Montag, 06.12.2021 | 00:11 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Swimbait (ES, FSI) rotiert um eigene Achse?!

Barsch-Alarm | Mobile
Swimbait (ES, FSI) rotiert um eigene Achse?!

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Raivel

Echo-Orakel
Mitglied seit
17. April 2019
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
133
Alter
29
Ort
Cornberg (Hessen)
Hallo, ich hab heute zum ersten Mal diese Saison auf Hecht geangelt und mir gedacht ich leier mal ein paar größere Swimbaits durch.
Ich hab mir quasi die Montage vom Hannes abgeguckt:
6,5“ ES / 4,8“ FSI
Weighted Offset Haken mit Spirale
Drilling an den Haken mit Stahl

Hat auch soweit funktioniert und hatte auch einen brutalen Biss drauf, allerdings habe ich gesehen, dass sich beide Köder ab und an um die eigene Achse drehen beim Einleiern. auch eine leichte Schräglage war manchmal zu sehen

Die Haken saßen mittig, auch der Drilling.

Habt ihr das auch schon beobachtet und habt ihr einen Tipp wie ich das abschalten kann?
 

Rindvieh

Twitch-Titan
Mitglied seit
24. Oktober 2020
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
57
Ort
Daheim
Hoi,

vielleicht kurbelst du zu schnell? Aber den Hechten ist es wohl egal!

Gruß
 

balu1988

Finesse-Fux
Mitglied seit
13. Januar 2015
Beiträge
1.324
Punkte für Reaktionen
3.082
Einfach zwei Nailsinker in den Öffnungen dafür am Bauch versenken und du bist das Problem los.
 

balu1988

Finesse-Fux
Mitglied seit
13. Januar 2015
Beiträge
1.324
Punkte für Reaktionen
3.082
Sind am Bauch zwei Markierungen unten angebracht wo nail sinker versenkt werden können wenn ich das richtig in Erinnerung habe
 

Bösartiger

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
21. Februar 2019
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
62
Alter
22
Bin Momentan exzessiv mit dieser Montage und den obengenannten Ködern unterwegs, nur ne nummer größer. Das rotieren um die eigene Achse kommt bei mir nicht vor, dafür die Schräglage allemal! @balu1988 danke für den Trick, dass werde ich mal ausprobieren, klingt aber schon mal viel versprechend!
 

Bösartiger

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
21. Februar 2019
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
62
Alter
22
Für Tipps und Anregungen bin ich immer offen was würdest du denn empfehlen, auch wenn es bisschen off topic ist? Fangtechnisch und fun Faktor mässig kann ich mich nicht beschweren, läuft gut!
 

M4TZ3

Twitch-Titan
Mitglied seit
17. August 2020
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
142
Alter
41
Ort
Berlin
Gerade zum Einstieg würde ich da nicht so einen Schnick-Schnack machen. Diese Montage mit diesem Offset Haken und daran den Stinger festtüddeln...das ist schon „speziell“ und aus meiner Sicht zu kompliziert. Welche Gummis gut auf Hecht funktionieren, dazu gibt es hier im Forum unzählige Beiträge. Bei der Montage würde ich es zu Beginn simpel halten: Jighaken in unterschiedlichen Gewichten und Stinger (Schlaufe über die Jigöse). Fertig!
Damit bist du flexibel und ich möchte behaupten, dass die Hakquote damit auch besser ist als mit diesem Offsetkram.
Deine ES und FSI kannst du auch auf diese Weise fischen.
 

Bösartiger

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
21. Februar 2019
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
62
Alter
22
Mag für den blutigen Anfänger nicht ganz optimal sein, da hast du wahrscheinlich recht! Ich persönlich finde diese Montage nicht wirklich kompliziert und eine verminderte Hakquote, hab ich auch noch nichts feststellen können. Der Offset Haken, hat ja in diesem Fall auch keine Hakfunktion, sondern dient ja lediglich der Köderprenstation. Von so richtigen stingern bin ich kein wirklicher fan, meines erachtens sind die dem Köderlauf nicht wirklich dienlich.
 

Bösartiger

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
21. Februar 2019
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
62
Alter
22
Hatte gestern, mit besagter Montage, einen Hecht gefangen, der einzig und allein am Offset hing. Sicherlich ein Glücksfall, erinnerte mich aber, mit leichtem schmunzeln, an den Thread hier. XD
 

Richkofski

Echo-Orakel
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
69
Alter
31
Ort
Gröditz
Also ich verwende beim 6.8er FSI eine Screw, ein 1/0er Drilling unten am Bauch und 2 0,9g Nailsinker. Funktioniert tadellos.

Mit freundlichen Grüßen
 

pechi24

Master-Caster
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
749
Punkte für Reaktionen
2.016
Website
www.CAMO-Tackle.de
ES und FSI sind für Barsch und Zander ganz bestimmt richtig gute Köder.
Aber für Hecht gibt es doch nun wirklich bessere Gummis und vor allem bessere Montagen.
7,8er FSI sind dann wohl doch eher für Hecht als für Barsch gedacht.

Die Montage mit bebleitem Offset und Drilling im ersten Köderdrittel funktioniert wunderbar und kann selbst im Kraut und bei Seerosen gut gefischt werden. Durch die weiche Mischung ist die Hakquote bei vernünftigen Fischen auch sehr gut. Und selbst wenn der Hecht voll drauf nagelt, wird man ihn recht sicher nicht verangeln.

Auch wenn Hannes gern die 7346WT nutzt, geht es mit den 7346SL m.E. noch besser.

Gerade für weiche Gummimischungen ist diese Montage ideal. Bei festeren Mischungen wie z.B. den großen Gamblern wird die Hakquote mit der Montage jedoch spürbar schlechter.
 

Oben