne sie zu betäuben, etc. in eine Kiste geschmissen hat, jeglicher Respekt und Aufwand blieb abhanden.

    Hauptsache die Zigarette war im Mund^^

    Ich kam darauf zu der Erkenntnis, dass wohlmöglich auch die älteren Angler, welche noch in vom Tierschutz weniger geprägtem Zeitraum angelten, ein größeres Problem darstellen könnten als die jüngeren, die mit dem ausdrücklichen "Motto" -Schonen des Fisches ist Priorität- aufwuchsen.

    Da sollte man auch mal etwas unternehme!
     
  19. lala

    lala Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    4
    Was das hinterlassen von Tackle-Resten und Verpackungsmaterial betrifft, steh ich ganz bei Meridian!
    So etwas muss nicht sein!
    Ich könnte jedes mal flach Abkotzen wenn ich Maden Packungen, Mais Dosen, Knicklicht Tüten, oder Tauwurm Polystyrol Kisten am Wasser sehe! Da gibt es keine Diskussionen von wem das kommt!
    Man sollte unterscheiden zwischen vermeidbar und unvermeidbar.
    Wenn mir(was sehr selten vorkommt) bei einem 40m Hänger, die Schnur in der Mitte reißt und 20m "draußen" bleiben, kann ich da nichts mehr machen.Wenn die Schnur auf der Spule ein Vogelnest hat, ich den betroffenen Bereich abschneide und neben mir fallen lasse ist das vermeidbar! Darum geht es.
    Durch solchen Schwachsinn wird der Ruf der Angler nachhaltig und irreparabel beschädigt, denn diese Berichte sind und bleiben im Netz wenn man nach Angler/Angeln sucht.
    z.B. http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1228662
    Angelleine, egal ob Mono oder PE, IST eine Gefahr für Wildtiere am Wasser.
    Eine "Scheißdrauf"-haltung wird der Anglerschaft nur Schaden(wie oben zu lesen).
    Die Angelkritiker/-gegner warten nur auf diesem Zuspruch, denen muß man nun echt nicht noch helfen..
    Nehmt bitte euren Kram, den ihr ans Wasser bingt wieder mit nach Haus, wenn es nicht unvermeidbar ist.
    Hinterlasst euren Angelspot so wie ihr ihn vorgefunden habt,... oder besser! ;-)
    Ebenso sollte für Leute, die dem Teufel Tabak verfallen sind, ein Taschenaschenbecher zum Standard gehören.
     
  20. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Danke lala.

    @Randy und Fr...es handelt sich nicht um eine handvoll Schwäne.
    Ich kann Euch hundert dieser Bilder oben in die Hand geben. Eins reudiger als das andere.
    So eine im flachen Uferbereich liegende Geflochtene bleibt dort nunmal solange liegen, bis entweder jemand kommt und sie einsammelt, oder halt ein Otter, Reiher oder was auch immer, dran hängen bleibt.

    Fr33 ...doch, es ist auch Dein Problem wenn 2 Tage nach Dir jemand seinen Unrat am Gewässer hinterlässt.
    Wäre dem nicht so, hättest Du diesen Thread und emotionalen ersten Beitrag nicht verfasst. Und natürlich gibt es ÜBERALL schwarze Schafe...was aber nicht als Ausrede fungieren kann, dass es so ist, wie es ist.
    Das es einfach mehr Kontrollen, sowohl durch Behörden aber auch allgemeines Verständnis durch Aufklärung der Problematik bedarf, ist genau das Ergebnis zu welchem Du kommst und auch ich.
    Viele wissen ebend einfach nicht, was ihre Schnüre im/am Wasser für Schäden anrichten können. Das muss den Kollegen gesagt werden, gerne auch durch Bilder verdeutlicht werden. Sollte es aber bei trotzigen Antworten ohne jegliche Einsicht bleiben, was ich bei vielen vermute, wird es ebend Konsequenzen haben....eventuell für den Einzelnen, im Zweifel ebend für viele. Ärgerlich, aber irgendwo auch nachvollziehbar...

    Wildtierbeauftragte...wenn Du mich damit meinst, unterlasse das bitte. Ich bin kein Beauftragter, sondern mich kotzt einfach an, wie arrogant die Menschen sich benehmen. Erst Dreck in Busch schmeissen und dann die Konsequenzen runterreden oder am besten gleich wieder auf andere Probleme zeigen.
    Oder was hat Wasserkraft jetzt im Einzelnen mit den durch Anglern verursachten dargestellten Dingen zu tun?
    Wie Du aber siehst, lohnt es sich bei diesem Thema Ironie oder Sarkasmus aussen vor zu lassen. Ergibt sofort eine ganz andere Grundlage der Diskussion, was ich für richtig und gut halte.

    Achso noch was Randy ...Schlangen und Eidechsen können auch nicht schreien...das sind die Tiere für die ich mich ehrenamtlich seit fast 16 Jahren einsetze. Selbsternannt sind hier im Forum auch etliche von der allerletzten Weisheit geprägte Menschen ;)
     

Diese Seite empfehlen