1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spinnerdrillinge

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von chris85, 25. Juni 2003.

  1. chris85

    chris85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Themen:
    19
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    0
    Meiner meinung nach benutzen etliche Hersteller (aus Kostengründen?) viel zu kleine Drillinge an Spinnern.Ich habe die Erfahrung gemacht dass es die Fische nicht im geringsten stört wenn man die Drillinge durch größere ersetzt.Leider ist das gar nicht überall möglich.Meiner Meinung nach müssten sie jedenfalls größer sein damit kleine Hechte sie nicht so tief schlucken können und mit großer Wahrscheinlichkeit an den Folgen sterben.
     
  2. derAngler

    derAngler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Themen:
    4
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Mag sein das die Drillinge aus kostengründen so klein sind,hat aber auch ein Vorteil.
    Dadurch das die Drillinge kleiner sind wie das Spinnerblatt und das Spinnerblatt rotiert,wird verhindert das der Drilling ständig irgendwo hängen bleibt.
    Ich führe meine Spinner auch über Steinkanten und auch durch Seerosen und Schilf.
     
  3. derAngler

    derAngler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Themen:
    4
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Drillinge kannst du ganz einfach wechseln.
    Kneife den kleinen Drilling mit einen Seitenschneider an der Öse ab,nimm einen kleinen Ring (gibt es im Angelladen) und schon kannste ein großen Drilling ranbauen.
    Der Ring hat auch noch den Vorteil,das sich der Fisch den Drilling nicht so schnell wieder rausdrehen kann.
     
  4. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    790
    Ort:
    Berlin, Germany
    ich kann nur sagen: der mann weiß, wovon er spricht. derAngler sollte eigentlich mrSpinner heißen. der kollege hat uns schon bei ein paar treffen relativ alt aussehen lassen mit seinen rot-silbernen spinnern. ich erinner mich noch ganz gut an den ausflug zum fuchsbruch, als man sich wirklich schwer getan hat, was an den haken zu bekommen. derAngler hat uns den weg gewiesen: den spinner immer rein ins schilf. da waren die hechte drin. und so konnte auch georg und ich noch ein paar kleine entenschnäbel erwischen.

    aber auch chris hat nicht ganz unrecht: die kleinen drillinge können gerade hechte ganz fies erwischen. mir ist neulich auch einer weggestorben, weil er einen kleinen wobbler in die kiemen bekommen hat. das hat geblutet wie sau. :-(

    deshalb angel ich so gern mit gummi. da ist ein einfachhaken dran und den kann man recht einfach lösen. jedenfalls kommen die meisten fische mit einem schreck davon - wenn ich ihnen nicht einen platz in der bratpfanne zugedacht hab.
     
  5. chris85

    chris85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Themen:
    19
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    0
    der spinner hat nunmal den grßen vorteil gegenüber dem gummi,dass er die tiere aggresiv macht.das führt bei großer hechtdichte zu mehr fängen aber was ausser dem zu tiefen schlucken noch vorkommen kann,ist dass hechte den spinner aussen im kopf haben,weil sie ihn nur wegstumpen wollten
     

Diese Seite empfehlen