1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Team Daiwa Interline 270

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Klausi, 24. Februar 2011.

  1. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Ich gestehe, daß die Inline-Ruten auf mich schon seit ihrer Einführung einen starken Eindruck auf mich gemacht haben. Ist ja meines Wissens auch eine Erfindung von DAM, wurde hier aber nicht angenommen und daher auch das Patent verkauft. (Verbessert mich bitte, wenn das nicht stimmt).
    Nun im November sah ich dann die Neuankündigung im www.
    http://www.angelgeraete-wilkerling.de/products/view/24150
    Die angegebenen Werte machten mich neugierug und hier wurde eine zum Spinnfischen vorgestellt. Kurze Anfragen an ein paar Tackle-Dealer und dank Jonas (Angel-Joe) konnte ich in Rede stehendes Exemplar heute in die Hand nehmen - und habe es auch nicht mehr losgelassen. Und das, obwohl sie mir etwas zu lang ist, für das Spinnen mit der Baitcaster....
    Eigentlich fängt es schon bei der Verpackung an: Nix mehr mit zubinden - nein, das Futteral hat einen Reißverschluß, der es ermöglicht, die montierte Rolle dranzulassen und die Rute dennoch einzupacken.
    Natürlich hat die Reklame wieder übertrieben mit der Gewichtsangabe von 125 Gramm (was mich auch wirklich ser verwundert hätte). Die el. Küchenwaage zeigt aber 140 Gramm an, was für eine 2,70 m lange Rute fürwahr immer noch ein Traumgewicht darstellt. Das Spilthandle ist persönliche Geschmackssache, mir gefällt es sehr. Und das dunkle Kobaltblau des Reel-Seat harmoniert gut mit dem Kork der Griffe. Seine besondere Form erfordert nicht zwingend den Trigger, da sich die Finger gut in diesen einfügen und beim Palmen auch genügend Halt gegeben ist. Die Steckverbindung ist akkurat gearbeitet und die Bindungen recht sauber. Die Biegekurve ist phantastisch. Die ganze Aktion würde ich vielleicht mit reg-fast einschätzen und von der Empfindlichkeit her verspreche ich mir bei einem angegebenen WG von 20-50 Gramm eine Rute, mit der man noch auf Barsch dropshoten kann, gut auf Zander jiggen und auch größere Swimbaits ins Heavy Cover zum Hecht befördern kann.
    Hier mal erste kleine Eindrücke:
     

    Anhänge:

  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Scheinbar kriege ich nur 3 Bildchen geladen, daher füge ich hier noch welche an...
    Wenn es der Wettergott gut mit uns und meiner Gesundheit meint, stelle ich gerne noch Praxis- untermalte Bildchen ein....
     

    Anhänge:

  3. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Sieht schon toll aus. Drüber gestolpert bin ich auch schonmal beim Ruten-Suchen.
    Meine Bedenken waren aber as sich soviel dreck im inneren sammelt oder?
    Die idee an sich gefällt mir sehr gut. Die Kraftübertragung auf den Blank, durfte ja spitze sein.
     
  4. Weicheiäquatorbezwinger

    Weicheiäquatorbezwinger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fulda
    ok - ich dachte immer DAIWA hat es erfunden. Ist aber ja auch egal.

    Beim Meeresangeln fische ich Inliner und bin super zufrieden. Allerdings von B..... . Kann mich irgendwie nicht so richtig an den Gedanken gewöhnen, damit zu jiggen. Ich bin sehr oft ( je nach Jahreszeit ) am abzuppeln von Gras, irgendwelcher Pflanzenteile manchmal Laub usw. - welches an der Hauptschnur baumelt...

    Bin aber mal gespannt was Deine Erstbefischung ergibt. Als Ganzjahreseinsatzrute wohl kaum vorstellbar für alle Gewässer.
     
  5. Gufihannes

    Gufihannes Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb!

    Beim schweren Meeresangeln schwöre ich auf Inliner, als Spinnrute kann ich mir so ein Teil irgendwie noch nicht vorstellen.

    Aber wie gesagt, noch nicht... ;)

    Bin gespannt wie sich das Teil macht!
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Oooch, ich hatte in der Norwegenecke noch eine DAM-Inliner mit WG 40-80 Gramm zu stehen. Die habe ich letztes Jahr mal ausprobiert. Mit Stationärrolle hat es definitiv nicht geklappt, aber mit der Revo SX dran und Swimbaits von 20-50 Gramm ging das ganz wunderbar und ein 80´er Hecht mußte auch dran glauben. Ist mir allerdings doch zu steif, das Teil.
    Die Neue soll ja eine Spezialbeschichtung haben, daß kein Schmutz innen kleben bleibt..... nun, zur Pappelblüte möchte ich das auch nicht unbedingt auf die Probe stellen...
    @ Gufihannes: ... hat nicht Malcolm Douglas auch eine Inliner gefischt ?
    Daiwa hat da was extra für den Australischen Markt entwickelt...
    http://translate.google.de/translat...//tackleware.cart.net.au/details/2631591.html
     
  7. Weicheiäquatorbezwinger

    Weicheiäquatorbezwinger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fulda
    Pappel und Rapsblüte - genau! Wäre gespannt was dann bei regelmäßigem bewässern aus dem Rohr käme...
     
  8. Gufihannes

    Gufihannes Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Hmm kannte ich noch nicht, danke für den Link.

    In Norwegen schwöre ich auf meine "Weiße" Daiwa, hier warte ich jetzt
    mal auf Deine Erfahrungen, man muss ja nicht alle selber machen :)
     
  9. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Ääähmmm... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  10. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Ich kann mit irgendwie nicht vorstellen das man damit weit werfen kann... :?
     
  11. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    Ick will dit Ding in die Hand nehmen !!! Bin gespannt wie se leichte Köder wirft.Drillverhalten wird wohl traumhaft sein.Mal sehen wo man dat Dingens befummeln kann.
     
  12. jole

    jole Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    hab das ding .....:) Like it
     
  13. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Wochenende mal Probewerfen auf 12 m entfernte Scheibe: 16 Gramm: Keine Probleme,.... 8 Gramm: keine Probleme..... 5 Gramm: keine Probleme. Trefferquote befriedigend, da aus der Übung. Keine Perrücke - und das mit der 260 Gramm schweren Code Red von Quantum.....
    Einhändiges Werfen gut bis sehr gut, obwohl kein Trigger dran. die Grifform ermöglicht guten Griff.
    @ Havelbarsch: mit 14 Gramm über den SPK.... etwa 50 Meter ohne voll durchzuziehen...
    Ansonsten..... dauert noch mit Praxisberichten
     

    Anhänge:

  14. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    260
    Klausi: Ich kann mirs aber auch nicht wirklich vorstellen das man mit leichten gewichten gut werfen kann! (aber ich glaubs dir natürlich trotzdem!)
    Ein Problem könnte es bei minusgraden geben, da die Rute ja von "innen" zufrieren könnte, aber das kann man ja nicht einfach so wieder freimachen!
     
  15. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Zuviel Öl und mit der falschen Viskosität sind auch Bremsen der Wurfweite. Habe ich bei der vorweihnachtlichen Rollenpflege erst wieder feststellen können. Rotierten die angeworfenen Rollen vorher 12-16 sec. lang, (ungetunded), so waren sie nach dem Einbringen von Daiwa-Öl deutlich langsamer. Erst nach entsprechendem Freispülen mit WD 40 waren die alten Werte wieder erreicht...
    @ Waterfall: Wirklich Übungssache. Es gibt inzwischen so etliche Augenzeugen dafür...
     

Diese Seite empfehlen