1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spinnrute für den Rhein (Hauptstrom)

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von funblocker, 8. Juni 2008.

  1. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    Brauche euren Rat für folgendes Szenario:

    Spinnrute für Gummifische ab 10cm mit Bleiköpfen ab 20g aufwärts.

    Rutenlänge ab 2,70m.

    Wurfgewicht sollte schon 100g (bis 150g) sein.

    Rolle: Spro Nova 4000er Größe mit 18er Spiderwire.

    Die Rute wird im Hauptstrom vom Rhein und der Elbe gefischt.

    Habt ihr eine Kaufempfehlung für diese Anforderungen?
     
  2. tom66

    tom66 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Warum willst du eine Rute mit 100 oder gar 150g Wurfgewicht nehmen, wenn du mit Ködern von gerade mal 30g fischt?

    Ich finde das für 10cm Gummis viel zu heftig. Mit ner 150g Rute kannst du 23er Gummis fischen.

    Es ist zwar richtig, dass Jigruten für den Rhein steif sein sollten, aber für 10cm Köder finde ich es trotzdem etwas übertrieben.

    Was soll die Rute denn maximal kosten?
     
  3. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    Die Rute kann 100€ kosten. Wenns sein muß auch 120€.

    Warum 100g Wurfgewicht?

    Habe schon von mehreren Leuten, die im Rhein geangelt haben gehört, das meine Jenzi Mitsuki WG 20-65g zu leicht für den Rhein sei. Die nächst höhere WG-Klasse ist dann eben 50-100g Wurfgewicht.

    Hast Du schon mal im Rhein bei Karlsruhe mit Gummifisch geangelt?
     
  4. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    Es geht um Gummifische AB 10 cm und Bleiköpfe AB 20g.
     
  5. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ich glaub' für sowas wird im Allgemeinen 'ne Speedmaster empfohlen...kenn' ich zwar selbst nicht, aber der Blank wird allenthalben hoch gelobt.

    GRZ:
    J@Y
     
  6. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    ich fische ebenfalls am Rhein und mir reichen für Gummies und Köpfe der genannten Grösse Ruten mit um die 80g WG aus.
    Ich setze z. Zt. eine Thunderbone mit 70g WG ein und es schnackelt sehr gut.
    Meine Köpfe sind oft bis 30g Schwer und es kommen Gummies zwischen 8 und 15cm zum Einsatz.
    Es ist ja schliesslich nicht nur das WG, was zugegebenermassen wichtig ist, sondern auch die Aktion der Rute, die eine gute Rute auszeichnet.

    Gruss
    Michael
     
  7. tom66

    tom66 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Bei Karlsruhe noch nicht ;-) Dafür in Düsseldorf umso häufiger.

    Die klassische Rhein Gummifischrute war/ist lange Zeit die UBS Special in 85g gewesen. Sportex ist auch viel gefischt worden. Mittlerweile geht der Trend zur Harisson VHF in 30 - 75g.

    Die liegen im Preis alle höher, aber man kann sich ja an der Charakteristik dieser Ruten orientieren. Prinzipiell lässt sich sagen, schnelle sensible Ruten mit Rückgrad und Spitzenaktion sind geeignet. Die Empfehlungen hin zu den hohen Wurfgewichten kommen eigentlich nur deshalb zustande, weil man davon ausgeht, dass steifere Ruten mehr Ködergefühl vermitteln und den Köder besser beschleunigen. Da die Ruten immer besser geworden sind können das heute aber auch schon leichtere Ruten. Welche man dann nimmt ist geschmacksache und natürlich eine Frage des Preises.
     
  8. Breamhunter

    Breamhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wunstorf
    Iron Claw Damokles. Preis-Leistung sehr gut. Ich habe den Stecken in 3 Meter und bin positiv überrascht. :lol:
     
  9. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Nicht umsonst,

    wie ich finde...ist aber sicher nur eine Meinung von vielen.
    Ist ein wenig schade, dass es diesen Blank nicht als Stangenrute gibt, daher lohnt es sich oft nicht, ihn zu empfehlen.

    GRZ:
    J@Y
     
  10. Angelschreiner

    Angelschreiner Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lichtenau
    Ich Fische eine Balzer Diabolo in 3 Meter länge und einem WG von 30-70 Gramm am Rhein.Muß sagen ist echt eine gute Rute.Preis Leistung ist in Ordnung.



    mfg Angelschreiner
     
  11. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    Euch allen erstmal ein dickes Danke für eure Ratschläge!

    Ich werde die Vorschläge mal ab- und durcharbeiten und euch bei Rückfragen morgen nochmal kontaktieren.

    Jetzt muß ich erstmal das Fußballspiel schauen :lol: .
     
  12. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    Melde mich mal wieder um über meine aktuelle (Kauf)-Situation zu berichten.

    Habe mir eure Kaufvorschläge durch den Kopf gehen lassen und kam zu dem Schluß einfach mal meine Jenzi Mitsuki Soft Cast mit WG 20- 60g auszuprobieren, vielleicht reicht die ja für den Rhein.

    Am Neckar bei Heidelberg wurde sie schon ausgiebig getestet und für gut befunden. Hatte auch den Eindruck das da noch "Reserven" vorhanden waren.

    Ich schau mir das jetzt erstmal mit der Jenzi an, wenn das dann garnicht geht werde ich mich Tackle-technisch umschauen und neu investieren.

    Habe auch noch eine Shimano Curado 201 DHSV und überlege mir eine längere Rute zu kaufen (um 2,70m) um dann mit dieser neuen Kombi die Gummis in den Rhein zu werfen.

    Würde das denn Sinn machen?
     
  13. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1

    Leider nein.
     

Diese Seite empfehlen