1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spiderwire Ultracast vs. Tufline XP

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von -Ben-, 3. Mai 2008.

  1. -Ben-

    -Ben- Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lörrach
    Hallo

    für eine der o.g. Schnüre würde ich mich gerne entscheiden und hoffe ihr könnt mir sagen welche besser ist.

    Würde beide in der ~9Kg Version nehmen.
    Mit der Tufline hab ich noch garkeine Erfahrung gemacht. Die Spiderwire hatte ich mal als Stealth, da hat sie mir nicht so gefallen (viele Perücken). Ist die Ultracast besser?
    Würde sie dann also neue "Invisi-braid" nehmen wollen.
    Bei der Tufline wäre es die neue rote. Wie ist da der Scheucheffekt? Ist eine klare Schnur wirklich besser?
    Sieht man die Rote noch gut genug?

    Hatte bis jetzt fireline (chrystal und gelb) drauf. War damit aber garnich zufrieden.
    Danach hatte ich die Powerline in gelb. Die war ganz ok. Aber leider ist sie halt nur in gelb und grün zu bekommen.

    Danke schon mal für eure Tips
     
  2. blumovic

    blumovic Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    9. Februar 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    MV und DD
    Hallo
    zunächst muss ich zugeben, dass ich die tufline als 0,20er nicht kenne. Die 0,15er ist aber richtig gut. Auf die Tragkraftwerte würde ich nicht so sehr achten. Die Tragkraft der 0,15er tufline ist absolut ausreichend für schwere Köder von etwa 40-50g. Die Schnur bekommst du ohnehin nicht so schnell zerrissen.
    Nun zur Spiderwire: Die Ultracast ist etwas besser als die Stealth. Aber nicht allzu sehr. Den Tragkraftwerten glaube ich nicht. Ich hab zwar keine Erfahrung mit ihr, aber sie trägt nach einigen Angeltagen mit Sicherhiet weit weniger als die angegebenen Werte.
    In puncto Langlebigkeit ist die 0,15er tufline genau richtig, denn sie ist rund, fasert nicht aus und Farbe bleibt :!:
    Zur Farbe kann ich dir sagen: rot ist super :!: Über Wasser ist die Farbe, jedenfalls für meine Augen, gut sichtbar. Gelb ist natürlich noch besser.
    Ich weiß nicht, ob du mit Stahlvorfach angelst, aber ich denke schon. Was bringt dir eine nahezu unsichtbare Schnur, wenn du ein sichtbares Vorfach hast. In dem Fall scheucht das Vorfach eher als die Schnur. Zudem finde ich, dass alle vermeintlich 'unsichtbaren' Schnüre deutlich weniger abriebfest sind als die Farbigen.
    Zu deinen Perücken: Ich denke die Perücken entstehen durch die Schnurverlegung der Rolle. Wenn die Rolle nicht so hochwertig ist, würde ich mir keine weichen Schnüre, wie die Tufline oder Spiderwire holen. Die Fireline empfinde ich dann für geeigneter.

    Über die Schnüre kann man noch stundenlang fachsimpeln. Ist ohnehin alles Ansichtssache. In ein paar Jahren werden wir jedenfalls darüber lachen mit welchem Tackle wir heute fischen.
    Du solltest vielleicht mal schreiben für welchen Zweck du die Schnur nutzen willst. :?:
     
  3. -Ben-

    -Ben- Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lörrach
    Danke für deine Hilfe.

    Habe mir mittlerweile die Tufline bestellt.
    Mit den harten Schnüren kann ich garnich nachvollziehen. Mit der Fireline hatte ich zB mehr Probleme als mit der sehr weichen Powerline von Gigafish.

    Den Einsatzzweck hatte ich vergessen. Nehme sie zum Spinnen mit Gummifisch. Jiggen oder faulenzen.

    Ich werd berichten, wie die Schnur ist
     
  4. Grundheini

    Grundheini Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    238
    Likes erhalten:
    0
    Habe seit 3 Tagen auch die Tufline XP in 0,20 (rot) drauf und ich bin begeistert.
    Habe vorher eine Corastrong Zoom gefischt.

    Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Ganz klar ein + für die Tuf

    LG
    Grundheini
     
  5. -Ben-

    -Ben- Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lörrach
    So, komme grad vom fischen zurück.
    Die Tufline ist wirklich toll.
    Steht der Powerline in keinem Bereich nach.
    Rund, weich und lässt sich gut werfen.
     
  6. Hechtchris

    Hechtchris Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Du wirst sehr schnell merken der kauf ist super, denn sie ist Abriebfest, Rund, lässt sich gut werfen, und es gibt sie in Gelb zum Gufiangeln :wink:

    Die schnur ist echt das nonplusultra für mich !

    Früher mit der Fireline hatte ich oft Angst das meine Schnur im Drill reißn könnte wenn mal ein Dicker anbeißt ....

    Heute weiß ich das ich das Allerletzte aus meiner Damokles und Skelletor rausholen kann und dann biegt wahrscheinlich eher der Haken noch auf :lol:

    Achja genau, VMC jigs so bis 4/0 werden mit der Tuff beim Hänger gerade gemacht Null problemo :wink:
     
  7. -Ben-

    -Ben- Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lörrach
    Ich wollte sie eben gerade nicht mehri n Gelb.
    Hab sie jetzt in rot. Das is nicht so auffällig wie gelb, aber trotzde gut zu sehen
     
  8. -Ben-

    -Ben- Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lörrach
    So, es sind einige Angeltage vergangen.
    Bin immer noch zufrieden mit dem Schnürchen.
    Einzig die Farbe beginnt schon etwas auszubleichen.
    Wenn die Schnur nass wird, ist das rot richtig schön kräftig. So wie sie trocken wird, ist sie fast weiß :?

    Aber sonst, wie gesagt, alles Top
     

Diese Seite empfehlen