1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Nuggi-Hegne

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von leandas, 25. Januar 2004.

  1. leandas

    leandas Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Themen:
    8
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    wer kann mir einen Tipp geben wie ich eine Nuggihegne binde? Wo sollte der Hacken austreten, und wie lange sollte der Seitenarm sein.

    Gruß Ralf
     
  2. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    da ich erst vergangenes jahr angefangen habe hegenen selber zu knoten, muß ich erst mal etwas blöd fragen: was ist eine nuggi-hegene und auf was angelt man damit?
     
  3. leandas

    leandas Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Themen:
    8
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    mit der Nuggihegne wird bei uns am Bodensee im Frühjahr geangelt. Auf der Seite www.angelsport-shop.de unter Barschhegne sind Bilder verschiedener Nuggihegne.

    Gruß Ralf
     
  4. til

    til Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Themen:
    0
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Nuggi=Schnuller!
    Zum Binden weiss ich nicht viel. Sicher sind die Seitenarme ultrakurz, wie bei allen Hegenen. Die Haken treten normal erst ganz am Ende zwischen den Fransen aus (sieht man ja auch auf den Bildern), aber ich glaube nicht, dass das sehr wichtig ist.
     
  5. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    puh! bei dem preis würde ich auf alle fälle die hegene selber knüpfen!!!
    auf den bildern sehen die schon schlüssig aus. dürfte auf barsch funktionieren!
    den vorschlägen von til kann ich mich nur anschließen. wenn du schon mal am knoten bist, kann ich dir nur empfehlen auch mal eine mini-kopyto hegene zu basteln. mit der habe ich vergangenes jahr gut abgeräumt!
     
  6. leandas

    leandas Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Themen:
    8
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    hi godfather,

    kannst du mir sagen aus was eine mini kopyto hegne besteht? hat du mir eine Bindeanleitung oder sogar ein Bild??

    gruß
     
  7. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    kopytos sind spezielle gummifische. jd hat die hier mal vorgestellt:
    http://www.barsch-alarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=212&mode=&order=0&thold=0
    im vergangenen jahr habe ich mir aus 4 minikopytos eine hegene geknotet.
    dabei habe ich eine 30er hauptschnur verwendet und daran 4 aalhaken an 30er vorfach geknotet. die seitenarme habe ich relativ kurz (ca. 15cm) gehalten damit es sich nicht so schnell verheddert.
    mit dieser hegene habe ich vertikal geangelt. wenn man als gewicht einen größeren gummifisch verwendet, kann man sie auch über grund jiggen.
     
  8. til

    til Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Themen:
    0
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    15cm sind extrem lange Seitenarme für ne Hegene!
    Bei den käuflichen sind die arme max 5cm.
    Die Amis sind beim Schwarzbarsch fischen auch auf ne Art einarmige Hegene gekommen, da wird der Haken direkt in die Schnur geknotet. Nennt sich Drop Shot Rig (man google). Soll unter Umständen sehr erfolgreich sein...
     

Diese Seite empfehlen