1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

red arc bespulen

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von wassermaxxe, 25. Januar 2015.

  1. wassermaxxe

    wassermaxxe Barsch Simpson

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Hallo liebe Fories....

    ich habe in der Vergangenheit diverse Angelrollen bespult.
    Diese waren jedoch quasi glatt wie der berühmte Kinderpopo.

    Nun habe ich hier eine Red Arc 10300, deren Spule mit einer Bohrung versehen ist.
    Daher meine Frage: wie nutze ich diese beim Bespulen???

    Bisher habe ich immer einfach den Spulenknoten benutzt, benutze ich den weiter, ziehe aber vor dem Verknoten die Schnur durch den "Kanal"? Oder gehe ich da ganz anders vor???

    Es soll ein Backing aus Mono und dann per Albright eine "0,16er" ;) Powerline auf die Rolle.

    Vielleicht gibt es ja User, die mit derselben Rolle gesegnet oder gestraft sind und mir auf die Sprünge helfen können.

    Danke im Voraus...
     
  2. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    So wie du meinst mit Schnur durch den Kanal und dann Spulenachsknoten kannst es machen. Dadurch wird das Drehen der Schnur auf der Spule zuverlässig verhindert.

    Ich mache immer zusätzlich noch ein paar Überhandknoten auf den Spulenkern. Somit hast du mehrere Windungen auf dem Kern, die sich alle festklemmen und ein Drehen zuverlässig verhindern.

    Eigentlich sollte es zwar nie so weit kommen können, aber durch die Überhandknoten hast du auch einen Knoten, der die Tragkraft der Schnur nahezu erhalten sollte ;)
     
  3. wassermaxxe

    wassermaxxe Barsch Simpson

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Coreboat,

    danke für die Rückmeldung.

    Habe nur das Prob, dass ich die Kanten der Bohrung als ziemlich scharfkantig erlebe.
    Hoffentlich reibt sich daran die Schnur nicht auf?
     
  4. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    502
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    Tittmoning
    Wenn du wie ich ein paar halbe Schläge zusätzlich machst, dann passiert sicher gar nichts. Das ist aber schon wie bei den Typen mit Gürtel und Hosenträgern gleichzeitig ;)
     

Diese Seite empfehlen