1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

[Review] Berkley Classic Plier Tool Multizange

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von -GT-, 2. April 2012.

  1. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Hi,

    da ich ja vor kurzem nach guten Multitools gefragt habe und für mich letztendlich bei dem neuen Berkley Tool gelandet bin, für 15€ Zuzahlung im ESOX-Abo, wollte ich mal eine kurze Review zu der Zange reinstellen. Hatte es ja auch im anderen Thema angekündigt.
    Das soll keine Werbung oder sowas sein, nur eine sachliche Vorstellung für Alle die vor der selben Entscheidung stehen wie ich es getan habe.

    Berkley Tool Classic Plier

    Die neue Zange von Berkley verspricht viel und kann dies in meinen Augen auch einhalten. Ohne bisherige Erfahrung damit in der Angel-Praxis ( wg. Schonzeit ) kann ich vorab schon sagen, dass sie sehr gut in der Hand liegt, angenehm leicht und handlich ist, aber zugleich ungewohnt kraftvoll für die Größe. Sie ist relativ verwindungsfrei, hat ein wenig Spiel über die Mitte, dort wo die beiden Seiten zusammen treffen, ist aber kaum der Rede wert.
    Es sollte kein Problem darstellen damit Wobbler-Ösen zu richten, Haken gerade zu biegen und zu lösen. Die Sprengringhilfe ist spitz und sauber ausgeformt, ob man damit auch die ganz kleinen Ringe aufbekommt gilt es noch zu testen. Der Bock für die Quetschhülsen besitzt leider keine "Bezahnung" wie es bei manchen Zangen der Fall ist, nach ersten Versuchen sollte es damit aber keine Probleme geben, selbst meine dünnen 6kg 1x7 Vorfächer mit kleinen Hülsen gehen damit gut zu quetschen.
    Die Verarbeitung der beiden Zangenbacken scheint durchdacht und weist optisch nur kleine Spalten auf. Mit der vorderen Verzahnung sollte jeder Haken sicher zu greifen sein.
    Die Schneidevorrichtung schneidet bisher sauber und zuverlässig, mal sehen wie sie sich im Langzeittest bewährt. Selbst 6lbs Power Pro schneidet sie sauber und fransenfrei beim ersten Schnitt. Stahlvorfächer sollten ebenso kein problem darstellen. Bisher habe ich noch keine Wechselklingen ausfindig machen können, aber die Möglichkeit sie wechseln zu können finde ich außerordentlich durchdacht, kaum eine andere Angelzange bietet die Möglichkeit und muss aufwendig nachgeschliffen werden, falls sie stumpf wird.
    Die Zange hat einen leichten Federmechanismus der sie von selbst ein Stück aufspringen lässt, Einhandbedienung stellt hier absolut kein Problem dar.

    Mit dem Design trifft Berkley für meinen Geschmack den Zahn der Zeit, eine zweite Variante mit Schwarzem Griff würde dem Käufer vielleicht mehr Auswahl geben, mir gefällt das Rot aber sehr gut, die Beschichtung ist makellos.
    Ob sich der Gürtelhalter bewährt ist fraglich, mir sitzt die Zange darin zu fest für einen schnellen Zugriff und vom Griff steht im Halfter zu wenig raus, als das man die Zange vernünftig greifen könnte. Vom Grundgedanken her nicht verkehrt, ich werde sie mir aber glaube ich mit dem Clip in eine der Gürtelschlaufen meiner Hose hängen und in eine der "Po"-Taschen stecken. Oder an der Angeltasche fest machen, die Federspirale ist da recht flexibel bis ca. 40cm ausziehbar.

    Genauso fraglich bleibt es für mich, ob man damit einen Haken durchkneifen kann. Ich denke man ruiniert sich damit die Schärfe der Schneide, wenn man überhaupt damit an den Haken rankommt.

    Fazit : Im Esox-Abo mit 15€ Zuzahlung eine super Sache, die Zeitschrift wollte ich sowieso schon länger abonnieren.
    Für den Ladenpreis von 40-60€ allerdings bleibt die Entscheidung bei einem selber. wäre das Angebot mit der Zeitschrift nicht gewesen, hätte ich sie vermutlich nicht gekauft, da ich sie nicht live hätte ausprobieren können.
    Hält man sie aber einmal in der Hand und bemerkt, dass man mit einer Zange bis zu 3 Stück ( Schere, Sprengringzange, Quetschhülsenzange, sofern man Alle dabei hat. ) ersetzen kann, was die Angeltasche ungemein erleichtert, fällt einem die Entscheidung schon leichter. Der Preis wiegt sich dann fast von selbst auf, für 3 oder 4 gute Zangen kommt man auch auf knapp 50€. Lohnt sich also allemal.

    Abschließend noch ein paar Bilder, hoffe ich konnte damit einigen die Entscheidung abnehmen :
     

    Anhänge:

    • pl1.jpg
      pl1.jpg
      Dateigröße:
      88,1 KB
      Aufrufe:
      37
    • pl2.jpg
      pl2.jpg
      Dateigröße:
      38,3 KB
      Aufrufe:
      20
    • pl3.jpg
      pl3.jpg
      Dateigröße:
      46,5 KB
      Aufrufe:
      23
  2. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Hi,

    am Freitag getestet : Pointer 65 - 100 auf Einzelhaken umrüsten.
    Ab der Größe der Sprengringe des 100er Pointer passt die Zange, alles darunter wird nichts. In zu kleine Ringe greift die spitze Fläche einfach nicht.

    Gruß
    Mike.
     
  3. JohannesFranz

    JohannesFranz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    139
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Osnabrück, Germany
    Wie siehts aus beim Schneiden von Stahl? Leiden die Schneiden und gibt es Ersatzschneiden zu einem sinnvollen Kurs? Weiß jemand Näheres?
     
  4. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Ich hab bisher nur den feinen 5kg Canelle damit geschnitten. Augenscheinlich keine direkte Abstumpfung. Die Schneide ist auch an 2 Seiten geformt, nicht nur einseitig angeschliffen. Also wie bei einer Axt quasi. Schneidet aber wie gesagt Geflochtene, Mono und Stahl mühelos.
    Wo es Ersatz gibt habe ich bisher leider auch nicht in Erfahrung bringen können.

    Gruß
    Mike.
     
  5. JohannesFranz

    JohannesFranz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    139
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Osnabrück, Germany
    Das wüsste ich nämlich gerne, bevor ich damit Stahl oä schneide!
    Ansonsten ist es tatsächlich schade, dass sie fürs Crimpen keine Einbuchtungen hat, dafür bleibt sie Notbehelf, ebenso für kleine Sprengringe. Ansonsten find ich sie auch nach Salzwassereinsätzen noch gut. Zum rehulären Kurs hätte ich sie aber auch nicht gekauft...
     
  6. grolli90

    grolli90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Januar 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    121
    Likes erhalten:
    0
    wollte das thema nochmal anschneiden...
    hat jemand rausfinden können,ob und wo es Ersatzschneiden gibt?meine sind stumpf geworden...
     
  7. grolli90

    grolli90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Januar 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    121
    Likes erhalten:
    0
    ? ?Niemand?
     

Diese Seite empfehlen