Tagesbericht : 16.4.04

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Basti

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
16. Dezember 2003
Beiträge
396
Punkte Reaktionen
269
Ort
Lingen (Ems)
Hiho allerseits

Heute mal wieder am Wasser gewesen, genauer: an der Ems an einem Warmwassereinlauf.

Direkt angekommen, sah ich auf der Waseroberfläche mehrere Weissfische um die 50 - ca. 70 oder sogar 80cm an der Wasseroberfläche . Sie sonnten sich wohl ^^. Beim genaueren Betrachten fiel mir auf, es waren ALLES Rapfen, und das Richtige !
Also nichts wie die Angel ausgepackt, Würmchen an den Haken und rein damit. Die Fische störte das wenig. Sie guckten zwar interressiert die recht kleine Pose an, aber für5 den Wurm ca.20cm darunter interressierten sie sich nicht die Bohne. :( Nach einiger Zeit verschwanden sie aber leider, und die Barsche erschienen, die den Auslauf sonst immer wieder belagern. Die bissen aber dann wenigstens. Meine Angel hab ich schnell umgebaut zu nem kleinen 12er Haken, damit sich auch die Bockigsten Barsche nicht vor dem vorher großen Haken(6er) grämen. Nach einer halben Stunde fiel mir auf, das die Fische immer mehr zu einer geschlossenen Gruppe wurden. Bis plötzlich meine Pose wieder unterging. (Ich hatte sie am Rande des Auslaufes geworfen, wo ich die Fische nicht mehr beobachten konnte.) Zuerst dachte ich wieder an einen kleinen Barsch, aber als meine 2,5lb Karpfenrute auf einmal zu einem "Gummiseil" wurde , wusste ich das das Keiner sein konnte. Meine Vermutung bestätigte sich, als ich eine ca.75cm lange Silberglänzende-schlanke Flanke sah, die sich blitzschnell an der Oberfläche hin und herbewegte. Schnell die Bremse aufgemacht und den Fisch müde drillen. Ca. 1 Minute ist mir das auch geglückt, danach verabschiedete sich der Rapfen. Der Haken wurde zu einer geraden Stange und so konnte sich der Fisch verabschieden.

Werde demnächst mal Fotos von dem Hot Spot schiessen. Die Fische sind immer da :)

Ihr glaubt gar nicht wie schnell in so einem Moment sich die gute Laune verabschiedet.

MfG
Legolas
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.481
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
ist doch genial. sei froh, dass du sone schöne stelle gefunden hast. an den rapfen hat sich schon so mancher die zähne ausgebissen. gerade die großen sind echt clever. macht sie sympathisch. aber wenn du mit poppern, kleinen spinnern und wobblern angelst, wirste die irgendwann auch fangen. die köder müssen im übrigen gar nicht so schnell geführt werden, wie oft beschrieben. wichtiger ist, dass der rapfen den köder am besten nur kurz im gesichtsfeld hat und dann reflexartig zuschnappt. sobald sich die fische die köder zu lang anschauen können, geht gar nix. ausnahmen sind extrem stark strömende bereiche. da kannste den köder fast nur in die strömung stellen und bekommst deine fische. probier alles aus. irgendwannhaste die methode geknackt und dann wirste noch öfter in den genuss heftiger drills kommen. viel erfolg!
 

Basti

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
16. Dezember 2003
Beiträge
396
Punkte Reaktionen
269
Ort
Lingen (Ems)
Hiho

Tja bis zum 1.5. werd ich njoch warten müssen. Vorher darf man Kunstköder nicht benutzen :(

MfG
Legolas
 

b-fiftytwo

Echo-Orakel
Registriert
24. September 2003
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neustadt/ Pfalz
wir waren gestern auch wieder an unserem hausgewässer, einem altrheinarm. wollten eigentlich feedern. aber nachdem nur kleine rotaugen bissen, sind wir dann mal ein bisschen mit dem boot rumgefahren, hatten auch erfolg mehrere bisse und ein hecht. aber was mich am meisten freute war, das das wasser wieder deutlich klarer geworden ist. so konnten wir dann auch zander beim laichen beobachten (das erste mal, das wir zander in diesem gewässer zu gesícht bekamen!), darunter waren auch einige brummer von bestimmt 85 cm. auch die weißfische liesen sich blicken. wir konnten einen riesen brassenschwarm an der wasseroberfläche sichten, auch hier waren einige "klodeckel" dabei. zum krönendenn abschluss sahen wir dann noch einen schwarm karpfen, da waren alle größen dabei, von kanpp masig bis hin zum meter! man merkt also, es wird endlich wieder frühling! :D

mfg
alex
 

angleraken

Echo-Orakel
Registriert
10. April 2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
1
Ort
Aken/Elbe
Hallo

Versuche es trotz großer Fische mal mit einer etwas weicheren Rute!
Die puffert die Stöße besser ab ,als deine steife Karpfenrute.Da sollten aufgebogene Hacken nicht mehr vorkommen.Keine Angst !!!! :!:
:arrow: Allzeit Peri Heil :!: :p
 

jackazz12

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Registriert
21. Februar 2004
Beiträge
932
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neubrandenburg
@b-fiftytow
so wie du das erzählst ist das ja ein gewässer mit top fischbestand.
sonn gewässer gibts in meiner nähe nicht. :(
sei froh!
 

b-fiftytwo

Echo-Orakel
Registriert
24. September 2003
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neustadt/ Pfalz
ist es ja auch. bloß verstehe ich mich nicht in der friedfischangelei, und ansonsten ist momentan noch schonzeit. ist aber ein wirklich geiles gewässer.

mfg
alex
 

b-fiftytwo

Echo-Orakel
Registriert
24. September 2003
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neustadt/ Pfalz
denke, das ist von dir doch ziemlich weit weg (für mich wärs das auf jeden fall). das gewässer liegt bei speyer (pfalz) und ist wie schon gesagt ein altrheinarm.

mfg
alex
 

Oben