1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

neues Vereinsgewässer

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Esox-Paddy, 13. Juli 2012.

  1. Esox-Paddy

    Esox-Paddy Barsch Simpson

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Hey,

    seit diesem Jahr hat mein Verein einen neuen Weiher gepachtet. Er liegt mitten im Wald, ist dicht bewachsen (also außen rum) und es gibt 2 große seerosenfelder. leider ist er nicht besonders tief... so ca. 1,5 bis 2m... und der Untergrund ist relativ schlammig, weswegen das wasser recht trüb ist. jetzt würde ich gerne mal mit dem texas-rig oder überhaupt mit Kunstköder auf Barsche gehen, da es scheinbar große gibt.

    nun meine Frage: ist es sinnvoll, wenn das wasser trüb ist mit kunstködern zu angeln? barsche jagen doch bevorzugt auf sicht oder?

    gibts deswegen probleme?

    danke schonmal
    Patrick
     
  2. bassproshops

    bassproshops Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    37133 friedland
    Hallo,

    für mich hört sich das Gewässer zwar nicht auf Anhieb nach Dickbarschwasser an aber gerade wenn der See lange nicht befischt wurde stehen die Chancen sicherlich nicht schlecht.
    Ich denke, ein Versuch auf Hecht wird sich ( evtl. noch mehr ) lohnen.

    Aber nun zu deiner eig. Frage...

    Ich befische meist ein klares Gewässer, daher und weil ich persönlich natürliche Farben viel ansprechender finde, finden sich zum allergrößten Teil Köder in Naturdekoren in meinen Boxen. Wenn ich dann mal an einem trüben Gewässer stand, wusste ich oft nicht, ob meine Köder zu unauffällig sind. Gefangen habe ich trotzdem. ich denke, dass das von der persönlichen Vorliebe, bzw. dem Vertrauen zum Köder abhängig ist.

    Es sollte sich lohnen einfach diverse Farben, Methoden Rigs auszuprobieren um evtl. Vorlieben der Fische herauszufinden.

    Ich würde solch ein Gewässer wahrscheinlich ersteinmal mit einem Crank beackern (lieber mit Stahl o. ähnlichem) und gerade bei Hindernissen ist das T-Rig meine absolute Lieblingsmethode!

    Gruß
     
  3. Esox-Paddy

    Esox-Paddy Barsch Simpson

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die schnelle Antwort :D
    auf Hecht hab ichs schon ein paar mal probiert, aber bis jetzt hat sich da leider noch nichts getan... also überhaupt kein kontakt... weder auf Gufi, noch auf Popper oder Wobbler... nur auf nen kleinen Köderfisch hatte ich 2 Bisse... allerdings is nichts kleben geblieben... und der Köfi hatte auch gar keine Bissspuren... was mich dann bei einem hecht wundern würde... und kurz darauf hat ein anderes vereinsmitglied dann einen barsch mit 1,2 kg gefangen (eben auch auf köderfisch) ;)
    das wär schon mal ein anfang würd ich sagen^^

    wie is das mit crankbaits? gehen die nicht zu tief (ich hab nämlich noch keinen)? welche sind da denn zu empfehlen? ich mein ich hab schon mit wobblern gefischt - also flachlaufendnen - und die sind schon am grund gelaufen, was mich persönlich etwas gestört hat..

    mit den farben probier ichs einfach mal aus, was am besten geht... hab ja auch ein paar lieblingswürmchen^^ die werden mich schon nicht im stich lassen hoff ich.

    gruß
    Patrick
     
  4. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.458
    Likes erhalten:
    142
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Also bei 1,5 bis 2 m Tiefe würd ich auf SQ61 und Chubby in normal und Diving setzen wenn Barsche drinn sind werden sie da zu 100% draufknallen. Wenn du etwas selektiver sein willst benutz Crankbaits wie den Cherry oder fat Willy.

    Und wegen der trübung mach dir da keine Sorgen schließlich müssen die fische ja was fressen und haben ja auch noch andere sinnesorgane als das Auge ;)
     
  5. Md-maxe

    Md-maxe Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Camaro hat ja die anderen Sinnesorgane angesprochen. Ich denke ein Spinner würde auch Sinn machen, da er starke Vibrationen verursacht.

    Ansonsten werden schockfarbene Gummis natürlich gut erkannt und dürften bei einem wenig befischten Gewässer kein allzugroßes Misstrauen erwecken.

    Max
     
  6. Esox-Paddy

    Esox-Paddy Barsch Simpson

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    @Camaro: ich denke ich werde es mal mit dem Chubby probieren

    @Max: danke für den Tipp mit dem Spinner :D da hab ich irgendwie gar nicht dran gedacht... schon ewig kein Metall mehr benutzt ;)
     

Diese Seite empfehlen