1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Texas-Rig im Hechtrevier!

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von moshaz2k, 1. Mai 2016.

  1. moshaz2k

    moshaz2k Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Themen:
    8
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Bielefeld, OWL
    Mahlzeit!
    Ich habe eine Frage bzgl. der optimalen Länge für ein Texas-Rig. Bei uns an der Biggetalsperre gibt es einen guten Hechtbestand, was für mich beim Barschfischen aber zum Problem wird. Daher fische ich auf meiner BC momentan eine recht stabile Kombination was Hauptschnur und Vorfach angeht. Ich fische eine 0.14er geflochtene Schnurr und ein 0,55er FC Vorfach von MB Fishing. Das damit nicht das feinste Fischen auf Barsch möglich ist, ist mir durchaus bewusst. Unter 14g Gesamtgewicht von Köder und Bullet Weigth brauche ich damit garnicht erst anfangen. Trotzdem fahre ich bisher mit dieser Kombination gut und hatte noch keine Abrisse oder ähnliches und habe noch jeden Hecht überlebt. Nun zum Aufbau meines FC Vorfachs und damit auch zu meiner Frage. Bisher fische ich den WideGap Haken an einem Einhänger, danach kommt die Quetschhülse, dann die Perle und das Bullet Weight, dann wieder eine Quetschhülse, dann eine Schlaufe und zu guter letzt ein No Knot zur Verbindung mit der Hauptschnur. So kann ich schnell das Vorfach, bzw. die Gewichte und Köder, bzw. Haken wechseln. Bisher ist mein Vorfach von Quetschhülse zu Quetschhülse 100cm lang. Reicht die Länge aus?! Man muss ja auch bedenken, dass ich diese 100cm Vorfach jedes Mal auswerfen muss, da es natürlich nicht durch die Rutenringe passt. Außerdem sollen unsere Flussbarsche ja nicht soviel und heftig Schnur nehmen, wie Schwarzbarsche in vergleichbarer Größe, wo rauf ja Hauptsächlich in den USA mit diesem Rig gefischt wird. Über andere Ideen und Anregungen freue ich mich natürlich!
    Gruß,
    Mike
     
  2. Revilo62

    Revilo62 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin - Spandau
    ein 0,55er FC halte ich, egal von welchem Hersteller auch immer für nicht hechtsicher, bei mir gilt der Grundsatz Hecht = Stahl.
    Selbst das dünnste Stahlseil ist immer noch besser und u hast es selbst erkannt, eine ordentliche Präsentation, gerade für Barsch ist mit ner dicken Fc suboptimal.
    Ich nehme für solche Fälle ein dünnes 7x7 mit 5-6 kg Tragkraft, das kann man gut knoten und es ist im Vergleich relativ unauffällig. Snaps kannst Du auch einbinden, und 30-50 cm Vorfach lassen sich auch mit der BC gutwerfen, davor knüpper ich dann eine FC 0,30 -0,35 als Puffer

    Tight Lines aus Berlin
     
  3. moshaz2k

    moshaz2k Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Themen:
    8
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Bielefeld, OWL
    Mahlzeit!
    Danke schonmal für deine ausführliche Antwort. Hechtsicher ist 0,55er FC natürlich nicht, da hast du schon Recht. Bisher hat es aber (dreimal auf Holz klopfen) alle Hechte ausgehalten. Wie lang sollte denn das Vorfach insgesamt sein, also wieviel m/cm sollte das Bullet Weight auf der Schnur laufen können?!
    Gruß,
    Mike
     
  4. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    851
    Likes erhalten:
    154
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Gäähn!!! Langweiliges Thema und letztendlich fischt du sowieso wie du möchtest ;-). Wer hat dir erzählt dass das Gewicht überhaupt auf der Schnur laufen soll?
     
  5. moshaz2k

    moshaz2k Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Themen:
    8
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Bielefeld, OWL
    Meine natürlich auf dem FC vom Vorfach. Wenn du so müde bist, solltest du besser ins Bett und dich ordentlich ausschlafen. ;-) (Nicht böse gemeint!)
    Gruß,
    Mike
     
  6. Revilo62

    Revilo62 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin - Spandau
    Naja, so ein bißchen kann ich Luiz verstehen, weil das Thema sehr häufig kommt, ich selbst bin da ziemlich entspannt ...
    Ich laß das Bullit auf dem Stahlvorfach, so wie die Glasperle, oben und unten gestoppt, ist zwar beim Bauen fummelig, geht aber und wenn was gewechselt werden muss, dann denHaken überden Snap oder das ganze Vorfach. Das Bullit hat zur Perle vielleicht 1-2 cm Abstand, die Vorfachlänge wird über den Stopper bestimmt. Klickt mit Sicherheit trotzdem, zumindest fange ich .... auch Barsche

    Tight Lines aus Berlin
     
  7. moshaz2k

    moshaz2k Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. April 2016
    Themen:
    8
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Bielefeld, OWL
    Mahlzeit,
    vielen Dank für deine Antwort. Ja, kann ich auch verstehen, war ja auch nicht böse gemeint, bzw. fühle mich dadurch auch nicht angegriffen.
    Gruß,
    Mike
     

Diese Seite empfehlen