1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Skeletor vs. specialist lure vs. spezialist jig

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von volgger, 17. November 2006.

  1. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    da ich im frühjahr mit dem softjerken anfangen möchte, würde ich für tipps dankbar sein. die rute sollte bis ca. 150 euro teuer sein und auf hecht und barsch mit softjerks bis ca. 12 cm verwendung finden. natürlich sollten sich auch andere köder wie sqirrel, kleine gufis bis ca. 8 cm oder wackyworms gefischt werden können.also:
    - Berkley Skeletor
    - Pezon&Michel specialist lure
    - Pezon&Michel specialist jig
    oder doch was anderes???

    Außerdem sollte die rute eine transportlänge von 1,40 m nicht überschreiten (weil motorrad, also keine einteiligen)!
    Danke schon im vorraus
     
  2. Exos

    Exos Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bern, Schweiz
    Ich würde dir zur Skeletor raten. Kenne die anderen 2 Ruten nicht, bin aber mit der Skeletor mehr als zufrieden, egal ob Squirrel, softjerks oder gufis...
     
  3. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hi,

    ich habe von den genannten Ruten die Specialist Lure und zwei Jig (Medium und Heavy).

    Für deinen Zweck würde meiner Meinung nach die Specialist Jig in Medium sehr gut passen, aber das K.O.-Kriterium ist hier das Teilungsmaß. Die Jigs sind griffgeteilt und haben selbst mit einer Gesamtlänge von 190cm immer noch ein Transportmaß von etwas über 160cm.
    Die Lure halte ich im Spitzenbereich für Deinen Zweck für zu weich, die Jig ist da straffer und progressiver.
    Zur Skeletor können andere sicher mehr sagen... :wink:
     
  4. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Specialist Lure?Die müsste super für deine Zwecke sein wenn du nich Hauptsächlich GuFis fischst.
    Transportlänge iss aber etwas mehr als du haben willst.
    Skelli in 2,10 evtl. etwas zu Weich aber 2-Teilig.
    Es gibt aber auch andere schöne Stecken wie z.B. die Speedmaster in 2,10M,die 1,80er iss auch schön Knackig aber villeicht zu wenig für 8er GuFis+Kopf.
     
  5. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    ...Skelli in 2,10 viel zu Weich...
     
  6. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Die Specialist Lure ist normal zweigeteilt. :wink:
    Ergo bei ´ner 240er mit 10-28 Gramm WG - die hab ich - etwas über 120cm Teilungsmaß.

    Die 240er hat im Gegensatz zu den 270ern und 300ern auch nicht dieses teleskopierbare Griffstück. Worauf ich z.B. gut verzichten kann. Nett ist der 2-Weg-Rollenhalter a´la Ashura: So kann man sich die Rollenposition z.B. genau auf die Unterarmlänge einstellen.

    Aber wie gesagt, im Spitzenbereich auf einem längeren Blankstück als die Jig wesentlich weicher.
     
  7. barsch-freak

    barsch-freak Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Hallo
    Kann mir jemand sagen ob die Specialist Jig auch ein Teil hat, welches für den Transport in den Griff gesteckt wird.
    mfg Manuel
     
  8. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    Habe eine Specialist Travel, das ist die Reiseversion der Lure mit gleichem WG allerdings ist sie viergeteilt. Die Rute ist sehr schnell und steif, eignet sich nach meinem Dafürhalten wunderbar für das Gummifischen, man hat das Gefühl man würde jeden Stein am Grund des Gewässers einzeln in den Griff übertragen bekommen.

    Hatte im Laden auch die 2,70m Skeli in der Hand, die war mir allerdings irgendwie zu "grob".

    Habe die Rute bei Fishermans Partner für 109€ bekommen, was ich für einen echt fairen Preis halte.

    Die 2,40 Skeli hatten die leider nicht dort. Habe an diesem Tage viele Ruten in genau Deiner 150€-Klasse in der Hand von Shimano über Daiwa und Jenzi bis Berkley.

    Die Pezon&Michel hat mir am besten gefallen, allerdings wollte ich eher eine leichte Allroundspinnrute kaufen und nicht speziell eine GuFi-Rute.

    MfG Uli




    Sorry, ganz vergessen: Transportlänge : 60cm x 4

    Da ich auch manchmal Moped fahre finde ich das sehr praktisch!

    Und die Rute kann man am Griffstück um ca 25cm herausziehen und hat dann eine fast 2,7m lange Rute.

    Der Rollenhalter ist glaube ich der gleiche wie bei den gelben Ashuras. Die Position der Rolle kann je nach Gewicht angepasst werden.

    Die Rute ist ein echter Traum!
     
  9. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    danke funblocker für deine antwort, es ist aber bereits die speedmaster geworden!
     
  10. funblocker

    funblocker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    76829 Landau
    No problem, sicher auch keine schlechte Wahl!

    MfG Uli
     

Diese Seite empfehlen