1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Suche 230 / 240 Rute zum Schleppen

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von lupo, 18. August 2008.

  1. lupo

    lupo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    duisburg
    Einsatz ist vom Boot auf der Maas, selten vom Ufer am Hafen aus, geplant. Shads bis 23 cm, Mann`s Twinler, toter Köfi am System z.B. Wikam.
    Eine vorhandene Abu Garcia 6601 C4 möchte ich gerne weiter einsetzen.
    Die 270 Roze 2 cast it ist schon im Rutensack. Die entsprechende 240 muß es nicht unbedingt werden.
    Habt Ihr entsprechende Empfehlungen oder Erfahrungen ?

    Vielen Dank

    Thomas
     
  2. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    da fällt mir nur die berkley signa pike cast mit WG bis 100g ein :wink:

    m.
     
  3. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
  4. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    habe in dieser Kategorie auch schon vieles unter die Lupe genommen und dabei immer wieder bei der Rozemeijer 2-cast-it hängen geblieben.
    Für deinen Einsatz passt doch die 2.10er bis 80 g super ! Damit lässt sich super Freihandschleppen, wenn du selbst am Motor sitzt. Als Zweitangler vorne im Boot sitzend, macht sich die 2,70er besser.
     
  5. lupo

    lupo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    duisburg
    Vielen Dank,

    die Rute sollte als tote Rute dienen, der fest montierte Rutenhalter macht eine kürzere ( 230 / 240 ) Rute erforderlich, bei Wellengang tauchen längere Ruten mit ihren Spitzen immer wieder im Wasser ein. In der Hand habe ich eine Daiwa Silvercreek. Für den Transport bin ich auf geteilte Ruten angewiesen, mein Auto ist nicht allzugroß. Die G -loomis wäre, wie auch andere Amerikaner zu lang. Werde mal die Berkley Signa oder ggfs. eine Greys in Betracht ziehen.

    Grüße
    Thomas
     
  6. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Du möchtest Twinler u. 23cm Shads an der toten Rute fischen? Also vom langsam driftenden Boot?
     
  7. ziegenpeter

    ziegenpeter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    hätte da was für dich
     
  8. lupo

    lupo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    duisburg
    Hi,
    ja vom langsam fahrenden Boot aus.
    Die Geschwindigkeit hängt dabei von den bekannten Faktoren wie Strömung, Wassertiefe, gewünschte Schlepptiefe,Tackle etc. ab.
    Zielfisch ist Hecht.
    In den Pausen gehts dann mit Jerks zu werke. Hier ist der Rutenbedarf gedeckt.

    Grüße
    Thomas

    @ Ziegenpeter : na dann ma rüber ggfs. per pn
     
  9. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Also doch Schleppen.Bei "toter Rute!" dachte ich ehr an im Rutenhalter befindliche Godfather als 2.Rute beim Vertikalangeln. Dass da ein Twinler funktioniert, hatte ich bezweifelt. Als Schleppköder ist er natürlich goldrichtig. ;-)
     

Diese Seite empfehlen