Sonntag, 29.03.2020 | 11:06 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Schon mal sunline versucht?

Barsch-Alarm | Mobile
Schon mal sunline versucht?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Kreisel

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
3. Februar 2019
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
178
Drum irritiert mich das! Wo 20lb drauf steht sollte auch 20lb „halten“, oder?
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.870
Punkte für Reaktionen
14.492
Ort
Potsdam
Drum irritiert mich das! Wo 20lb drauf steht sollte auch 20lb „halten“, oder?
Das trifft bei der Career High 6 eher nicht zu. Aus 20lb wurden bei eigenen Tests “nur” 6kg. Was mir egal ist weil das Handling und der Durchmesser passend sind.
Bei der Asegai habe ich da allerdings ein besseres Gefühl in puncto Angaben.
@Krüppelschuster, hier die ersten Eindrücke :) :
Das erste manuelle Wickelbild auf der Alphas CT SV war echt gruselig. Nach einer Stunde auf dem Wasser war die Welt aber wieder i.O. !
01C3BC7A-88B7-4D9A-92CA-D6E3378521E5.jpeg

Eine Schnur muss sich halt erst einfischen.
Ich hatte die Schnur ca. 5 Stunden im Einsatz. Anfänglich zu steif verlor sich die Skepsis relativ schnell.
Das Handling der Asegai ist top!
Es macht echt Spaß damit zu fischen.
Die Tendenz sich beim Zug gegen die Bremse in die unteren Wicklungen einzuschneiden war nach einer Stunde Nutzung quasi abgehakt. Die Schnur ist definitiv leiser als die Career. Dafür benötigt sie aber auch genügend Wasserschmierung. Trocknet die Schnur durch den Wind aus, wird sie akustisch wahrnehmbar.
Ich habe mir heute die Zeit genommen die Schnur zu vergleichen.
Das Setup:
Poison Adrena 166 ML-2 mit Namiki Ldt. und #1.2 Career High 6
gegen Zodias 166M-2 mit Alphas CT SV und Asegai #1.2.
Um die gleiche Wurfweite zu erzielen habe ich nur 1g mehr an Chebugewicht benötigt. 7g Chebu mit identischem Trailer gegen 6g Chebu.
Das sieht bereinigt nach einem Gleichstand aus! Die Namiki hatte ca. 70m Career drauf, die Alphas die vollen 150m Asegai. Dazu ist die Spule von Haus aus schwerer und die Rute auch eine Klasse höher.
Fazit: Fürs erste bin ich sehr zufrieden. Die Oberfläche der Schnur hat sich nicht merklich verändert. Sie ist extrem leise und das Handling ist nahezu perfekt.
Trotzdem gibt es keinen Grund die innovative Career von meinen Namiki’s zu verbannen!
P.S. Der erste geile Havel-Barsch mit satten 35cm ging heute auf das Konto der Asegai! :D
 

tölkie

Master-Caster
Mitglied seit
6. August 2015
Beiträge
696
Punkte für Reaktionen
634
Drum irritiert mich das! Wo 20lb drauf steht sollte auch 20lb „halten“, oder?
Sei doch nicht so.... :), zwar hast Du Recht, aber da ja allg. gerne bei allen geschummelt wird, wir alle haben es ja mit der Siglon irgendwann geschnallt, nimm hier die PE Werte und dann hast Du einen guten Vergleich zur alten 8Braid. Persönlich finde ich auch, dass Sunline sich mit den Angaben keinen Gefallen getan hat. Da es nun aber fast alle wissen, dass hier einmal Werte für Europa und einmal für Japan angegeben sind, sprich lineare Tragkraft und Knotentragkraft je nach Schnurtyp, so sollte es kein Problem mehr sein die passende Schnur zu finden. Heißt also die Career hat Angaben lineare Tragkraft, bei der Plasma ist es die Knotenfestigkeit.
 

Kreisel

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
3. Februar 2019
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
178
Welches Rating entsprechend den „echten“ 20lb bei Sunline?
 

waldgeist

Finesse-Fux
Mitglied seit
16. Februar 2009
Beiträge
1.158
Punkte für Reaktionen
1.111
Ort
Berlin
So, ok. Gestern war es endlich so weit und meine Ungeduld endete mit einem Blick in meinen Briefkasten. Post aus Japan! :D (edit: USA)
Vorab: Im Land der aufgehenden Sonne habe ich bestellt, weil ich nicht abwarten wollte, bis die Asegai über Lurenatic erhältlich sein wird. Da hab ich mir ein Ei gelegt - und musste knapp einen Monat warten. Mittlerweile gibt's die auch bei Lurenatic zu kaufen... Umsonst gewartet. :confused:

Ok, gestern konnte ich die Schnur erstmals befummeln. Der erste Eindruck ist meeeega! Ich habe auf was Drahtiges gehofft - ähnlich wie damals die Fireline. Check! Die Schnur ist wirklich relativ steif, aber arschglatt! Ein paar mal durch die Fingernägel gezottelt, ist die deutlich weicher. Schwer zu beschreiben... Glatter als die Career, aber auch irgendwie steifer. Ichhhab versucht, die Schnur durch Friemeln zu lockern und die Flechtung zu öffnen - geht aber nicht. Da ist die Asegai sogar der Super 8 überlegen. Und die Farbe ist hammer! Und ich erkenne zwischen der Asegai und der Super 8PE keinen Unterschied, was den Durchmesser angeht.

Nächste Woche wird in der Praxis getestet. Am Wochenende hab ich keine Zeit, weil ich mich auf einem Festival dem Alkoholkonsum widme. :tonguewink:
 
Zuletzt bearbeitet:

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.870
Punkte für Reaktionen
14.492
Ort
Potsdam
Die Asegei hatte ich gestern wieder ca. 3 Stunden im Einsatz. Sie wird nach dem Einfischen definitiv geschmeidiger und auch noch leiser. Ihre geniale Struktur und die glatte Oberfläche bleiben erhalten und haben bisher keinerlei Schaden genommen. Ich hatte die Magnetbremse einmal sogar soweit geöffnet, das sich die Schnur leicht aufgestellt hat. Tüddel Fehlanzeige!
Ich sage nur: Eine geile Schnur für BC Rollen!
 

Lurenatic

Finesse-Fux
Werbepartner
Mitglied seit
4. September 2014
Beiträge
1.156
Punkte für Reaktionen
2.843
So, ok. Gestern war es endlich so weit und meine Ungeduld endete mit einem Blick in meinen Briefkasten. Post aus Japan! :D
Vorab: Im Land der aufgehenden Sonne habe ich bestellt, weil ich nicht abwarten wollte, bis die Asegai über Lurenatic erhältlich sein wird. Da hab ich mir ein Ei gelegt - und musste knapp einen Monat warten. Mittlerweile gibt's die auch bei Lurenatic zu kaufen... Umsonst gewartet. :confused:

Ok, gestern konnte ich die Schnur erstmals befummeln. Der erste Eindruck ist meeeega! Ich habe auf was Drahtiges gehofft - ähnlich wie damals die Fireline. Check! Die Schnur ist wirklich relativ steif, aber arschglatt! Ein paar mal durch die Fingernägel gezottelt, ist die deutlich weicher. Schwer zu beschreiben... Glatter als die Career, aber auch irgendwie steifer. Ichhhab versucht, die Schnur durch Friemeln zu lockern und die Flechtung zu öffnen - geht aber nicht. Da ist die Asegai sogar der Super 8 überlegen. Und die Farbe ist hammer! Und ich erkenne zwischen der Asegai und der Super 8PE keinen Unterschied, was den Durchmesser angeht.

Nächste Woche wird in der Praxis getestet. Am Wochenende hab ich keine Zeit, weil ich mich auf einem Festival dem Alkoholkonsum widme. :tonguewink:
Prost :):D
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.870
Punkte für Reaktionen
14.492
Ort
Potsdam
EFC8ADCF-C649-43E3-8960-161BB93D5962.jpeg
Darf ich mal fragen warum du so eine starke Schnur auf Barsch fischt? Ich habe die 1.2 auf meiner Zanderrute für Rhein und Co. mit bis zu 35g Köppen. Sind das bei dir „Sicherheitsreserven“?
Warum #1.2? Genau wegen diesen schwer beherrschbaren Zugriffen auf meinen Barschköder.
Diese Bestien sind kaum zu bändigen, da braucht man halt Reserven! :D
 

ChadBrighton

Echo-Orakel
Mitglied seit
9. August 2019
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
222
Ich möchte heute meine Metanium MGL (Schnurfassung: 150m/0,25mm) mit 150m Sunline XPlasma Asegai PE (1,7 PE, 18lb) bestücken.(1,7 PE = 0,218mm)
Ganz voll werde ich die Spule nicht bekommen. Meint ihr, ich sollte unterfüttern? Ich würde es ja fast so lassen. Dürften ja nicht allzu viele Meter sein, die fehlen.
 

Ricus69

Echo-Orakel
Mitglied seit
29. Dezember 2016
Beiträge
190
Punkte für Reaktionen
427
Ort
Roeten
Hat schon jemand die xPlasma auf ner bfs Rolle in Verbindung mit kleinen hardbaits unter 7 g gefischt?
 

Holgifisch

Gummipapst
Mitglied seit
8. April 2018
Beiträge
982
Punkte für Reaktionen
909
Ich wollte sie mir vielleicht drauf machen. Aber ich bin mir noch nicht ganz sicher. Nächste Woche weist du mehr.
 

ChadBrighton

Echo-Orakel
Mitglied seit
9. August 2019
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
222
Ich hatte gestern einen Backlash of Doom mit meiner Alde BFS. Dort ist eine Super Braid 5 X4 4kg drauf.
Vielleicht sollte ich für meinen Einstieg dort etwas mehr wählen.
Was ist eurer Meinung nach die maximale PE, die man auf einer Alde BFS fischen kann/sollte?
Ich bilde mir ein, dass eine dickere/steifere Schnur leichter zu handlen ist. Zumindest zum Reinkommen in die BC-ei. Wechseln kann ich dann immer noch.
 

Kaka

Finesse-Fux
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
1.338
Punkte für Reaktionen
1.769
Allgemeine Frage. Kann die Asegai mit der guten alten orangen Super PE 8 Braid mithalten? Ich hoffe es. Noch bin ich eingedeckt mit der alten Topschnur. Aber auch mein Vorrat verrint mal.
 

Oben