1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Stroft GTP R Barsch / Forelle

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Osna87, 4. April 2015.

  1. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo,
    nachdem ich die letzten zwei Jahre so gut wie gar nicht mehr ans Wasser gekommen bin, habe ich dieses Jahr wieder das kribbeln und dazu auch die Möglichkeit.
    Musste leider feststellen das meine Schnur die beste Zeit schon hinter sich hat.

    Nun zur Frage:
    Habe mich viel eingelesen und manchmal das Gefühl je mehr antworten ich lese um so mehr neue Fragen tauchen auf. :D
    Wie oben im Titel zu lesen möchte ich mit meiner Jenzi Spirit Drop Shot und der Quantum Escalade 10 an einem kleinen Kanal auf Barsch und an kleinen Bächen/Flüssen auf Forelle. Als Köder wollte ich erstmal Spinner 0-2 sowie kleine Wobbler (Hornet, Tiny Fry) und Gufis nehmen.

    Hatte dabei an die GTP R2 gedacht wäre die so im passenden Bereich mit 5,5kg? Dazu ließt man ja das einige eine gut sichtbare Schnur bevorzugen beim Barsch fischen. Jedoch wäre bei der Forelle ja eher das hellgrau optimaler?!
    Oder wäre es besser auf die Ersatzspule eine Monofile auzuspulen?

    Gruß
    Philipp
     
  2. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    nimm die graue R1. Hab bereits ein paar Schnüre ausprobiert und bin dann doch wieder bei Stroft gelandet :D
     
  3. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Ich fische auch nur noch Stroft und Sunline. Da bist du am besten mit bedient.
     
  4. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Seit ich eine Polbrille (in Sehstärke) habe, fische ich auch am liebsten die graue :mrgreen:
     
  5. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Super vielen dank schon mal.
    Also sollte die R1 auch gehen.

    Welches Fluorcarbon würdet ihr mir dazu empfehlen und welche Stärke? Soweit ich weiß sollte die Tragkraft ja etwas niedriger sein als die Hauptschnur, richtig?
    Wäre die Fluorcarbon von Stroft auch zu empfehlen?

    Bisher habe ich die vision prisma 0,31 von meinem tackle-dealer gehabt. Wobei ich dieses etwas starr fand. Aber habe auch keine Vergleichswerte.

    Gruß
    Philipp
     
  6. alex007

    alex007 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen/ Lilienthal
    Moin Philipp

    so weit ich weiß ist Sunline das beste was es gibt stroft ist auch sehr gut aber wenn ich wählen könnte würde ich immer die Sunline wählen in denn USA und Japan ist das die meist benutzte wenn es um Qualität geht
     
  7. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Also stroft FC1 kann ich nur empfehlen, ich fische kein anderes mehr. Ich denke mal nen 0, 20 er reicht für deine Zwecke. Und bei der Hauptschnur bist du bei sunline Preis/Leistungs mäßig echt besser bedient.
     
  8. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Ok,
    dann wird es die R1 in hellgrau und als Fluorcarbon die 0.20.
    Stroft selber hat ja auch einen eigenen Shop. In deren Katalog wird ja auch beschrieben wie man die Schnur aufspulen soll. Kann man also ruhigen Gewissen selber aufspulen nach deren Beschreibung?
    Bei youtube gibt es ja auch einige Videos welche das aufspulen jedoch um einiges komplexer wirken lassen. Dadurch auch besser?

    Gruß
    Philipp
     
  9. qualitas

    qualitas Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    2
    ****gelöscht****
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2016
  10. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Ich kaufe bei Stroft direkt und spule selbst auf. Preislich lohnt sich das in jedem Fall und du kannst sicher sein, dass die Schnur nicht schon seit zwei Jahren durchs Schaufenster von der Sonne beschienen wird. Was manche Angelläden teilweise aus der Ecke holen, wenn es eine höherwertige Alternative zur Climax oder Jenzi sein soll, ist zum kotzen.
     
  11. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    So war beim Angelladen Stroft haben sie nicht, spulen sie mir aber auf wenn ich es dort mitbringe.
    Dafür gab es heute einen neuen Kescher nachdem ich beim letzten Ausflug leider bemerken musste das dort drei riesige Löcher sind.
    Das verstehe ich nicht wieso man das Netz nicht sperat bestellen kann.
     
  12. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Wieso willst du dir denn die Schnur im Angelgeschäft aufspulen lassen?
    Mach das besser selbst!
    Da kannst du die Spannung selbst bestimmen und vor allem wird die Schnur so auf der Spule abgelegt wie die Rolle sie aufspult.
    Die meisten Läden verwenden ja solche umgebauten Nähmaschinen, da wird die Schnur vom Händler verlegt, die entspricht aber nicht der tatsächlichen Schurverlegung.
    Man kann zwar die Schnur nach dem bespulen des Händlers nochmal auf "Arbeitsdistanz" abziehen, da kann man Sie aber gleich selbst aufspulen und schwer ist das nun wirklich nicht.

    Solltest du unterfüttern müssen weil die Spule mehr schnur fasst als Pe vorhanden, sprich du willst die in deinem Fall Stroft gut gefüllt auf der Spule ist, gehst du wie folgt vor:

    Die neue Geflochtene (Pe) komplett auf die mitgelieferte Ersatzspule aufspulen.
    Im zweiten Schritt, die Pe mit einer günstigen nicht zu dicken Mono verbinden und so lange weiter füllen bis die Spule gut gefüllt ist.
    Im dritten Schritt Spule entnehmen, die leere Spule auf die Rolle und das ganze zurück spulen.
    Jetzt ist die Pe wieder oben und die Spule optimal gefüllt.

    Im Übrigen sollte man eine Pe nie ganz nackt auf die Spule ziehen, sonst besteht die Gefahr dass die Schnur auf der Spule durchrutscht.
     
  13. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Ok, danke für den Tip.
    War nur etwas verunsichert beim selbst aufspulen etwas falsch zu machen. Aber scheint ja doch kein hexenwerk zu sein. ;-)

    Gerade auf meiner spule geschaut, 0.16er passen 185Meter die type R1 hat ja ungefähr 0.15.
    Mit wie viel Metern sollte man dann unterfüttern bzw wie viel Meter der Stroft muss ich dann bestellen?

    Gruß
    Philipp
     
  14. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1.533
    Likes erhalten:
    1.265
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo,

    ich würde rund 150 Meter GTP bestellen und etwa 20-25 Meter 0,24er GTM drunter machen.

    Bei GTP R würde ich die Rolle nie ganz voll machen, ruhig 2-3 mm Platz zum Rand der Spule lassen.
    Außerdem die GTP R vor dem aufspulen gut wässern, z.B. für ein paar Stunden in einen Eimer mit Wasser legen und dann erst aus die Rolle spulen.

    Gruß

    André
     
  15. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Super damit habt ihr mir schon sehr geholfen.
    Stellt sich für mich nur noch die Frage da ich ja mit Spinner, Gummis und kleinen Wobbler fischen möchte wie ich da nun den besten Kompromiss bei den Wirbeln hinbekomme. Musste feststellen das wenn ich vorne einen Wirbel zwischen Fluorcarbon und Wobbler hatte diese den Wobbler vorne schneller nach unten zogen. Das gleiche natürlich auch bei Softjerks. Ohne Wirbel ist natürlich schlecht mit Spinner...:?
    Vielleicht waren meine auch zu groß/schwer.
    Eine Möglichkeit wäre ja zwischen Geflochtenen und Vorfach den Wirbel zu machen?!
    Wie macht ihr das oder entscheidet ihr euch einfach vorher nur mit Spinner oder Wobbler?

    Gruß
    Philipp
     
  16. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Ich bin es nochmal,
    habe die neue Schnur drauf und es ist schon einen gewaltiger Unterschied zu meiner alten Schnur. Dafür schon einmal Danke, Fisch gab es gleich auch zum ersten mal für mich überhaupt am Fluss.
    Jedoch habe ich festgestellt nach dem Drill das die Schnur die bisher nicht im Wasser war anscheinend dadurch "verrutscht" ist. Schwer zu beschreiben, auf alle Fälle liegt sie nicht mehr gleichmäßig auf der Rolle. Also wenn ich weiter werfe als XY dann "hakt" die Schnur?

    Bleibt mir nur noch wieder alles abzuspulen und neu aufspulen? Wenn ja wie kann ich ein erneutes verrutschen verhindern? Muss dazu sagen habe die Schnurspule nicht vorher im Wasser gelegt...daher das Problem?

    Ansonsten bin ich echt begeistert wie weit doch ein 1er Mepps fliegen kann...gefährlich wenn man noch die alte Wurfweite im Kopf hat :razz:
     
  17. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1.533
    Likes erhalten:
    1.265
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo,

    ich fische fast ausschließlich Stroft und kenne das Problem.

    Wenn Du die Gelegenheit hast dann würde ich einen schönen fetten flachlaufenden schwimmenden Wobbler ohne Haken mitten in die Strömung werfen und die Rolle fast komplett leerziehen lassen. Dann liegt die ganze Stroft im Wasser, danach langsam und gleichmäßig wieder einholen, so kommt die Schnur nass und mit Spannung auf die Rolle und zwar genau so wie die Rolle es will.

    Alternativ kann man natürlich auch einen Kanufahrer etc fragen ob er den Wobbler mal mitnimmt.

    Gruß

    André
     
  18. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Ja ich bin auch super zufrieden mit meiner Stroft, gibt wohl kaum was besseres. Und dann auch Made in Germany und Testieger beim Tüv München:-o
    Lg
     

Diese Seite empfehlen