1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rute durch Beringung gebogen

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von matzaker, 26. Oktober 2014.

  1. matzaker

    matzaker Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Hi. Wenn ich mir meine Spinnruten genauer ansehe fällt auf das der Blank (bei zusammen gesteckter Rute ) zur Ringseite hin leicht durchgebogen ist (durchängt zur Spitze ) Der Blank ist nicht Kerzengerade. Nicht extrem aber es fällt auf. Kommt das durch das Gewicht der Ringe oder neigen Blanks im allgemein zum "durchhängen" ? Oder ist das nur bei industriell aufgebauten Ruten so ? Kann man das bei einer Handmade Rute vermeiden ?
    Würde mich über ein paar Antworten freuen.
    mfg Matze
     
  2. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Der Blank ist eigentlich nie 100% ig kerzen gerade und hat einen sogenannten Springpunkt. Man sollte die Ringe eigentlich auf der entgegengesetzten Seite anbinden.
     
  3. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.052
    Likes erhalten:
    213
    Ort:
    63303 Dreieich
    Springpunkt/ Overlap und eine Krümmung der Spitze sind aber 2 verschiedene Dinge! Der Overlap beschreibt ja nur den Bereich, wo beim Rollen der Carbonmatten auf den Stahlkern eine Matte über der anderen Gelegt wird. Dieser Stelle ist dann etwas Steifer und minimal schwerer.... je nachdem was man aus der Rute machen will, kann man gegen oder mit dem Overlap ausbauen.

    Da aber fast kein Blank kerzengerade ist sollte man lieber darauf achten, dass die Spitze wieder gerade wird. Entgegen der Krümmung werden dann die Ringe verbaut.... die 0-8-1gr reichen dann aus um die Spitze gerade zu "ziehen". Die Rute nach dem Springpunkt aufzubauen ist m.M ein Nice-to-Have.... aber ne gerade Spitze macht mehr aus....
     
  4. matzaker

    matzaker Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe das auch an einer 300 € teuren Rute. Ist das als Produktionsfehler zu sehen oder kann / muss man das so akzeptieren ? Ist ja eigentlich ein rein optischer Fehler. Das die Rute dadurch zur Ringseite weicher ist fällt mir jetzt nicht auf. Gerade ist der Blank und krumm ist die Spitze auch nicht ,nur halt zur Ringseite leicht gebogen. Sollte ich die Rute reklamieren ?
     
  5. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Das ist nicht mal ein Grund der eine Reklamation rechtfertigen würde. Wäre ich Händler würde ich so eine Reklamation abwehren da dein Grund den Gebrauch der Rute nicht einschränkt.

    Ist für mich vllt ein indiz dafür das bei der Produktion ein wenig geschlampt wird. Denn sowas lässt sich ja ohne weiteres vermeiden.

    Darf ich fragen was fùr eine Rute das ist?
     
  6. matzaker

    matzaker Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Das ist bei allen 3 Spinnruten die ich besitze so. 2 Savage Gear Ruten und einer Hearty Rise Rute. Ist ja auch nichts was mich stört. Ist mir halt nur aufgefallen beim mal genaueren ansehen der Ruten und es hat mich halt interessiert wodurch das kommen kann.
     

Diese Seite empfehlen