1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rutensteckverbindung reparieren (lassen)?

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von JoergR, 4. Januar 2008.

  1. JoergR

    JoergR Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leinfelden
    Hallo zusammen,

    Als ich heute mal ein wenig am Aufräumen war, fiel mir meine geerbte und noch nie benutzte Fliegenrute in die Hand. Leider musste ich feststellen, das die Steckverbindung sehr locker sitzt, da die Übersteckverbindung einen Riss hat.

    Jetzt kann man sowas selbst reparieren oder lieber machen lassen? Bzw. was würde so eine Reparatur an Kosten mitbringen?

    Hier ein Bild von dem Dilema:
    [​IMG]

    Gruß Jörg
     
  2. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    also übermäßig viele Zusatzinformationen liefert das Bild ja leider nicht :wink:

    Die Frage ist, wie weit der Riss geht? Wenn er nur sehr kurz ist, dann ist das überhaupt kein Problem. Dann wird die Bindung entfernt, ein kleines Stück (eben die Länge des Risses) vom Blank abgesägt, eine neue Bindung gewickelt, zweimal lackiert und fertig.

    Das kannst Du selber machen, das kann aber auch jeder Rutenbauer in sehr kurzer Zeit - kostet also auch entsprechend eher wenig.

    Wenn der Riss aber länger ist, wird natürlich die Länge der Steckverbindung zu kurz. Ich wüsste dann nicht wirklich weiter, ein Rutenbauer wüsste aber vielleicht auch da Rat.

    Beste Grüße,

    Wolf
     
  3. JoergR

    JoergR Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leinfelden
    huhu,

    mal nen zweites Bild, dann wirds vielleicht etwas klarer.

    [​IMG]

    Die Übersteckverbindung ist gesamt 25mm lang (innen gemessen). Der Riss läuft längs und ist ca 10mm lang. Wenn ich als die schadhafte Stelle absäge, bleiben nur noch 15mm übrig, und ich glaube kaum das das hält.

    Wie man sieht, beginnt auch bereits der Lack der Wicklung abzuplatzen. Ich denke hier ist es eher sinnvoll, das ganze neu zu machen. Nur steh ich grade vor dem Problem, wo bekomme ich eine solche Hülse her... Eventuell ne Idee?

    Gruß Jörg
     
  4. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    interessante Konstruktion. Man kann ja ohne entfernen der Wicklung nicht ganz genau sagen, wie das konkret aussieht, aber wenn es von Haus aus nur eine Hülse ist, dann Frage ich mich, wie bzw. auf welcher Länge die mit dem Rutenteil verbunden ist? Ich könnte mir eher vorstellen, dass das ganze Teil so gefertigt wurde, also dass die "Hülse" einheitlicher Teil des Blanks ist.

    Meines Erachtens muss die Wicklung so oder so weg, aber das musst Du natürlich selber entscheiden. Dann könnte man sehen, wie es tatsächlich gebaut ist. Wenn es wirklich eine Hülse wäre - was bedeuten würde, dass dann nach der Beseitigung der selben der Durchmesser vom oberen Blankkteil stufenlos in den des unteren übergehen müsste - dann könnte man diese ersetzen. In diesem Fall wäre also eine Reparatur mit einer neuen Hülse möglich, würde aber eine Entfernung der Beringung am oberen Teil erforderlich machen. Das erhöht den Aufwand beträchtlich. Eine passende Hülse könnte man von einer alten Rute nehmen, also einen passenden Teil davon heraus nehmen. Ich gebe aber zu, dass es nicht leicht wird, sowas zu finden.

    Ich würde aber vermuten, dass es dann einfacher wäre, auf eine Zapfenverbindung umzubauen, zumindest wenn der Innendurchmesser beider Blankteile das zulässt. In dem Fall braucht man "nur" einen passenden Zapfen auf einer Seite einkleben. Ein Rutenbauer hat sowas...

    Wenn die Länge der Überschubverbindung selbst allerdings tatsächlich nur 25mm beträgt, wundert mich auch nicht, dass die schlapp gemacht hat.

    Gruß,

    Wolf
     

Diese Seite empfehlen