1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Shimano Aori im Vergleich zu anderen EGI Ruten

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Scaara, 8. Februar 2016.

  1. Scaara

    Scaara Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,
    der Tackleaffe hat mal wieder angegriffen und man versucht sich wieder zu optimieren.
    Ziel ist eine leichte Zanderrute für den Kanal. Ich bin aber schon einen Schritt weiter, denn es soll eine EGI Rute werden.

    Mit der Shimano Aori (weiß, 2,40, 9-15g) habe ich ja schon eine Rute aus dem Spektrum.
    Ich mag das fischen mit so filigranen Ruten und empfinde dies als deutlich angenehmer als mit klassischen Zanderstecken.

    Mein letzter Ausflug in den Rutenwald war eine Fox Rage Terminator Shad Jigger (2,75m, 15-50g) und diese ist mir zu lang, zu brettig und sagt mir im allgemeinen nicht wirklich zu.

    Daher fische ich jetzt wieder mit der Aori. Warum suche ich jetzt was neues?
    Die Rückmeldung der Rute empfinde ich als sehr gut. Mein Köderspecktrum (10-15g Köpfe, 4" easy shiner/5" sea shad) macht sie auch gut mit. Im Anhieb hat sie aus meiner Sicht nicht genug power..... ab einer gewissen Entfernung (vielleicht 10-15m) gehen die Anschläge mit einer überdurchschnittlichen Quote ins leere.

    Was ich suche ist also folgendes:
    Länge: 240 - 250cm
    Aktion: klare Spitzenaktion / schneller Blank -> also sehr sensible Spitze und bretthartes Rückrad...
    Köder: wie oben beschrieben
    sonstiges: kurzer Griff
    Budget: bis 300€ (Gebrauchtkauf ist klar eine Option)

    Folgende Ruten habe ich bisher auf dem Zettel:

    HR Zanderforce H/HH
    HR EGI Collector (zu teuer)
    Palms Shore Gun SFGS-89EMH (nicht mehr zu bekommen, etwas zu lang)
    A-TEC Crazee Eging S822M (günstig, nicht verfügbar)

    Ich bin total offen für andere Vorschläge und wäre vor allem Interessiert an Vergleichen aus erster Hand zwischen der weißen Aori und den oben genannten Ruten...

    Ich bin gespannt auf eure Rückmeldung
     
  2. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.579
    Likes erhalten:
    684
    Ort:
    Laichingen
    Hi,

    vorab: nicht jede EGI-Rute kann prinzipiell fürs Barsch- und Zanderjiggen zweckentfremdet werden. Da gibt es, wie bei anderen Spinnruten auch, ganz unterschiedliche Ausprägungen.

    Die Shore Gun ist meine präferierte Stillwasserjigge wenn es auf Distanz ankommt. Dafür ist sie äußerst tauglich und kann ohne schlechtes Gewissen empfohlen werden. Den 15g Kopf + Sea Shad macht sie auf jeden Fall noch mit - ist aber obere Grenze.

    Für den Nahbereich habe ich die Stradic SSTR71M und Gamakatsu Akilas 70MH. Die erstgenannte ist zwar zu kurz für das, was du suchst - würde aber ansonsten passen wie die Faust aufs Auge. Die Akilas gibt es auch in 2,40 als MH - diese ist aber ein richtiges Brett... Da ist nichts mit sensibler Spitze.
     
  3. Oderhavel

    Oderhavel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    1
    Ich klink mich hier mal mit ein. Ich habe auch lange die Aori 2,40 mit 9-15g gefischt.
    Ich angle ebenso fast ausschließlich in Kanälen. Ich bin aus demselben Grund wie Scaara von ihr weg. So ab 20m wird es schwierig mit nem richtigen Anhieb. Ausserdem hat man im Drill größerer Fische nach meinem Empfinden zu wenig Kontrolle.
    Ich tendiere zur Zeit zur Stradic 8'1 M, oder zur Palms Shore Gun, falls die wieder mal geliefert wird. Bin aber auch offen für andere Empfehlungen.
     
  4. WM76

    WM76 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Aachen
    Warum nicht die HR Night Attack (40g)? Ist wohl eine der besten hierzulande erhältlichen Egi Ruten. Oder die Pro Force Serie, wenn es spitzenbetonter sein soll, bspw. PF812M? Beide Serien sind etwas aktueller als die Zanderforce, die allerdings immer noch top sein dürfte.
     
  5. GoLi

    GoLi Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Juni 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Scaara,

    hast du dir die Shimano SEPHIA SSR S803M mal angeschaut?
    Laut Beschreibung hat die das, was du suchst.
    Länge: 2,52 m
    Wufgewicht: 4 - 15 Gramm
    Kennen tue ich dir Rute allerdings nicht. Hier mal der Auszug aus dem Katalog:
    Gruß GoLi
     
  6. geomujo

    geomujo Gast

  7. Scaara

    Scaara Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die zahlreichen Rückmeldungen.
    Die Night Attack hab ich natürlich auf dem Schirm, aber wenn die niemand gebraucht für deutlich unter 300€ verkauft sprengt es den Rahmen deutlich...
    Über die Pro Force muss ich mich erstmal informieren, sieht aber auf den ersten Blick, der Beschreibung nach, nicht nach ner Gummipeitsche aus.
    Die Abu Garcia sieht interessant aus, jedoch gibt es wohl keine Möglichkeit diese mal in die Hand zu nehmen. Kaufen und zurückschicken scheint ja auch keine Option.
    Die Shimano Stradic kenne ich und sagt mir optisch mal gar nicht zu. Die Längere Version hat ein Freund und die Aktion ist nicht so meins.

    Ich hätte die Möglichkeit mir bei Moritz Nord ein paar Ruten anzusehen. HR haben die wohl, gibt es noch weitere Tips?
    Hat noch jemand die Aori und kann einen vergleich zwischen den Ruten ziehen?
     
  8. WM76

    WM76 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Aachen

Diese Seite empfehlen