1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rute (UL) fürs Barschfischen gesucht.

Dieses Thema im Forum "Ultralight-Sektion" wurde erstellt von Blondie, 6. Juli 2012.

  1. Blondie

    Blondie Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,
    suche wie gesagt eine kleine, feine Rute zum fischen mit Kleinstwobblern und Gummis auf Barsch und Forelle.

    Kenne mich im UL Bereicht nicht wirklich aus, habe nur ein bisschen hier rumgelesen was vielleicht in Frage kommen könnte.
    Bisher ist meine Kleinste Rute/Combo eine Rocke 2,13 5-25 Gramm/2500er Rolle, geht bedingt auch mit sehr kleinen Ködern, aber oft nicht ganz ideal.

    Habe noch eine 1000er Fireblood daheim (war mal ein Hamsterkauf :) ) und hätte gerne eine passende Rute dazu.
    Was fischt ihr? Was empfehlt ihr?
    Derzeit tendiere ich zur Pulse Evo 1,83 2-8g.
    Preislich ok, und dazu nicht einteilig, was ich eigentlich nicht möchte.

    Danke und viele Grüsse!
     
  2. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Das würde schon passen.
    Aber wenn du die "Suche" bemühst, findest du in diesem Forum auch etwas über die "alte" Pulse oder die Penzill.
     
  3. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  4. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    die Penzill is ne feine Rute. Damit machst du nichts falsch. Die Pulse Evo hab ich nich aber den Vorgänge hatte ich mal. Der Preis der Pulse Evo is doch heftig oder weisst du da mehr als ich?
     
  5. DerHille

    DerHille Gast

    Ich fische in dem Bereich die STEEZ FLE-X-LITE. Ist ein Traum im ul Bereich. Gute Wurfweiten auch bei kleinsten Wobblern. Kostet aber auch ein bissel die kleine.
     
  6. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    221
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    also ich fische in dem Bereich die Mitchell Mag Pro Light Evo 2-8gr und bin echt zufrieden. Is nich zu weich und nich zu straff ( aber da hat jeder ja sein eigenes Empfinden) und wäre preislich auf jeden deutlich unter ner Steez ;o)
    Wobei die penzill natürlich auch klasse is, wurde hier auf BA ja schon genug Positives berichtet.

    Viel Spass beim Entscheiden....

    Markus
     
  7. Blondie

    Blondie Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    erstmal danke Euch für die Mühe.
    Habe mich jetzt mal etwas umegschaut und muss sagen die Penzill gefällt mir eigentlich recht gut.
    Habe allerdings gesehen, dass es sie sowohl mit als auch ohne "Foregrip" gibt/gegeben hat?!
    Weiss jemand wo ich diese Rute mit "Foregrip" (-6,5g ; 185cm ; 2pcs) bekomme?

    Danke und Gruss,
    Jens
     
  8. twisty

    twisty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Wenn du auch Forellenangeln willst damit, solltest du auf jeden Fall keine zu weiche Rute haben, da ein Forellenmaul doch wesentlich fester beschaffen ist, als das eines Barsches und es deswegen extrem schwierig ist mit einer sehr weichen Rute den Anschlag gut durchzubringen. Falls du dich also für eine weichere Rute entscheiden solltest sind extrem scharfe und dünndrähtige Harken Pflicht!
     
  9. Blondie

    Blondie Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Naja, Forellenangeln eben weil wir hier ein Fluss haben mit Forellenbestand.
    Hab jetzt nicht direkt für jeden Fisch ne seperate Kombo, würde die gesuchte Rute dann eben fürs fischen mit Kleinstwobblern und Gummis auf Barsch, Forelle und Döbel einsetzen wollen, sie muss nicht ideal für alles sein.
    Denke dass die Penzill meinen Ansprüchen gerecht wird.
    Gruss
     
  10. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte für sowas mal ne Jackson stl Pro trout lite

    Die war nicht zu weich und nicht zu hart und ich habe damit oft mepps 00er gefischt was auch absolut kein Problem war
     
  11. Barschprofi1

    Barschprofi1 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Dezember 2011
    Themen:
    13
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab seit ner woche die Pezon & Michel Specialist Pro Shaking Special ML (3-12g) und bin vollkommen zufrieden!! Nicht nur das tolle design sondern auch die verarbeitung und qualität der teile ist nahezu perfekt!!
    Sie ist schön straff aber keine "besenstange" und mit 3-12g etwas schwerer als deine favorisierten modelle aber immernoch leicht genug denke ich!
    Preislich liegt sie mit +- 165€ jedoch deutlich über der penzill und der pulse!
     
  12. Gunnar05

    Gunnar05 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NWM/SN
    Also mit der Penzill -6,5 g machste echt nix verkehrt. Sehr feinfühlig aber mit mächtig Reserven nach oben. Macht echt Spaß dat Stöckchen und ist sein Geld auf jeden Fall wert.
     
  13. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Also ich fische die Mitchell Mag Pro Light 2-8 Gramm Wg. Gestern noch habe ich einen 28er Barsch gedrillt. Bis ich ihn nicht gesehen habe, dachte ich wirklich, der Fisch hat seine 50cm. Also die Rute macht wirklich Spaß. Ich bin wohl mal gespannt, wie sie mit dem ersten 50er Barsch klar kommt oder einem größeren Hecht. Wenn die Bremse nicht ordentlich eingestellt ist, dann könnte sie ja mal brechen. Aber ich bin wirklich sehr zufrieden und kann mich in keinerlei Hinsicht über die Rute beschweren.
    Gruß
     
  14. Spinnfischer98

    Spinnfischer98 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2012
    Themen:
    12
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wasungen
    Dann nimm lieber die Berkley Pulse in 2-8g die hat einen härteren Blank sonst nehmen sich die Mitchell und die Berkley nicht viel!
     
  15. Blondie

    Blondie Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Sooo, noch immer bin im am rumschauen, habe jetzt noch was interessantes gefunden?
    -Tailwalk Del Sol S632L
    http://www.nippon-tackle.com/Angelruten/Spinning/Tailwalk-Del-Sol-S632L::1097.html
    Fischt die jamnd und könnte was dazu sagen? Hab etwas gegoogelt und scheint teils ziemlich zu begeistern.

    /edit:
    Oder gar diese? Gefällt mir optisch sehr und nicht ganz so teuer.
    -Hayate Gold HTBS2-642L
    http://www.nippon-tackle.com/Angelruten/Spinning/Hayate-Gold-HTBS2-642L::1355.html

    Interessant wäre halt zu wissen was die Teile so abkönnen.
    Hab inzwischen gelernt dass die WUrfgewicht angaben nicht immer unbedingt realistisch sind.
     
  16. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    Die Tailwalk ist das beste was ich seit langem gefischt habe,vom Preis Leistungsverhältniss ein muss...!!!und das Wurfgewicht kannste locker immer 10 Gramm drauftun,das macht die sowas von Locker mit...selbst 90er Zander leg ich damit auf Kreutz....echt begeistert von dem Stock...mfg Dennis
     
  17. DerHille

    DerHille Gast


    :roll: :lol: Nich jetzt dein Ernst ???wa??? was machen denn die Tramarelle Angler mit ihren Schwabbelstöckern?? Also meine Steez ist so was von weich und dazu fische ich noch mit Mono in 3,6kg. Also bei den Forellen hat der Haken immer gesessen.

    Wenn du ne straffe Rute hast da schlitzen die viel zu schnell aus.
     
  18. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Und vorallem auf was für Forellen fischst du? Richtig anschlagen brauchst du bei unseren Forellen nicht. Da die Forelle ja den Köder packt und abdreht, da hakt sich die Forelle ja selber. Im gegenteil wenn du bei einer Forelle anschlägst wirst du sie fast sicher verlieren, da sie dann anfängt zu springen. Ich fische auch eine sehr weiche Rute mit Mono schnur, hatte vorher auch den Irrglauben das die Rute Straff sein muss. Seit dem ich die weiche Rute einsetze habe ich so gut wie keine aussteiger mehr.
     
  19. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    fand den Kommentar auch bissl komisch habe ihn aber als "Troll-Comment" angesehen und bin deshalb nicht drauf eingegangen.
    Laut dieser Aussage, dürfte jeder Fliegenfischer Probleme mit dem Drill einer Forelle haben, denn die Fliegenruten sind definitiv nicht wie n Brett, sondern eher weich!
    Vor allem durch den Bau des Mauls ist es wichtig mit ner weicheren Rute zu fischen, da die Aussteigerate sonst ins Unermessliche steigt.

    Kann also nur den letzten beiden Postern in jeglicher Hinsicht recht geben!
     
  20. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Das nenne ich mal einen richtig schlechten Tipp.
    Weiche Ruten sind deutlich besser zum Forellenfischen, ich benutze sogar eine Glasrute. Extra gekauft dafür. Drillaussteiger damit sind quasi ausgeschlossen. Ausserdem heisst es Haken. Nicht Harken.
     

Diese Seite empfehlen