1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-40)?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von MAEV, 24. Juli 2009.

  1. MAEV

    MAEV Angellateinschüler

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    tach leute,

    kann man die straffheit der im topic genannten ruten einander gleichsetzen? oder ist die 4-24g Version deutlich schwabbeliger :?:

    Bitte nur leute antworten die BEIDE Ruten haben oder selbst zum Vergleich schon gefischt haben!

    Ich habe vor die 4-24g für kleine Illex squirrel 61 -79 zum twitchen zu verwenden... bisher mit drer 15-40er Version gemacht, macht aber keeeeen Spass.

    dank euch. GreetZ
     
  2. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    Ich besitze zwar nur die 4-24g Version, aber es gibt zum Twitchen wirklich bessere Ruten. "Spass" machen wird das mit der auch nicht.
     
  3. Moselangler

    Moselangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Koblenz-Güls
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    Also kauf dir lieber eine schöne kleine Illex oder os. Muss ja nicht neu sein. Ich hätte vieleicht was für dich einfach mal melden.
     
  4. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Die Skelli is mir eindeutig zu weich.. gibt aufjedenfall bessere Ruten zum twitchen, Pulse zB!
     
  5. MAEV

    MAEV Angellateinschüler

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    ...ihr meint also, wenn man die mittel hat, lieber gleich ne suisho 1,83 oder rocksweeper 2,10 5-25g rauslassen???

    * bei der suisho finde ich die länge zu kurz vom ufer, und die yabai red ist doooooof-dreiteilig, was mich irgendwie nicht mit ihr klarkommen lässt.

    * hab auch schon gelesen dass die illex ashura grey serie nicht mehr soo qualitativ sein soll wie sie schon waren...

    *die black & blue serie (ashura) hat irgendwie nicht meine gewünschte wurfgewichtsklasse, in 2,10 oder 2,40m (sollte 28g nicht überschreiten).....
    sagt mal bitte richtig gute twitch-alternativen dafür an.

    p.s.: ich liebe den skeletor griff mit direkten blank-kontakt-mulden und die super rollenhalterung......klick..klick.....klick! :p

    p.p.s.: die skeletor 2,70 15-40g ist aber schon richtig-richtig schön straff in meinen augen, ich suche einfach was mit der härte in 2,40m.


    Vorneweg schonmal fettes dankeschön an alle :!: :!: :!:
     
  6. joschiricki

    joschiricki Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79576 Weil am Rhein
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    Die Rocke in 2,40 ist wohl DIE Spinnrute, oh :roll: mittlerweile fische ich nur noch Baitcaster, aber wenn, dann... :wink: es wird immer nur über Ruten geredet, wenn man Baitcaster fischt, lernt man über die Line mehr nachzudenken... :lol:
     
  7. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Joschi hats erfasst.. es muss nicht immer DIE Rod sein.. ;) wenn alle Komponenten direkt und vorallem perfekt aufeinander abgestimmt sind, ist es fast egal ob es eine Yabai, Rocke oder Skelli ist.
     
  8. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Als erstes würd ich es mal mit ner richten twitche versuchen (weiss nich warum ihr alle 500m weit raus schmeissen wollt, meine meisten und grössten Barsche habe 5-10m vor meinen Füssen gefangen) Eine 2,40m lange Rute wird dir nach 3 Stunden durchtwichen nur vernünftige Rückenschmerzen verpassen spass ist was ganz anderes!!

    Hast du die Fanta Red überhaupt mal gefischt. Du wirst beim fischen nie feststellen das sie dreiteilig ist und sie hat eine besser Aktion als einige 1-teilige die ich in der Hand hatte.

    UND die Skelli ist zu weich zum twitchen.
    Klar das dir die 270er Skelli hart vorkommt wenn du damit nen 61er squirrel zuppelst.

    Twichruten gibs nen haufen, goldenes Maß is in der Regel kaum länger als 190cm: von Pezon und Michel, Illex, Abu, Puls oder JDM wie Major Craft, MB und und und.
    210cm wäre mir schon zu lang und zu unhandlich, aber letzten Endes is es deine Sache. Versuch dir mal ne 180-190cm lange einigermassen twitchtaugliche aufzutreiben und vergleich mal selber, 1Tag ne lange über mehrere Stunden und anderen Tag ne kurze erst dann wirst du merken was wir meinen.
     
  9. MAEV

    MAEV Angellateinschüler

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    ...also laut der aussage meines tackle dealers, wäre eine Rute mit 2,10m bei meiner grösse (1,87m) nicht zu lang.
    die grösse spielt insofern eine Rolle wie der zum twitchen verwendete winkel ist und der verändert sich schliessich mit zunehmender körpergrösse. :p

    ....aber ich finde man kann das ganze spiel auch zu weit treiben, oder seine doktorarbeit darüber schreiben.... :lol:

    ich brauch einfach ne straffe rute in 1,83m-2,10m mit (maximal) bis zu 25g Wg.
    falls ich mal irgendwann anfangen will zu gufiren, meint ihr ich könnte das mit so nem twitch besen auch tun? maybe mit der rocksweeeeepy???
    ich möchte einfach nicht irgendwann mal 30 Ruten im keller stehen haben, von denen ich nur 3 wirklich benutze... dann geh ich mich lieber einmal richtig informieren, weiss was ich brauch und zahle den preis...

    kein geld um für unnötiges Zeug zum fenster raus zu schmeissen...... 8O :? :roll:

    TOP dass ihr euch meldet leute. THX :!:
     
  10. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Gufieren mit so kurzen ruten ist so ne Sache.
    Auf kurze Distanz oder bei erhöhter Position geht das auch mal.
    Ideal ist aber anders.
     
  11. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Sicherlich kannste an ner Twitche auch maln Gufi hängen.. optimal sind solche Geschichten dann eben nicht. 210 wären mir auch zu lang für ne twitche, bin mit meiner 198er Pulse sehr zufrieden und empfehle sie sehr gerne weiter, Preis/Leistungsverhältnis ist einfach top. Rocksweeper reizt mit sicherheit.. aber für das Spektrum hab ich schon meine MC Days. Außerdem mag ich Ruten wie Yabai, Rocke etc eh nicht, die werden mir einfach zu doll gehyped. Illex und P&M Ruten sind auch sehr geil, hab ich gehört :p . Tackledealer erzählen auch oft Sachen, die dich weniger interessieren weil sie nicht speziell auf dich gerichtet sind, sondern er immer von der Meinung aller seiner Kunden ausgeht. 30 Ruten müssen es dann im Endeffekt nicht sein.. allerdings sind 5-6 Ruten keine Seltenheit, bei der riesen Auwahl an Lures!

    tl soul
     
  12. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    Ich jigge sehr gerne mit kurzen Ruten, da ich diese Gummis eh über eine seitlich gerichtete Rute zum Hüpfen bringe. Im Winter, wenn die Gummis langsam runtersegeln sollen, ist eine längere Rute dann schon von Vorteil, allerdings ist für mich 2,4 Meter ausreichend! ;)
    Aber das ist ja hier nicht das Thema.
    Kann der Themenersteller mal erklären, wie er mit einer 2,4 Meter langen Rute richtig twitchen will?
    Da stört ja schon der lange Griff und die Spitze müsste immer ins Wasser schlagen.
    Am besten wäre eine Rute zwischen 1,8 und 2 Metern.
    Es gibt hübsche Verticalruten, die sich auch ausgezeichnet gut zum Wobblertwitchen eignen.

    MfG
    Felix
     
  13. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    die grösse spielt insofern eine Rolle wie der zum twitchen verwendete winkel ist und der verändert sich schliessich mit zunehmender körpergrösse. :p

    HÄHÄHÄHÄHÄ? WAT FÜR NEN WINKEL??? ZUM TWITCHEN WAS WILLST DAMIT!!!

    Im allgemeinen unabhängig von der Größe is die goldene Twichlänge 180-195cm alles was länger is wäre mir zu umständlich und zu lang.

    Entgegenläufig vieler Meinung Gummiere/Jige ich viel mit meinen Twichruten!!

    Je nachdem wie dein Budge ist, kannst von Abu (Suisho,Rocke beide Einteilig) Berkley Pulse, Pezon, Illex oder JDM nehmen.
    Die Entscheidung musst du selber treffen.
     
  14. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    ich würde noch weiter gehen, ich find bei normaler körpüergröße bis 185cm sind 195er rute zu lang zum twitchen 180 bis 185 sind ideal
     
  15. MAEV

    MAEV Angellateinschüler

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    ...fischt von euch hier im forum jemand die suisho in 1,89m mit 5-25g?
    wäre super wenn er mir kurz sagen könnte wie er mit dem teil zurecht kommt, ob die rute richtig straff also schnell ist und ob er damit auch gufieren geht...
    brauch unbedingt ne twitche, und das teil hat den endsgeilen skelli-rollenhalter.

    big up!
     
  16. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    jop.

    geile Aktion zum twitchen. Nehme für Hartbaits bis 100mm je nach Tauchtiefe. 79DDSquirrel geht damit noch. Gummis von 5 bis 8cm mit Köpfen von 4-10gr (mehr brauch nicht) gehen einwandfrei. Sie recht steif und schnell genug fürs jiggen. UNd ich finde optisch auch sehr lecker.
    1000er Rolle (210gr) und alle Kontergewichte ab is sie genau austahiert und wiegt alles im allen 340gr. (Rolle 205gr, Rute 120gr und schnur)
     
  17. Epikur

    Epikur Nachläufer

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Re: SKELETOR (2,40 4-24g) härte vergleichbar zur (2,70 15-4

    Also, um nach den ganzen Beiträgen dann auch mal tatsächlich auf die gestellte Frage zu antworten, ob die Berkley Skeletor (Länge 240 cm; 4-24 gr. Wg) in Sachen Härte mit der Version 270cm (15-40 gr Wg) vergleichbar ist, lautet die Antwort eindeutig: JA!

    Die 240cm Skeletor II ist insgesamt ziemlich steif und wenig spritzig...

    Alles in allem eine klassische Frage des Geschmacks.
     

Diese Seite empfehlen