1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

ST Croix Ruten Wurfgewicht real?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Timä, 7. Februar 2010.

  1. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    Da mein Händler keine Baitcasterruten und schon gar keine von Croix verkauft.
    Wollte ich mal wissen ob das angegbene wg der ruten stimmt!
    Seziell abgesehen hab ich es auf die St. Croix Mojo Series Casting / Trigger Jerkbait / Topwater MBC66MF
    hat ein Wg von 7-18g
    weil ich hab z.B. ne rute da steht drauf 10-30 werfen tut die aber noicth mehr als 10!
     
  2. JensFranke

    JensFranke Belly Burner

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Solms
    Hi, bei den meisten US-Ruten, also auch bei St.Croix wird das WG in oz. angeg. und meist steht dann der Verwendungszweck mit drauf wie hier Jerkbait und Topwater. Deswegen würde ich dir dringend raten die Rute irgendwie mal in die Hand zu nehmen. Das in Unzen angeg. WG wird schon gut hinhauen aber es kommt nun mal darauf an, was du mit den Stock machen willst und wenn dann die Aktion nicht passt, ist das schon verdammt ärgerlich :? Diese Ruten werden vornehmlich für die Schwarzbarschangelei gebaut und die Amis fischen da schon manchmal mit anderen Vorstellungen als hier in Europa.
    Bei den meisten Ruten hier in Deutschland, ist das angeg. WG nicht das optimale Wurfgewicht, sondern vielmehr eine Art Klassifizierung, auf die man sich in vielen Fällen nicht wirklich verlassen kann. Normalerweise sollte das WG so angeg. werden, dass es sich um das Gewicht handelt, mit dem ich eine optimale Aufladung des Blanks erreiche und somit auch optimale Wurfweiten erzielen kann. Aber wie gesgt, dass ist in den wenigsten Fällen auch so gegeben. Deshalb sollte man jede Rute vorm Kauf mal in der Hand gehabt haben um zu prüfen, ob sie auch für den vorgesehenen Zweck geeignet ist.....Dabei spielt der eigene Geschmack natürlich auch eine große Rolle.
     
  3. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    das ist das problem ich habe hier kaum chancen irgentwas in die bhände zu bekommen
    danke erstmal
    habe jetzt wieder was in erfahrung gebracht....
    es ist immer ein risiko eine rute zu kaufen ohne sie angefasst zu haben
    deswegen frag ich ja nach...
    aber erstmal danke ;)


    mfG Tim
     
  4. Nourty

    Nourty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtlohn
    @Tim

    Welche Köder möchtest Du denn mit der Rute fischen?

    Gruß
    Peter
     
  5. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    bonnie (illex)(der kleine), water monitor (illex)(der kleine), Trick dater X80 (megabass), squirrel 76(illex), und ab und zu den arnaud(illex)
    und de LC Sammy 85
     
  6. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    edit: wieso hast du die rute?
    denn ich bräuchte dringend hilfe
     
  7. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Habe mir die Ruten im Januar auf der Messe angesehen (nicht gefischt), aber vom ersten Eindruck schien das WG hinzukommen. Bei manchen Ruten merkt man ja sofort wenn das nicht hinhaut.
    Was mich aber abgeschreckt hat sind die doch sehr dicken der Blanks der Mojo....
     
  8. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Von den Casting-Ruten habe ich keine Ahnung aber ich fische die Mojo Tubes&Grubs als Spinnrute. Die -5/8 lureweight sind realistisch, das stimmt. Mittlere Gummiköder an Jigköpfen bis 10g stellen die Obergrenze für mich dar. Es ist aber zB am Dropshot-Rig auch mehr möglich und gut fischbar.

    Der Blank hat eine geile Spitzenaktion, mit der man vielseitig und sensibel fischen kann, vor allem im gesamten Gummibereich, er ist etwas dick im Vergleich zu anderen Ruten der Qualitätsklasse- ist aber trotzdem sehr leicht und hat ein starkes Rückgrat-ich fand sie auch mal etwas zu dick, als ich andere sehr dünne Blanks gesehen habe aber das vergeht rasch und ich fand sie sehr schnell richtig geil!!

    Generell kannst du dich bei St. Croix auf die Angaben verlassen-eher etwas noch oben als nach unten wenn du das Maximum suchst.
    Verarbeitungsmäßig sind das alles Toppeitschen da brauchst du dir keine Sorgen zu machen :wink:
     
  9. Timä

    Timä Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Themen:
    17
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barschhausen lol (Thüringen)
    thx danke
     

Diese Seite empfehlen