1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Problem bei der richtigen Schnurwahl...

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Grabowicz, 15. Februar 2010.

  1. Grabowicz

    Grabowicz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Auhagen
    Hallo...

    ich habe ein Problem ... ich brauche eine geflochtene schnur für meine Jerkbaitrute.

    In dem Gewässer indem ich angel, sind die Fische sehr scheu und das Wasser ist sehr klar.

    Bitte macht mir doch mal ein paar Vorschläge was ihr machen würdet oder vllt habt ihr ja das gleiche "Problem"

    Mfg

    Moritz
     
  2. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    ich fische auch in Baggerseen mit einer Sichttiefe von bis zu 3 Metern.

    Die bessten Erfahrungen habe ich mit grünen Schnüren gemacht.

    Ich fische zur Zeit eine 0,28mm Stren sonic braid auf der Jerke ohne einen Rückgang der Bisse zu verzeichnen.

    Eine Möglichkeit währe evtl. 2 - 3 Meter Fluorocarbon oder Mono zuwischen zuschalten (Haupschnur - Fluorocarbon - Stahl-/Titanvorfach), nur bei der Stärke die du zum jerken benötigst, ist dann aber auch alles andere als unauffällig.

    Ich habe auch schon mit gelben und semitransparenten (spider wire) Schnüren experimentiert und teilweise deutlich schlechter gefangen.

    Ich bin persönlich der Meinung, dass die Sichtbarkeit der Schnur, für den Fisch, total überbewertet wird. :roll: :?
     

Diese Seite empfehlen