1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

SOS_ich weiss nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von baheza, 1. November 2005.

  1. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
    Jedes jahr im herbst versammeln sich bei mir am see tausende weissfische, plötz, ukel blei usw, und dazu noch unendlich viele minibarsche,hab jetz an zwei tagen wirklich alles probiert,sämtliche ködergrössen und farben aber bis auf einen lütten barsch ist nix zu machen gewesen. Das kann doch nicht sein oder? Da muss es doch nur so vor Raubfischen wimmeln. Ich weiss da jetzt jedenfalls nicht mehr weiter und bin für eure Tipps schon mal sehr dankbar.. achso. Es handelt sich dabei um eine grosse bucht mit bis zu 7 m wassertiefe und die friedis halten sich vorwiegend am rand,so zwischen 3-5 m auf
     
  2. Zandercatcher

    Zandercatcher Master-Caster

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten
    mmh... hört sich kniffelig an...
    wäre vieleicht nicht schlecht wenn du noch n paar mehr infos hättest...
    wie sieht es z.B. mit der wassertrübung aus und zu welchen uhrzeiten hast du es probiert?
    Wenn das Wasser sehr klar ist (es scheint ja so als ob du die weißfische sehen würdest) ist es gut möglich das die räuber erst loslegen wenn es dunkel wird.....
     
  3. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    Kenn ich nur zu gut.....das einzigste was dir meiner Meinung nach übrig bleibt ist mit Köfis zu angeln.
    Das Weißfischangebot in meinem Haussee ist auch dermaßen groß das du die Räuber wirklich nur noch im Fresswahn überlisten kannst aber dann isses auch völlig Hupe was du denen vor die Nase schmeißt.
    Am Donnerstag voriger Woche war ich draußen und hab alles an Kunstködern angeboten was ich hatte und blieb absolut erfolglos. Dann hab ich mir Köfis gesenkt, auf Posenmontage umgestellt und hab gedacht ich bin bleim Plötzen angeln....
    innerhalb einer Stunde hatte ich vier Hechte und einen Barsch im Boot, 3 Bisse versemmelt, 1 abgerissen...... jetzt sag ma was.....kurios oder?
     
  4. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
    also zur sichttiefe:min 2,5m ich seh sie ja alle da rumzischen.war auch kurz vorm dunkelwerd
    en schon da,kannste alles vergessen. da muss doch irgendwas mit kunst zu machen sein :-(
     
  5. Firefreckle

    Firefreckle Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    691
    Likes erhalten:
    1
    Sichttiefe 2,5 m? Das ist echt echt klar...und dann noch so viel echte lebende Beute...
    Also ich würd ma sagen das Naturgetreue Köder (in Farbe und Form), z.B. schwebende Wobbler oder nachgestellte "Jagdszenen" Wirkung zeigen müssten. Die Wobbler dann ruhig mal liegen lassen und hin und wieder eine Flucht simulieren....aber das haste bestimmt schon probiert.
    Schon mal ein paar dunkle Spinner probiert?
    Bei so klarem Wasser musst du selber auch genügend Deckung haben.
    Gruß Fire
     
  6. gummihecht

    gummihecht Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    91
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinbach bei Bonn
    ich würd es mal ganz früh morgens probieren vielleicht schlagen die fische sich ja schon früh die bäuche voll?
     

Diese Seite empfehlen