1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Reperatur meiner Exage, welches Öl?

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Mr.Redfish, 12. September 2010.

  1. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Ich bin grade dabei meine exage zu entsanden und zu "enttackern". Die hat gestern im Drill von nem Zwergbarsch plötzlich angefangen zu schleifen und zu tackern. und zu allem überfluss is sie mir vorhin in den sand gefallen. jetzt muss ich den bügel abnehmen und neu ölen oder so. auch n paar andere teile brauchen das nu. jetz is die frage: muss da jetzt UNBEDINGT n spezielles Rollenöl ran, oder geht auch Fahrrad- oder Waffenöl?
     
  2. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Öl brauchst du so gut wie gar nicht, außer für´s Schnurlaufröllchen. Was du brauchst ist Fett, ich kann das von Penn empfehlen, gibt aber auch viele andere gute.
     
  3. AnglerJoel

    AnglerJoel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    Gut Frage!
    Ich habe bissher kein spezielles Rollenöl verwendet! Und damit auch noch keine Probleme gehabt!
     
  4. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    shimano verwendet kaum noch fett, daher musst du öfter mal "öl nachgießen". ;-)
     
  5. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    wie mach ich das denn? Öl nachgiessen? die gelenke vom schnurfangbügel zum beispiel sitzen trocken aufeinander und der bügel klappt nicht mehr von selbst komplett um, wenn ich ihn schliesse...Durch die Öffnung bei der Rücklaufsperre ist Sand reingekommen. wie öffne ich die rolle jetz? was mach ich nun?
     
  6. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    :lol: Natürlich verwendet Shimano noch Fett, und zwar genügend.
    Da es sich um eine EXAGE ohne Wartungsschraube handelt ist nix mit eben mal Öl nachgießen.
    Wenn Sand reingekommen ist hilft nur eins, alles auseinander bauen, reinigen und entfetten, die Kugellager über Nacht in Öl einlegen und dann alles mit etwas Fett wieder zusammenbauen. Hilfreich ist es wenn man die Explosionszeichnung noch besitzt.
    Im Falle einer Exage muss ich aber sagen wäre mir der Aufwand zu groß, neu kaufen und die Spulen der alten weiterbenutzen wäre auch eine Option.
     
  7. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    kost aber alles geld und ich will mir im oktober ne ashura zulegen... :roll: geht denn jetz nur auch waffen- oder fahrradöl zum einlegen der kugellager und zum ölen der gelenke?
     
  8. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ok, dann nimm am besten ein gutes Motoröl wenn du an eines rankommst.
    Ich nehm dieses und es verträgt sich sehr gut mit Rollenfett und Kunststoffteilen: Castrol 5W-40
    Waffenöl und Fahrradöl ist nicht so ideal, da gibt es viel unpassendes.
    Finger weg von WD-40 und Ballistol, das Zeug kriegt jedes Getriebe klein, damit kann man maximal den Kurbelknauf fitmachen.
     
  9. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    ok. nächstes problem: ich krieg den spulenkopf nich ab! alle schrauben hab ich rausgedreht, aber der spulenkop geht nich ab...wer die explosionszeichnung da hat: Die Teile 3455, 1427 und 71 sitzen noch auf der achse des spulenkopfes(9463). is das teil 71 zu lösen?
     
  10. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Meinst du den Rotor ?
    Welche EXAGE ist es denn ? Größe ? Modell FA FB RA RB ?
     
  11. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    1000fb gfenau, der rotor geht nich ab. muss man diese sechskantmutter vom rotor entfernen? wenn ja, Wie? ich seh da kein gewinde...
     
  12. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Das Teil 71 ist doch eine Schraubenmutter, die müsstest du mit einen passenden Schraubenschlüssel runterkriegen.
     
  13. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Die ist auf das Teil 9376 geschraubt, das Gewinde sieht man nur nicht.
     
  14. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    nö, daher haben die höherwertigen rollen auch die wartungsschraube und das öl-fläschchen. :roll:

    weil das öl sich leichter verflüchtigt, darf ruhig nach jedem 4-5 intensiveren gebrauch etwas nachgeölt werden.

    @redfish
    bei meiner exage habe ich so 1 euro "nähmaschinen-öl" verwendet.
    alles bestens.
     
  15. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    egal, habs vermasselt, jetz is die rolle wirklich im arsch^^also danke für eure hilfe. mach ichs beim nächsten mal besser^^
     
  16. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg


    Kannst du mir bitte einmal den Teil erklären? Ich versteh nicht ganz, warum das Schnurlaufröllchen nach einer Nacht in Öl wieder sauber sein sollte. Hab bei zwei Rollen das gleiche Problem. Und wenn's knarrt, wirds nervig.

    Danke
     
  17. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    100% sauber wird es davon nicht. Da aber heute leider fast alle Rollen geschlossene Kugellager haben, in die aber trotzdem noch Salz und Dreck eindringen kann, ist das eine Möglichkeit deren Lauf wenigstens wieder zu verbessern.
    Da man die Kugellager nicht öffnen kann besteht die einzige Möglichkeit darin diese einen oder mehrere Tage in gutem Öl einzulegen. Wenn man sie in ein Glas mit Motoröl gibt wird man feststellen dass Bläschen aufsteigen, z.T. auch nach Stunden noch, je nachdem wie "abgedichtet" das Lager ist. Das Öl drückt die Luft heraus und mit etwas Glück auch den Dreck, in jedem Fall hilft das Öl aber dem Kugellager, aus dem sich nach längerem Gebrauch das Fett herausgedrückt hat, wieder einigermaßen rund zu laufen und sich dadurch auch ein Stück weit selbst zu reinigen da der Schmutz zumindest nach außen gedrückt wird.
    Ist wie gesagt keine Garantie dass die Kugellager werden wie neu, aber oftmals läuft die Rolle dann wieder wesentlich besser.
    Vor dem Einbauen der Kugellager diese auf einem sauberen Lappen abtropfen lassen und das Öl abreiben.

    Ich hätte trotzdem gerne wieder Kugellager wie in der DAM 1000er Serie :wink:
    [​IMG]
     
  18. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    Okay, klingt plausibel. Ich werds mal ausprobieren und dann mal sagen was passiert...

    Danke !
     

Diese Seite empfehlen