1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Shimano Curado 201E "verschnüren"

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Levin, 27. September 2011.

  1. Levin

    Levin Belly Burner

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Gude!!


    Ich möchte die Tage meine Curado 201E mit Schnur bestücken und hab ein paar Fragen hinsichtlich Unterfüttern. Ist es überhaupt notwendig die Spule voll zu machen, wenn mir, sagen wir, 150 yds Geflecht genügen? Oder ist es ratsam zu unterfüttern und wenn ja wie viel Meter welchen Durchmessers Mono, damit ich eine 150yds Spule 9kg Power Pro (oder doch eher die 8kg?) auch komplett drauf bekomme? Oder sind die 135m hauptschnur zu knapp bemessen und ich sollte mehr drauf machen? Ich fische am Main und Rhein, halbstarke Waller könnten sich ans Band verirren...
    Ich hoffe das ließt der ein oder andere Curado-Bestitzer, der bereit ist seine Erfahrungswerte zu teilen.

    Danke im Vorraus, Mirko
     
  2. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Vollmachen musst du die Spule auf jeden Fall nicht. Also nicht wie bei einer Statio mit der Wurfperformance. Ist eher andersherum, je mehr Schnur, desto schwerer die Spule ->Schlechtere Wurfperformance. Aber ich denke, dass fällt nur bei wirklich leichten Ködern ins Gewicht.
     
  3. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0

    Meine Erfahrung ist ehr das Gegenteil. Wenig Schnur = kleinerer Spulendurchmesser = höhere Geschwindigkeit.

    Ich würde die Spule vollmachen.

    Wenn du eine 10/15 lb PowerPro aus den USA kaufst, kannste doch die Spule voll machen, das Zeug kostet da doch nix. 3-4 m Mono drunter, damit nichts rutscht.
     
  4. Levin

    Levin Belly Burner

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ja wohl wahr, allerdings brauche ich diese Woche Schnur, da ist ne Bestellung aus den Staaten nicht das idealste... Naja, vielleicht zieh ich mir eh erst mal was günstigeres drauf, ich denke ich werde ein paar Meter einbüßen als Anfänger....

    Noch eine andere Frage... In der Spule sind eingefräste Löcher und ich habe mal irgendwo im Netz gesehen, dass da einer die Schnur festgeknotet hat... Ist das zweckdienlich? Denn wenn mal ein großer Fisch die Rolle leer macht, dann zerlegt der mir am Ende doch die Rolle, oder? Wie bespult man richtig?
     
  5. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Also du kannst die Schnur da ruhig dran festmachen !
    Bevor es da das Metal zerreißt braucht es schon einiges und vorallem bei ner 8 oder 9 kg geflochtenen passiert nischt !
     
  6. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Genau so ist es. Und je schneller sich so ne Spule dreht, desto mehr Widerstand erzeugt sie. Ergo bremst sie extremer ab und der Daumen ist mehr gefordert-> Ein Anfänger produziert mehr Backlashes.

    Mit mehr Schnur zu werfen ist also sinnvoll, nur bei sehr leichten Ködern ist eine leichtere Spule mit weniger Schnur besser, da sie leichter anläuft.
    Zumindestens sind so meine Erfahrungen, die ich in den letzten drei Tagen gemacht habe. Länger nutze ich BC noch nicht, aber zu Beginn waren auf meiner STX noch ein paar Meter Braid vom Vorbesitzer drauf. Hatte jede Menge Backlashes und konnte dafür auch 7g-Bleioliven noch gut werfen. Habe dann die Spule um 150m Mono bereichert und ab da gings nur noch ab 10-12g, dafür aber kaum noch Vogelnester.

    Und NEIN, ich habe Spulen- und Magnetbremse NICHT verändert, nur um die Kommentare im Vorraus zu vermeiden. :lol:
     
  7. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wobei zu klären bleibt, ob der Effekt (leichterer Anlauf durch geringeres Schnurgewicht) nicht durch den kleineren Hebel (weil kleinerer Radius durch weniger Schnur, dadurch mehr Anlaufwiderstand) wieder aufgehoben wird :wink:

    Ich mache meine Spulen voll und werfe gut damit.

    Gruß, Matthias
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Ich mache meine Spulen nicht voll, insbesondere nicht wenn ich UL Köder werfen will (2g). Mit voller Spule schaff ichs nicht ;)
    Bei größeren Ködern ists relativ egal.
    Unterfüttere ein paar Meter Mono damit das Geflecht nicht auf der Spule rutscht. Dann die 150m Geflecht drauf und fertig.
     
  9. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Ich denke mal wir sind und hier ziemlich einig, dass hier nicht mit 2 g Ködern geworfen wird.

    Ich konnte ziemlich gut feststellen, dass ich mit der Curado 201E7 mit einer 12 lb Bawo PP bei voller Spule weiter werfe, als mit einer weniger vollen.
    Gerade wenn man die Spule halb leer wirft, spürt man da Unterschiede.


    Wie das ganze mit Geflecht aussieht, kann ich schlecht sagen, würde da aber ebenfalls auf eine vollere Spule tippen. Weil der Spulendurchmesser noch geringer abnimmt und pro Umdrehung mehr Schnur freigibt.

    Bei UL Sachen mag das ganze anders sein, dafür nehme ich dann doch eine Spinning.


    Letzlich würde ich das von der Wurfweite her abhängig machen. Wenn du eh nicht so weit werfen musst, reicht auch weniger Schnur auf der Rolle.
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Stimmt, wenns um Weitwürfe geht, mit nicht zu leichten Ködern, dann ist voller = besser.
    Es ist aber kein Drama wenn die Spule eben nicht voll ist. Bei ner Statio ist das ja durchaus anders. Da ists wesentlich wichtiger das Ding vollzumachen.
     
  11. Levin

    Levin Belly Burner

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Danke an alle! Dann werde ich mit wohl erst mal ein bisschen mehr strippe drauf ziehen, da ich die Köder <10g wohl eh erst mal in der Box lasse...
     
  12. fubar

    fubar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    198
    Likes erhalten:
    0
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Ja, scheint zu stimmen ;)

    Allerdings läuft die Spule schwerer an, was eben bei ganz leichten Ködern eine Rolle spielt.
    Eigentlich wäre auch hier zu erwarten dass sie besser anläuft, weil mehr Kraft wirkt, aber das Trägheitsmoment der vollen Spule scheint dort der ausschlaggebende Faktor in der Praxis zu sein.
    Zumindest bei mir. Einen 2g Blinker zB kann ich super werfen wenn ich 70m 0,16er mono draufhab. Mit einer vollen Spule 0,20er krieg ich ihn gar nicht geworfen. 0,0.

    Aber ist ja hier unerheblich da nur Köder > 10g zum Einsatz kommen. Also stimmt die Aussage dass voller besser ist.
     
  14. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Sind wir uns ja einig und es konnte geholfen werden
     
  15. Levin

    Levin Belly Burner

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Jap, vielen Dank! Heute kam die Hayashi an und die ersten Testwürfe mit 15g liefen ganz passabel, überkopf geht auch schon... Ich hoffe bis zum WE meinen ersten BC-Fisch präsentieren zu dürfen... ;)
     
  16. fubar

    fubar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    198
    Likes erhalten:
    0
    Genau darueber nachzudenken hast Du mich schon mit Deinen ersten Post angeregt. Danke dafuer! Ich muss das mal ausprobieren.

    regards
    Peter
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Würde mich interessieren was bei dir rauskommt im Versuch.
     

Diese Seite empfehlen