Montag, 18.10.2021 | 22:09 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Schnurvorlieben für Searchbaits

Barsch-Alarm | Mobile
Schnurvorlieben für Searchbaits

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Jogginghosenheini

Finesse-Fux
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
1.348
Punkte für Reaktionen
1.935
Ort
.
Grüße,

Ich wollte euch mal fragen, welche Schnüre ihr für Searchbaits bevorzugt, gerade bei Crankbaits und Spinnerbaits.

Nutzt ihr Mono, FC oder PE? Welche Stärken nutzt ihr?

Mir geht es Hauptsächlich um die M-Klassen, aber über generellen Input bin ich auch dankbar:)

LG Christoph
 

Köfte

Finesse-Fux
Mitglied seit
11. September 2020
Beiträge
1.025
Punkte für Reaktionen
4.134
Alter
37
Ort
München
Mono. Für M Klasse etwa 0,25-0,28mm (5-6kg)
Wenn aber dringend sehr weit geworfen werden muss, dann auch PE
 

HunteShowdown

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
1. März 2020
Beiträge
1.673
Punkte für Reaktionen
1.854
Alter
37
Ort
Varel
Grüße,

Ich wollte euch mal fragen, welche Schnüre ihr für Searchbaits bevorzugt, gerade bei Crankbaits und Spinnerbaits.

Nutzt ihr Mono, FC oder PE? Welche Stärken nutzt ihr?

Mir geht es Hauptsächlich um die M-Klassen, aber über generellen Input bin ich auch dankbar:)

LG Christoph
Mono, Machine Gun Cast in 10 oder 12lb auf der M. Wenn es Deep Diving Cranks sind dann eher FC.
 

Yoshi

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
3.394
Punkte für Reaktionen
6.224
Ort
die Maus...
PE mit ordentlich Mono als Schlagschnur. Für 'ne M in hiesigen Gefilden wohl am ehesten PE #1.2 - #1.5, und 0.22-0.25 Stroft ABR oder GTM als Schlagschnur. Bei der Schlagschnur nutze ich Mono, um mehr Puffer zu haben und mir die Combo für Toppies offenzuhalten, die laufen damit meiner Meinung nach deutlich besser...
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.787
Punkte für Reaktionen
13.514
Ort
Lörrach
Ich fische die tatsächlich mit Geflecht. Weil ich dann bessere Rückmeldung habe, ob der Köder richtig läuft oder ggf. Kraut/Dreck dran hängt. Die schwammige und teilweise nicht vorhandene Rückmeldung von Mono, zB Stroft LS, mag ich gar nicht. Fische allerdings auch andere Köder an der Rute. Müsste ich 12 Std durchgehend cranken, würde ich evtl auch was mit mehr Buffer nehmen.
 

Jogginghosenheini

Finesse-Fux
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
1.348
Punkte für Reaktionen
1.935
Ort
.
Alles Klar, ich danke euch allen schonmal.
Auf Geflecht möchte ich erstmal nicht zurück greifen. Ich werd als erstes Mono draufschnallen. Sollte mir das nicht gefallen, dann kommt FC drauf. Sollte es dann nochimmer nicht passen, erst dann greif ich zu PE. Meine Gewässer haben nicht so viel Cover, sondern sind eher nur etwas verkrautet. Also muss ich die Fische nicht aus dem Wasser "auf Teufel komm raus" zwingen.
 

BarschDO

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2019
Beiträge
475
Punkte für Reaktionen
652
Alter
41
Ort
Dortmund
Eine Frage an die Sufix Advance Experten.
Gibt es Unterschiede in den Eigenschaften von den Advance LoVis Schnüren zu Advance Clear, neben der Farbe?
 

dgspec

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
15. Mai 2005
Beiträge
308
Punkte für Reaktionen
1.059
Alter
65
Ort
d-bach-hessen south
Hab sowohl Low viz als auch clear im Einsatz. Bislang kann ich keine Unterschiede wahr nehmen. Mag die Low viz farblich viiiel lieber als die clear
 

BarschDO

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2019
Beiträge
475
Punkte für Reaktionen
652
Alter
41
Ort
Dortmund
Danke euch, dann gehe ich mal von keinen nennenswerten unterschieden aus.
Nachdem ich meine MGC durchgefischt habe, werde ich auch mal eine Sufix Advance Low viz grün probieren...
 

Yoshi

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
3.394
Punkte für Reaktionen
6.224
Ort
die Maus...
Alles Klar, ich danke euch allen schonmal.
Auf Geflecht möchte ich erstmal nicht zurück greifen. Ich werd als erstes Mono draufschnallen. Sollte mir das nicht gefallen, dann kommt FC drauf. Sollte es dann nochimmer nicht passen, erst dann greif ich zu PE. Meine Gewässer haben nicht so viel Cover, sondern sind eher nur etwas verkrautet. Also muss ich die Fische nicht aus dem Wasser "auf Teufel komm raus" zwingen.
Geht mir auch nicht ums Zwingen, aber ich finde das vielseitiger und finde auch die direktere Rückmeldung gut, wenn Cranks und Spinnerbaits Kontakt mit Holz und Stein unter Wasser haben. Allerdings fische ick an meiner Doschi-Namiggi-Jedächtniskombo (Stiehtz MGC 0.5 x SV Light) ooch mit Bejeisterung 8lb MGC. Fetzt ooch.
 

Jogginghosenheini

Finesse-Fux
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
1.348
Punkte für Reaktionen
1.935
Ort
.
Ich habe schon an meiner Steez XT gemerkt, dass Spinnerbaits mit Braid extrem unangenehm sind. Deswegen verzichte ich mittlerweile auch auf Chatterbaits, weil die mir teilweise sogar Schmerzen bereiten, wenn ich diese zu oft/lange an Braid Fische
 

ChN

Barsch Vader
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
2.071
Punkte für Reaktionen
7.549
Alter
49
Ort
Karlsruhe
Bin auch wieder bei Geflecht + 2 - 3 Meter Mono-Schlagschnur gelandet. Grund: wenn ich zwischendurch mal jiggen mag, dann ist das einfach besser! Andersrum empfinde ich auch SBs oder Cranks an Geflecht nicht störend. Vibriert halt bissle mehr, aber weitab von "unerträglich" ... . So bin ich flexibel und kann munter zwischen Searchbaits, Topwater, Jiggen etc. hin- und herwechseln.
 

Japanolli

Gummipapst
Mitglied seit
13. April 2011
Beiträge
853
Punkte für Reaktionen
1.987
Ort
Bei Oranienburg
Ich würde Dir für den Einstieg des Umstiegs von PE auf Mono FC empfehlen, z.B. STROFT FC2.
Die geringere Feinlastdehnung gegenüber Nylon macht sich doch nochmal bemerkbar, auch wenn sie immer noch deutlich höher als bei PE liegt.
ABER: Das ist alles eine Frage der Gewohnheit!
Ich fische mittlerweile fast nur noch Mono und das auch noch in Kombination mit weicheren Ruten und habe keinerlei Probleme was Bisserkennung oder den Lauf des Köders angeht.
Am Anfang denkt man tatsächlich, dass man mit einem Gummiband angelt. Mit der Zeit entwickelt man allerdings die nötige Sensibilität.
Es ist bei mir mittlerweile sogar andersrum, dass wenn ich mit Geflecht fische, eine völlige Reizüberflutung habe.
Also nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
Das gleiche gilt für das werfen mit der BC, da muss man sich mit Mono und vor allem FC durch das deutlich höhere spezifische Gewicht umstellen und mit deutlich stärkerer Fliehkraft-/ Magnetbremse arbeiten.
Aber es lohnt sich am Ende, wenn man mich fragt. Ist am Ende aber natürlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und das kann nur durch probieren raus gefunden werden.
Wen es interessiert wie es mir vor vielen Jahren mit dem Umstieg ging, kann gerne auf meiner HP im Blogbereich nachlesen.
 

Michael1985

Echo-Orakel
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
182
Ort
17192 Waren
Gehe komplett mit @HunteShowdown mit. Wenn es um Searchbaits geht führt nichts an der MGC vorbei. Nutze sie an einer Zodias 166M mit 12lb und 10lb. Die einzige Mono mit der ich bisher zufrieden war und bedingunglos empfehlen kann.
 

Jogginghosenheini

Finesse-Fux
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
1.348
Punkte für Reaktionen
1.935
Ort
.
Ich habe schon Erfahrungen mit FC gemacht. Ich finde FC an sich auch ganz in Ordnung. Lediglich die "Steifheit" macht mir teilweise Probleme
 

Oben