1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schweden, wie Angelsachen transportieren

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von Ghost_Carp, 12. Januar 2011.

  1. Ghost_Carp

    Ghost_Carp Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Themen:
    11
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    0
    Hallo

    Par Kumpels und ich wollen heuer das erste mal nach Schweden (Norden)fliegen (Österreich).

    Nun stellt es uns aber die Frage mit dem Angelzeugs, im Flieger wird es wenn dann schweine teuer werden oder?

    Da ja hier genug Leute immer wieder verreisen hoffe ich par Tipps zu bekommen wie ich am günstigsten/vernünftigsten meine Angelsachen mit bekomme.
     
  2. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Hallo, habe einteilge Jerkruten schon mehrfach per Flugzeug mit in die Schweiz genommen:

    Schau auf der Website der Airline nach, dort steht, ob das Angelzeugs unter Sportgepäck fällt. Dies ist in der Regel der Fall und somit entfallen (i.d.R.) Zusatzkosten.
    Verstaue Deine Ruten in stabilen(!) Transportrohren, oder in einem entsprechenden Rutenkoffer. Ruten - auch kleine - möglichst nicht mit als Handgepäck mit Dir führen. Der Schweizer Zoll wollte mir mal eine vor dem Rückflug gekaufte zweiteilige, die sich in einem simplen Schutzrohr befand abnehmen, da man ja den Spitzenring hätte abbrechen können und dann hätte man eine Stichwaffe! 8O
    Sein Kollege war zum Glück auch "Fischer" und hatte somit Erbarmen. 8)

    Das Tranprotgepäck für die Ruten ist u.U. Sperrgut, also rechtzeitig an den entsprechenden Schalter, sonst ist der Flieger weg. :wink:

    Die Tranportbehälter besser mit leuchtendem Klebeband "verzieren", denn die Rohre bleiben gern mal übersehen in einer Ecke liegen und gelangen nicht auf's Band. Sie werden meist separat "gebracht" (ggf. nachfragen!). Zudem lassen die Sachen sich vom Gepäckpersonal super werfen, was n.m. E. auch geschieht. Zerfetzte Außenhüllen (Gewebe) und fehlende Reißverschlüsse kamen bei mir schon vor. Die Verschlüsse am Besten mit Klebedand gut abkleben / polstern.

    Noch Fragen? :)
     
  3. Ghost_Carp

    Ghost_Carp Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Themen:
    11
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    0
    Ok, das mit den Ruten lass ich mir so einreden :D

    Nur wie mach ich das mit den Wobblerboxen, Gummiboxen, Jerkboxen... ect

    Da bekommt man locker in einer Tasche 30kg zusammen :(

    Gibt es da evt eigene Firmen?Ich find bloß irgendwelche teuren Exportlieferanten die mich auslachen wegen insgesamt vl 150kg Gepäck (4 Personen)


    Danke schon mal für die rasche Antwort.
     
  4. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Da bleibt nur selektives in den Koffer Packen. Habe meinen Bestand für die Reisen auch immer recht übersichtlich gehalten und trotzdemgefangen. Immerhin ist es günstiger im wirklichen Bedarfsfall (wenn Händler vorort) 'nen Köder einfach nach zu kaufen und nicht den gesamten Krempel hin un zurück zu nehmen.
     
  5. Ghost_Carp

    Ghost_Carp Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Themen:
    11
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    0
    Ja da hast du recht, muss ich hald mehr beim Gewand sparen :twisted: :D

    Danke nochmals für den Tipp mit den Ruten.
     

Diese Seite empfehlen