1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Revo MGX Bremskraft

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Ralph10, 18. Oktober 2015.

  1. Ralph10

    Ralph10 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute,

    weiß jemand wie hoch die Bremskraft der in Deutschland erhältlichen MGX tatsächlich ist? Das Modell was in den USA erhältlich ist hat ja ne Bremskraft von 5lb was auch zu dem Test von tackletour.com passen würde wo man ja auf einem Bild sehen kann dass nur eine einzige Carbon-Scheibe in der Bremse verbaut ist. In Deutschland soll die MGX dann plötzlich ne Bremskraft von 12lb haben obwohl dort auch nur eine einzige Bremsscheibe verbaut wurde. Ist das wieder mal ne Werbelüge von Abu oder wie kommen die auf 12lb?
     
  2. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Die Antwort hast du dir schon selber gegeben ... bei einer BC dieser Größe ist alles was über 3.5kg Bremskraft gehen soll einfach nur gelogen und nicht machbar auch mit mehreren Drag Washern
    Was aber in der praxis unrelevant ist selbst die jämmerlichen 2kg oder was die Presso hatte reichen in der Praxis für unsere Verhältnisse aus da du ja diese BCs nicht an einer XH Rod fisch mit 13kg PE ;)
     
  3. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.366
    Likes erhalten:
    1.480
    Ort:
    Berlin
    Keine Ahnung, wie Tackletour und Abu García die Bremskraft ermittelt haben, aber es kommt zum Bsp. auch darauf an, wieviel Schnur gerade auf der Spule ist.

    Umso voller die Spule, desto geringer die Bremskraft.

    Naja - und mehr Bremsscheiben bringen auch nichts, sondern sorgen lediglich dafür, dass die Bremse noch smoother anläuft.
     
  4. Ralph10

    Ralph10 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Also bei Tackletour wird die voll bespulte Rolle mit einer Art Kraftmesser verbunden der dann bei voll zugemachter Bremse Schnur abgezogen.

    Mehr Bremsscheiben bringen in der Tat mehr Bremskraft in Abhängigkeit von dem verwendeten Material und der Größe der Scheiben. Habe ich mehrere Bremsscheiben und will Schnur abziehen dann muss ich gegen die Reibungskraft jeder Bremsscheibe "arbeiten" um Schnur abziehen zu können. aus dem Grund hat eine Revo Premier auch eine Bremskraft von knapp 19lb. In der Bremse stecken ja 3 Bremsscheiben aus Carbon und 3 Scheiben aus Metall. Die MGX hat ja nur jeweils einer dieser Scheiben daher auch die niedrige Bremskraft.
     
  5. geomujo

    geomujo Gast

    Absolut richtig. Die Fläche ist entscheidend. Pro Flächeneinheit gibt es einen definierten Widerstand, vergrößere ich die Fläche, vergrößert sich der Reibungswiderstand, das ist ne rein lineare Beziehung. Die Sorön's ab 40 haben ganze 4 Carbon-Scheiben, die kleinen nur 2. Pro Scheibe dürften es 2-3 kg Bremskraft sein - Herstellerübergreifend. Die Metallscheiben sind das Reibungsgegenstück der Carbonscheiben. Würde Carbon auf Carbon reiben, wäre das wie ein Butterfilm zwischen den Scheiben und die Bremsleistung wäre weg.
    Damit die Bremse smooth läuft wird die Spule kugelgelagert und die Bremse entsprechend mit rel. weichen Fetten gefettet.

    Komisch dass es noch immer keine Rollen mit Wirbelstrombremse gibt.
    Bei Kompassen und Straßenbahnen ist das bereits Stand der Technik. Es gäbe nie wieder ein Abriebproblem, da alles auf Dauermagneten und induzierten Strömen aufbauen würde der dazu völlig Kontaktlos wäre - also auch entsprechend smooth
     
  6. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.366
    Likes erhalten:
    1.480
    Ort:
    Berlin
    Ohne die nächste Physikdiskussion vom Zaun brechen zu wollen, würde ich behaupten, dass mehr Scheiben die Bremskraft nicht erhöhen, sondern nur ruckelfreier laufen.

    Die Fläche ist neben dem Druck natürlich entscheidend - aber die Fläche erhöht sich nicht durch mehr Scheiben.

    Dabei mögen die Gen1/2/3-Modelle im Vorteil sein, weil das Getriebe bzw. der Bremsscheiben-Durchmesser größer ist.

    Und dennoch läuft auch die MGX-Bremse sehr zuverlässig und die Bremskraft ist mehr als ausreichend.
     
  7. Ralph10

    Ralph10 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Etwas behaupten ist ja vollkommen ok solange man das auch begründen kann. Der Zusammenhang zwischen Bremskraft und Anzahl der verwendeten Scheiben wurde ja von geomujo im Ansatz treffend beschrieben. Mal ganz nebenbei bemerkt haben die Bremsscheiben der MGX den selben Durchmesser bzw Radius wie die Scheiben der Premier Gen3. Die MGX hat wie gesagt mit einer Metall- und einer Carbonscheibe ne Bremskraft von 5lb. Die Premier hat 3 mal so viele Scheiben und dementsprechend eine deutlich höhere Bremskraft.
     
  8. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.366
    Likes erhalten:
    1.480
    Ort:
    Berlin
    ...und es liegt trotzdem nicht an der Anzahl der Scheiben.

    Du kannst diese auch alle ausbauen und durch U-Scheiben ersetzen und erreichst mindestens die gleiche Bremskraft - hört sich nur scheiße an und ruckelt wie sau.

    Um das Ruckeln zu minimieren werden abwechselnd GFK- und Metallscheiben eingesetzt.
    Aber das erhöht sicherlich nicht die Bremskraft, sondern macht die Bremse nur smoother.
     
  9. Ralph10

    Ralph10 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Diese Art von Diskussionen gefallen mir...einfach etwas behaupten und sagen "is so" ohne Begründung. Du hast immer noch nicht erklärt warum die Anzahl der Scheiben die Bremskraft nicht beeinflussen soll. Auf die Erklärung bin ich jedenfalls wahnsinnig gespannt! Scheinbar hast du den Beitrag von geomujo überlesen.
     
  10. geomujo

    geomujo Gast

    Stellt euch dass wie eine Scheibenbremse am Zug oder dem Auto vor. Auf einer Zugachse sind mehrere Bremsscheiben montiert die Summe der Kontaktfläche aus Bremsgeber/Bremspartner ergibt dann eine höhere Bremsleistung. So schwer ist das eigentlich nicht. Nicht umsonst sind die Washer drehsicher gelagert und die Carbonscheiben frei beweglich.
     
  11. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    767
    Likes erhalten:
    336
    Ort:
    Deepest Hell
    Moin,

    Jungs ich will jetzt nicht klugscheissen und klink mich auch gleich wieder aus bevor das ausufert.... aber in der techn. Physik wird die Reibung mit --> Normalkraft x Reibungskoeffiizent (FN x mü) berechnet. Da iss keine Fläche mit drin... dies mal so als Hinweis.

    Warum mehr Scheiben mehr Leistung bringen sollen kann ich euch aber auch nicht sagen weil ich den Aufbau nicht kenne. Evtl sitz ne andere Tellerfeder dahinter... Aber das ist jetzt spekuliert......

    Gruß J
     
  12. geomujo

    geomujo Gast

    p=F / A
    Druck = Kraft pro Fläche
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Oktober 2015
  13. Revilo62

    Revilo62 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin - Spandau
    Einspruch, Euer Ehren, das was Du beschreibst ist nicht Feststoffphysik sondern Physik in Gasen und Flüssigkeiten, das Ergenis Deiner Formel hat dann die Maßeinheit Pascal.
    Das Problem bei Bremsscheiben ist eindeutig Feststoff und hat was mit Reibung zu tun und garnix mit Fläche, denn wie könnte es sein, dass nur durch schnödes Austauschen der Metallscheiben gegen Karbon eine deutliche höhere Bremsleistung realisiert wird, ohne auch nur im Ansatz die Fläche zu verändern, insofern Evil_Invader ist auf der richtigen Spur

    Tight Lines aus Berlin
     
  14. geomujo

    geomujo Gast

    Edit by user
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2017
  15. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.366
    Likes erhalten:
    1.480
    Ort:
    Berlin
    Stimmt: Fläche ist doof ausgedrückt.

    Eigentlich geht es um den Durchmesser.
     

Diese Seite empfehlen