1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Team Daiwa Spin

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von fase, 15. Juni 2012.

  1. fase

    fase Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute,

    um mit allerlei Gummitieren(Twister, Shads ...) zu angeln, suche ich eine Rute mit etwas härterer Aktion, also eher Besenstiel als Schwabbelstock.
    Die Modelle: TD Jigger aus der oben genannten Serie Team Daiwa Spin gefallen mir gut und die Produktbeschreibung verkündet vollmundig:
    "...extrem steife Ruten trotz dünnen Blankdurchmessers..". Falls hier jemand mit besagten Ruten fischt, wäre es sehr nett, wenn ihr kurz eure Erfahrungen an uns weitergeben würdet.

    Danke und Gruss!
    fase
     
  2. Hechtpaule

    Hechtpaule Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    251
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Moin.
    Also ich hab letztes Jahr die Team Daiwa spin in 2,70m gefischt.
    Straff ja, dünn eher nicht. Dazu recht kopflastig.
    Die Aktion ist in Ordnung.
    Aber ich muss ganz klar sagen, dass die Wg-Angaben deutlich
    untertrieben sind. Ich hatte die 15-50g Version.
    Ich würde eher bis 70gr sagen!
    Vielleicht dann eher eine von Jiggerspin versionen.
    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
  3. fase

    fase Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Vielen Dank, genau diese Infos helfen, wenn man nicht selber testen kann.
    Das leichteste Jiggerspin-Modell (7-25g) wäre auch meine erste Wahl.

    Danke!
    fase
     
  4. Hechtpaule

    Hechtpaule Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    251
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Welche Länge wolltest du denn nehmen?
     
  5. Lavezzi

    Lavezzi Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Hey,

    ich fische die Team Daiwa Spin Shad mit 2,70m und 50-120 Gramm WG.

    Die Rute finde ich zum Gummifischangeln traumhaft, sehr hart und perfektes Ködergefühl, auch die Verarbeitung und Qualität (Rollenhalter z.B.) sind grandios.

    Freunde von mir haben die leichteren Versionen und sind auch total zufrieden damit!

    Kopflastig mag sein, kann man aber durch leichte Gewichte am Rutenende entgegenwirken.


    Welche Gummiködergrößen möchtest du fischen?
     
  6. fase

    fase Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    also ich wollte die Sache etwas "leichter" angehen. Mein Favorit ist, wie gesagt, die TD Jiggerspin 2.70m 7-25g. Werfen will ich damit Gummis ab ca. 10g, die machen an meiner leichteren Rute nicht mehr so viel Spass.
     
  7. dendrobaten2000

    dendrobaten2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    4
    Vor der gleichen frage stand ich auch....
    habe mich für die Daiwa r'nessa in 2,70 mit 70 gramm entschieden
    fisch damit an der lahn jigs von 8 bis 30 gramm mit gummis von 7,5 bis 16 cm
    #traumhafte rückmeldung und enormes rückgrat
    bereue es nicht mich für sie zu entschieden zu haben......
    hatte die infinity q,team daiwa und r'nessa in einem laden alle in der hand,auch mit unterschiedlichen wurfgewichten
    kein bischen kopflastig und einen megadünnen blank

    gruss
    michael

    p.s
    als rolle fische ich ne stradic ci4 2500 :p
     
  8. fase

    fase Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Hi, dendrobaten2000:

    Die r'nessa hab ich natürlich auch schon mal angeschaut, scheint mir aus der gleichen Liga zu sein. Etwas abgeschreckt hat mich im Prospekt die Spitzenaktion. Ich wüsste hier in Berlin keinen Laden, in dem ich alle Daiwa-Modelle testen kann, und dann noch in verschiedenen Ausführungen. So schaue ich erstmal durch die Prospekte und muss mich mit den geschönten Aussagen aus der Werbung begnügen. Aber zum Glück gibts BA, deshalb vielen dank für den Tipp!

    p.s. Als Rolle wünsche ich mir eine 3000er Rarenium.

    fase
     
  9. Lavezzi

    Lavezzi Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe damals die R´Nessa, die Infinity-Q und die Team Daiwa Spin mit am Wasser gehabt und auf jede schnell die Rolle draufgeschaubt und paar Würfe gemacht. Dabei hat mir die Team Daiwa Spin am Besten gefallen! Allerdings halt jeweils nur die "schwereren" Modelle (>80g WG). Deshalb kann ich dir nicht hunderprozentig Auskunft zur Jigger-Serie geben.
    Ist für dich kaufentscheidend welche Art von Griff die Rute hat?
    Ich frage deswegen, weil es im Prospekt oft nicht richtig klar wird, dass die kurzen Ruten der Team Daiwa Serie, bzw. die Jigger-Spins glaub ich alle, einen geteilten Korkgriff haben. Nicht, dass du überrascht bist, wenn du sie auspackst. :D
     
  10. grobi62

    grobi62 Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    532
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    Ruhrpott
    Moin.
    Ich fische die Daiwa Tournament Jiggerspin in 5-28 gramm. Ist wohl der Vorgänger von der T.D.Spin. Ich weiß ja nicht, wie die "neue" Jiggerspin ausfällt, aber für Gummis "ab" 10gramm ist mir meine Rute zu weich. Ich fiche mit meiner max. 3,25'' Shaker mit 7 gramm Kopf. Das sind insgesamt 11 oder 12 gramm Gewicht.
    Sicherlich wird auch noch etwas mehr damit gehen. Das ist dann aber für meinen Geschmack nicht mehr optimal.
    Gruß Bernd
     
  11. fase

    fase Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Mhmm,

    wenn ich eure Aussagen richtig deute, tendiert ihr eher zu schwereren Modellen mit denen ihr das empfohlene WG nicht ausreizt, um mit den härteren Modellen eine bessere Rückmeldung zu kriegen?

    Die Form des Griffs ist mir eigentlich egal. Ich besitze bis jetzt 2 Ruten, jeweils eine mit geteiltem und eine mit durchgehendem Griff und komme mit beiden gut klar. Ich lese aus dem Katalog, dass die TD Jiggerspin mit geteiltem Griff gebaut wird.

    fase
     
  12. Lavezzi

    Lavezzi Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0

    Ja, so ungefähr. Bei mir stand die 60g und die 120g zur Wahl...ich fische auf Hecht mit der Rute fast nur 16er Kopytos...rein vom Wurfgewicht her müsste die 60gramm ja locker reichen eigentlich, aber mir war sie für diesen Köder einfach viel zu "weich". Mit der "schwereren" Rute hatte ich viel bessere Köderkontrolle. Ich bin sowieso der Meinung, dass diese Wurfgewichtsangaben keinem wirklich helfen - nur so ungefähr eine Richtung vorgeben, mehr aber nicht. Ich persönlich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall mal die 2,70m 15-50Gramm anschauen...die könnte für Dich ganz gut passen von meinem Gefühl her. :D
     
  13. dendrobaten2000

    dendrobaten2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    4
    ich sage doch....kaufe dir die R'NESSA 8)

    gruss
    michael
     
  14. fase

    fase Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Gut, Gut,

    den Rat, beim WG etwas mehr einzukalkulieren werde ich beherzigen. Ich muss mich, wenn es Daiwa sein soll, also "nur" noch zwischen TD Shad, TD Jigger und R'NESSA Jiggerspinn entscheiden. Wobei die TD Jigger wohl eher zu weich ist.

    fase
     
  15. Lavezzi

    Lavezzi Keschergehilfe

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Im Endeffekt muss es sowieso jeder selber wissen, ich würde einfach 2 Ruten bestellen, testen und eine zurückschicken...
     

Diese Seite empfehlen