1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Problem mit den Zandern...

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Sebi8, 30. Mai 2014.

  1. Sebi8

    Sebi8 Belly Burner

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Hey Leute, vielleicht könnt ihr ein wenig helfen.

    Also ich befische einen relativ "langweiligen" Fluss sprich ohne Buhnen usw.
    Doch ich habe mir ein paar Stellen erarbeitet ,wo die Zander !! Tagsüber !! stehen..
    (Tiefere und Flachere Stellen)

    Nun das Problem... sie beißen nur wenn es geregnet hat und der Fluss höher und getrübt ist...
    Bei Höherem Wasser kann ich fast ne Fanggarantie geben... (ALLE MIT GUMMI!)

    Nun das Problem... wenn der Wasserstand wieder niedrig, das Wasser klar ist... fängt man Tagsüber praktisch keinen Zander am Tag auf Gummi...
    Und Nachts mit Wobbler beißen sie bei uns irgendwie auch kaum.. auch nicht an den Stellen wo sie bei höherem Wasser stehen...

    Nachts Gummi hab ich nochnicht soo oft Versucht, da ich gelesen habe das sie Nachts meist im flachen Rauben...

    Habt ihr Nachts Erflolg mit Gummi? Wenn ja ganz normal Führen wie am Tag?
    Könnt ihr mir vielleicht paar Tipps zum Wobblerfischen bei klarem Wasser geben?

    Verzweifel bei klarem Wasser bald.. während ich bei trüben Wasser eigentlich immer fang... also Da müssen die Zander ja sein...

    Gruß Sebi..
     
  2. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    Moin Sebi,

    Nachts mit Gummi ist so ne Sache, mal klappt es hervoragend und dann wieder lange nichts.
    Ich gehe Nachts zunächst mit Gummifisch los und wenn dann nix geht, dann kommen die Wobbler raus.
    Einfach über die Steinpackung langsam einkurbeln.

    Wenn Du den genauen Standplatz kennst, dann kannst Du sie viel. mit DS provozieren?!

    Viel Erfolg!
     
  3. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Kommt mir bekannt vor, fischst du an der Mosel ?
     
  4. Münchner-Spezl

    Münchner-Spezl Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    München
    Sry war im falschen Thread
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2014
  5. Sebi8

    Sebi8 Belly Burner

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Nein am Neckar...

    Wie gesagt letzes Jahr weit über 30 Zander gehabt aber ausschließlich bei höherem angetrübten Wasser auf Gummi..

    letzes Jahr 1 Mini-Zander mal Abends auf Wobbler mal das wars...
     
  6. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Wie sieht dein Setup aus ?
    Rute, Schnur, Jiggewichte, Köder ?
    Wie tief ist es im Durchschnitt, Wie tief die tiefsten Stellen ?
    Nachtfischen erlaubt ?
     
  7. Sebi8

    Sebi8 Belly Burner

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ehm Illex Ashura Delivrance Crusher 270 15-50Wg
    dazu ne Twinpower 4000 mit 0,14 er Geflecht... dazu Köder 8-12cm mit 7-14 Grammköpfe..

    Daran liegts aber sicher nicht weil das alles fängt ja zuverlässig bei höherem Wasser

    Nur bei klarem niedrigwasser geht nix..

    und ja Nachtfischen bis 1 Uhr

    Tiefe unterschiedlich Zander beißen an 4-5m tiefen Stellen als auch an 2-3m
     
  8. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Das sagst du so dass es nicht daran liegen kann. Bei Hochwasser resp. trüben Wasser fange ich die Zander auch mit "gröberem" Material. Wenn es allerdings niedrig, klar und wenig strÖmend und dazu am Tag ist, dann haben sich folgendes bewärt : Früh morgens in der Dämerung sowie Abends bei Dämmerung mit normalen Setup un Bereichen fischen die einen Übergang von normalem tiefen Wasser zu Stellen bieten mit viel Futterfisch. In der Dunkelheit, die Futterfischbänke mit Wobblern die keine all zu wilde Aktion haben befischen. Tagsüber viel suchen und auf eine 5kg geflochtene (010er bei Power pro) runter gehen, teils fische ich noch dünner, und maximal 5-7gr Köpfe. manchmal auch nur 3gr, standart sind aber die 5gr. Extrem langsam fischen. Den Köder maximal 20cm vom Boden heben und langsam nach vorne bringen. Ich versuche quasi vom Ufer aus das Vertikal angeln zu imitieren.
     
  9. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    221
    Ort:
    Berlin
    Mache in der Dunkelheit auch eher die Erfahrung, dass sehr langsam geführte Köder Erfolg bringen, mittels geringem Kopfgewicht oder T-Rig. Ich versuche, die Absinkphase möglichst lange zu gestalten; teilweise kurble ich auch beim Absinken langsam weiter und lasse den Köder einige Sekunden liegen, da die dicken Zander den Köder auch oft vom Grund auflesen. Hingegen kann am Tage die Führung manchmal gar nicht schnell bzw ruppig genug sein und langsam geführte Köder ignoriert werden. Oft haben sich die Zettis auch auf eine bestimmte Aktion eingeschossen und eine Variation der Tails macht durchaus Sinn (grosses Paddel, kleines Paddel, Pin-Tail oder Creature-Gewirbel).
    Und akzeptieren muss man als Angler oft genug, dass die Zander eben nicht permanent und rund um die Uhr sich die Wänste vollstopfen (machen wir in der Regel ja auch nicht) sondern ausgewählte Fresszeiten haben, die es zu erfassen gilt. Allerdings mag man hier evtl. mit DS Erfolg haben, was Reaktionsbisse provozieren kann.
    Also nicht den Mut verlieren und ausprobiern, ausprobiern....
     
  10. Bastiv

    Bastiv Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. September 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    V
    Wie schaut es aus mit Flavour oder generell mit geflavourten Gummis mit eventuell noch Flourisz. Farben ?

    schonmal versucht?

    grüsse Basti
     
  11. tibo

    tibo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Themen:
    30
    Beiträge:
    84
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Moin,

    ich habe derartige Probleme zum Glück nicht, da an der Weser eigentlich immer was geht, aber wenn ich in deiner Situation wäre,
    würde ich mich mal mit dem Drakovitch System beschäftigen.

    Viel Erfolg......
     
  12. Zollie88

    Zollie88 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Themen:
    18
    Beiträge:
    296
    Likes erhalten:
    4
    Klingt fast wie die Lahn @ Sebi8 würde mich auch mal interessieren falls du eine Lösung gefunden hast. Ich stecke in einem ähnlichen Dilemma
     

Diese Seite empfehlen