1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schwierige Situation

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von DerGese, 10. Juli 2006.

  1. DerGese

    DerGese Barsch Simpson

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Servus!
    Also an meinem Gewässer ist es so das wir einen großen umgestürzten Baum haben. An dieser Stelle ist eine Steile Kante die auf ich denke 3 Meter abfällt. Nun ist meine Frage wie komm ich da an die dicken Barsche, denn mit Spinner und Twister ists da sehr schwer durch die ganzen Äste, hab schon einige verloren. Wie würdet ihr da fischen???


    mfg derGese
     
  2. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Softjerk
     
  3. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    yip, softjerk oder auf tiefe mit dropshot.
     
  4. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Da sind wir uns wohl alle einig! Softjerks. Fin-S in 4"inch von Lunker City oder der Shad von Bassassassin in 4" sollten die Dicken aus dem Geäste bringen
     
  5. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    hi,
    ich will jetzt auch mal langsam in die softjerk-geschichte einsteigen, gabs dazu hier bei ba schonmal berichte oder hat jemand internet-adressen zum thema parat? man braucht doch im prinzip nur softjerks und diese speziellen haken, oder?
     
  6. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    pn ist raus ;) Richtig! Softjerks und Offsethaken dazu natürlich ne dünne Geflochtene und schön feine Stahlvorfächer. Eine Kurze Rute um die 2.10m ist bei der Führung hilfreich aber auch kein muss.
    Gruß: Fredrik
     
  7. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    @minnkota: danke!
    stahl? ich will die dinger eigentlich in kleineren größen in hechtfreien gewässern auf barsch einsetzen- so als geheimköder-da fischen glaub ich nicht so viele mit. außerdem hab ich schon oft erlebt, dass dicke barsche am platz waren, dem köder ( wobbler, gufis) aber nur folgten...

    greetz,
    phil

    ach so: ich vermute mal, dass leichte, handliche und eher weiche spinnruten besser sind als härtere gufi-ruten?? fische vom ufer im kanal :wink:
     
  8. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Auf das Stahlvorfach würde ich nicht verzichten weil Hechte auch ziemlich heiß auf die Teile sind. Musst halt nur ganz, ganz dünnes und dunkles Material verwenden. Oder wie du ja schon sagtest in Hechtfreien Gewässern angeln. Ich selbst komme sehr gut mit meiner Verticalrute zurecht aber jede andere kurze mittlere Spinnrute müsste auch reichen.
     
  9. jenart

    jenart Belly Burner

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Hi,
    wenn du ein Boot zur verfügung hast,kannst du ja vertikalangeln.
    Mit einer Mormyschka klappt`s bei mir sehr gut , die kann man genau zwischen den Ästen im Wasser absinken lassen und auf der gewünschten Tiefe "zupfen".
    Du kannst Maden,Würmer aber auch kleine tote Köderfische auf den Haken spiesen.
    Gruß jenart
     
  10. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    ich würde auch zu softjerks tendieren...
     
  11. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    softjerk angeln? was´n das? nen no-actionshad am split-shot-rig oder wie?
    wäre mal für infos dankbar.
     
  12. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    suchfunktion benutzen :lol: :mrgreen:
     
  13. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ok, benutzt, aber nirgends im forum mal nen richti ggutes bild von einer montage gefunden. nur von dir irgendsoeinminibarschinderhandfoto mit softjerk und rotem schwanz, wo um den haken wickelblei war.

    ich frag mich nur gerade, wenn der offset nicht richtig rausschaut aus dem gummi, also im gummi versteckt ist, ob so ein normalo barsche es beim biß wirklich schafft den frei zu legen, so dass er dann auch hängt.... ?
     
  14. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    musst schon anschlagen.. selbst 15cm barsche haben wir mit 3" shads gefangen! ich kann ja nochmal nen paar pics hochladen wenn du willst ;)
     
  15. Rene

    Rene Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ne super bebilderte Montageanleitung für Softjerks findet sich z.B. HIER
     

Diese Seite empfehlen