Spinnangeln vom Ufer aus in Berlin

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Bassmaster

Bibi Barschberg
Registriert
19. Mai 2004
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hallo Barschalarmer,

Nach langer Angel-Abstinenz will ich meinen Fischereischein wieder mit einer aktuellen Abgabemarke ausstatten. Da ich mir als Student zur Zeit kein Auto leisten will, bin ich auf der Suche nach einem Gewässer was ich mit S-Bahn und Fahrrad erreichen kann.
Wie mein Topic schon sagt, bin ich hauptsächlich am Spinnangeln interessiert. Ich wohne fast direkt am Alexanderplatz und der Innerstädtischen Spree, glaube aber das dort Angeln nichts für mich ist. Hier ist einfach zu viel Publikum unterwegs.
Ich habe hier schon ein wenig über den Teltowkanal gelesen, hört sich eigentlich ganz interessant an und wäre auch per Fahrrad zu erreichen. Wie sieht es dort mit der Gewässerkarte aus, oder anders, wie weit geht dort der DAV-Bereich. Bin zwar noch kein DAV-Mitglied, finde aber die Möglichkeit auch mal nach Brandenburg zum Angeln zu fahren sehr interessant (natürlich dann mit geliehenem Auto..). Über Tips und Anregungen würde ich mich freuen.

Grüsse
Claus
 

Jan

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
29. Januar 2004
Beiträge
401
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Willkommen Bassmaster,

Angeln in Berlin so ganz ohne Publikum geht glaube ich nur in der Kanalisation... :wink:

Mit der S-Bahn zu erreichen: Malchower See (wie der Name schon sagt in Malchow, nordöstlich von Weißensee, S 75 Wartenberg). DAV-Gewässer.
Für Berliner Verhältnisse sehr naturbelassen, wild und idyllisch. Natürlich ist man nie alleine dort, die Passanten-Frequenz ist aber deutlich niedriger als anderswo. Das Ufer ist zum Teil schwer bzw. gar nicht zugänglich, es gibt viele Hänger und einige Hechte.

Ich persönlich mag ja Schlachtensee und Krumme Lanke (ziemlich guter Hecht- und Barschbestand). War allerdings noch nie im Sommer dort, ist (zumindest tagsüber) wohl die Hölle mit all den johlenden Badenden, Bootsfahrern etc. Vielleicht geht's abends bzw. in der Woche, was für Dich als Student ja machbar sein sollte. Karten gibt's u.a. bei http://www.angelhaus-koss.de. Tag 10 €, Monat 30 €, Jahr 60 €. S-Bahnhof Schlachtensee.

Teltower Kanal keine Ahnung, ist aber kein DAV-Gewässer, soweit ich weiß.

Spree? Gibt schon Stellen, an denen man ein bißchen Ruhe hat (z.B. Plänterwald, wenn der Spazierweg weit genug vom Ufer entfernt verläuft, oder auch unbebaute Grundstücke in der Stadt, zu denen man sich Zugang verschafft). Leider fängt in der Spree aber niemand außer DozeyDragoN. :wink:

Ansonsten schau doch mal hier bei "Hot-Spot" unter "Gewässer" nach, falls noch nicht geschehen, da gibt's Berichte über den Schlachtensee,
die kleinen Grunewaldseen und die Pfaueninsel.

Weitere Infos über Berliner Gewässer:
http://www.rodsworld.de/Infos/AngelnBerlin/angelnberlin.html

Alles Gute,
Jan
 

DozeydragoN

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Registriert
24. November 2003
Beiträge
1.431
Punkte Reaktionen
3
Alter
46
Ort
Lunkerville
Hi,

Jan hat da schon einiges gut zusammengetragen! Ich möchte eigentlich nur noch ein wenig ergänzen: Der Teltowkanal ist, außer im Winter, eigentlich nur für ein paar Barsche gut, evtl. auch mal nen Rapfen, hab sie bisher aber nur Rauben gesehen, noch keinen erwischt. Ruhige Ecken findet man noch ein paar am Britzer Zweigkanal, sogar ganz ohne Jogger und anderem Fußvolk. Durch die Nähe zur Spree könnte da auch mal nen Zander drin sein. Barsch wohl auch. Die Spree wird wohl auch nur in den frühen Morgenstunden ruhig genug sein... Also: nicht einfach, aber villeicht klappt es ja, eine fängige und ruhige Ecke zu finden ...

Gruß, DD
 
G

Guest

Gast
Danke Jungs für die Tipps,

ich werde mir die Gewässer an den nächsten Wochenenden mal anschauen. Wird schon was dabei sein, hoffe ich . So Publikumsscheu bin ich nun auch nicht, als das ich mich von nen paar Jogger stören lasse. :lol:

Viele Grüsse
Claus
 

veitelino

Belly Burner
Registriert
17. August 2004
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hallo Bassmaster!Versuche es mal in der Spree zwischen S-Treptower Park und S-Baumschulen weg!Es ist zwar nicht gerade leicht dort zu Fischen,aber wenn du den Dreh raus hast dann erwarten dich super Zander und super Barsche und mit viel viel Glück auch mal ein Hecht!!!
 

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
@Bassmaster
Ich kann Dir die Spree-Ecke Havel und Spandauer Schleuse (S-Bahnhof Spandau Altstadt) sehr empfehlen, dort ist vor allem im Herbst gutes Zanderangeln möglich.

Außerdem findest Du bei Lindwerder ein hervorragendes Revier, hier ist allerdings eine Wathose zu empfehlen. Ich habe unter der Rubrik Gewässer einen Bericht geschrieben.

Dann ist das Kladower Havelufer auf der Höhe große Badewiese im Sommer und Herbst für Barsch und Hecht sehr interessant (Heerstraße Ecke Gatower Straße und dann mit dem X34 oder 134 Busglaub ich).

Der Teltowkanal ist nur an der Schleuse Klein Machnow ein DAV Brandenburg Gewässer, hier gibt es schöne kleine Zander und ordentliche Rapfen.

Ich habe aber immer lieber an der Mündung des Teltowkanals bei Kohlhasenbrück (S-Bahnhof Wannsee + Bus) geangelt, hier gibt es Hechte, Alande, Rapfen und Barsche. Angelkarte vom Schöneberger Angelverein, z.B. bei RodsWorld Berlin). :wink:

Wichtig sind bei den von mir genannten Stellen allerdings helle Köder, da es sich durchweg um trübes Wasser handelt. :idea:
 

Oben