1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schwarzbarsche "nebenbei" im Sommerurlaub.

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von dauertest, 14. September 2013.

  1. dauertest

    dauertest Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Themen:
    14
    Beiträge:
    82
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin gestern aus meinem Sommerurlaub mit meiner besseren Hälfte vom Gardasee zurückgekommen (leider...).
    Da ich natürlich nicht ohne Ruten in Urlaub fahre wollte ich mal kurz meine Erfahrungen preis geben.
    Wir waren in Peschiera del Garda und dort hab ich auch mein Glück mit der Angel probiert. Da ich letztes Jahr in Spanien meine ersten Schwarzbarsche fangen dürfte, wollte ich nun meine ersten italienischen Bass fangen. Nachdem ich in den ersten Tagen nur mit den Augen auf BarschJagd war, war meine Hoffnung auf Erfolg nicht mehr sonderlich hoch. Ausser stellenweise beachtlichen Döbeln und Unmengen an Fischbrut konnte ich keine Barsche ausmachen. Tagsüber zu angeln viel aufgrund der Unmengen an Touristen auch aus. Da es aber einige Schilffelder in der Nähe unseres Hotels gab entschloss ich mich nach einigen Tagen dazu die erste Stunde nach Sonnenaufgang (also die Zeit bis zu gemeinsamen Frühstück) zu nutzen um mein Glück doch noch heraus zu fordern. Geangelt hab ich nur mit Topwater und sehr flach laufenden Ködern, da die Wassertiefe nur bis max hüfthöhe war. Ich bin in Badehose, T-shirt und sehr wenig Tackle durch den See gelaufen und hab die Schilffelder von der Seeseite befischt. Der Erfolg stellte sich auch nach nicht mal fünf Minuten ein. Auf einen Topwater fing ich nach einigen Fehlattacken meinen ersten italienischen Schwarzbarsch. Er war ca 30cm lang und es sollte auch nicht der letzte bleiben. An diesem Morgen folgten noch vier weitere. Alle waren so 30-35cm lang und haben im Drill alles gegeben. Ich war an insgesamt fünf Tagen für ca eine bis eineinviertel Stunde im Wasser unterwegs und konnte insgesamt 16 Schwarzbarsche, vier Flussbarsche und zwei Döbel fangen.
    Meine Empfehlung ist also ganz klar nie ohne Ruten an den Gardasee fahren!
     

    Anhänge:

  2. Cobe

    Cobe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Rheinhessen
    Top Info, danke und Petri!
     
  3. eggerm

    eggerm Master-Caster

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    35
    Beiträge:
    652
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
    Petri! Wo hast denn die Lizenz bekommen? Gardasee würd mich auch mal reizen...
    MfG Matthias
     
  4. dauertest

    dauertest Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Themen:
    14
    Beiträge:
    82
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    nach einer kurzen Auskunft in der Touristeninfo direkt in Peschiera wurde mir von den sehr gut deutsch sprechenden Damen mitgeteilt das man nur einen Betrag von 13€ auf der Post einzahlen muss. Das hat bei mir ca ne viertel Stunde gedauert und hat am Schluss inklusive Gebühren noch keine 15€ gekostet. Der Schein ist dann für die Region Verona für drei Monate gültig. Der See ist in drei Regionen aufgeteilt! In den anderen zwei kann es anders sein. Der Gang in die Touristeninfo lohnt also. Eine Info gibt es auch in fast jedem Ort um den See.

    Gruß
     
  5. eggerm

    eggerm Master-Caster

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    35
    Beiträge:
    652
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
    Danke für die Info!Man braucht also nur die TipoD Lizenz. Ich dachte der ganze See ist ein Fipsas Revier.

    MfG Matthias
     

Diese Seite empfehlen