Mittwoch, 02.12.2020 | 22:13 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Munich Rig

Barsch-Alarm | Mobile
Munich Rig

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Was haltet ihr davon??


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10

Slader

Belly Burner
Mitglied seit
1. Oktober 2016
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
5
Alter
31
Ort
Immer am Wasser
Hey Leute,

ich bin im Internet auf ganz interessantes gestoßen.
Sonst bin ich hier nur stiller Mitleser, aber ich glaube jetzt hab ich mal was zum zeigen :-D

Das Rig ist irgendwie ein Mischung aus Cheburashka und C-Rig... oder?
--> Das Munich Rig <--
 

Holgifisch

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
8. April 2018
Beiträge
1.754
Punkte für Reaktionen
2.693
Mhh... Denke fangen wird es aber mit den üblichen Rigs ( T-Rig, Chebu, Freerig, Neko) ist man besser aufgehoben.
 

Slader

Belly Burner
Mitglied seit
1. Oktober 2016
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
5
Alter
31
Ort
Immer am Wasser
Ja das kann sein, aber ich sehe die Stärke beim Munich Rig beim schnelleren und flexibleren Gewicht wechsel. Man kann doch so viel schneller mal ein Gewicht mehr drauf legen wenn es sein muss. Zum Beispiel wenn ich ein Fluss entlang gehe, der hat ja auch unterschiedliche Strömungen wo ich dann unterschiedlich viel Blei drauf legen muss oder?
 

Old-Tom

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
9. Juni 2015
Beiträge
1.700
Punkte für Reaktionen
2.137
Ort
Berlin
Beim. Texas oder Carolina machst Du nur einen neuen Knoten.Was soll beim Chebu da so viel schneller gehen?
 

Slader

Belly Burner
Mitglied seit
1. Oktober 2016
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
5
Alter
31
Ort
Immer am Wasser
Also ich bin kein Fan von Knoten, snap auf Gewicht dran und fertig:)

Aber vielleicht bin ich bisschen zu faul was das angeht :)
 

t0bi.or.not.t0bi

Twitch-Titan
Mitglied seit
25. Dezember 2019
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
51
Alter
40
Ort
Unna
Ist im Prinzip ja nichts anderes als ein C-Rig mit fixiertem Blei. Hat für mich aber dadurch definitiv den Nachteil, dass beim Biss nicht frei Schnur genommen werden kann.
Bei diesem Rig ist durch die Chebu das Gewicht sicherlich schneller angepasst, als wenn man knotet (zumindest wenn ich knote :grinning:), aber durch das frei laufende Blei kann man das C-Rig auch mal schwerer fischen, als es gerade notwendig ist. Dadurch muss auch bei wechselnden Bedingungen weniger gewechselt werden.

Daher ist das Rig hier für mich keine neue Option.
Wobei ich mich da auch gerne durch Fänge umstimmen lasse. ;)
Wenn du es testen möchtest, weil du ein gutes Gefühl hast, dann mach es! Vertrauen in Montage und Köder ist manchmal wichtiger als selbige.
 

Tararira

Twitch-Titan
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
205
Ort
Mannheim
Also dieses sogenannte Munich Rig sollte - frei nach dem Motto "Wer hat's erfunden" - dann wohl eher Monnem Rig heißen, schließlich haben wir das hier in der wunderschönen Kurpfalz bereits vor einigen Jahren so ähnlich gefischt. Die Chebus waren damals Eigenbauten für Drachkovich-Systeme. Grundsätzlich macht das ja mit dem weniger beweglichen Gewicht nix, wenn man es mit Fischen zu tun hat, die nur Friss oder Stirb kennen. Ansonten halte ich das jetzt nur wg. der Bequemlichkeit auch nicht für das Maß aller Dinge. Wenn man allerdings auf Gewicht- und Vorfachwechsel steht, kann man das auch mit einem Laufblei (das eben auf einem Stück Fluo zwischen zwei Wirbeln montiert und demnach ausgetauscht werden kann) erreichen. Aber ich wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht, wo man C-Rig fischt, wenn man sein Gewässer nicht kennt und nicht genau weiß, was für ein Gewicht da dran muss... Man kläre mich auf.
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.426
Punkte für Reaktionen
892
Wenn du Gewicht wechseln willst warum dann nicht old school ein birnenblei mit Wirbel in die Schnur hängen.

Also wirbelt mit öhr auf Schnur, Wirbel dahinter Knoten, vorfach daran und birnenblei in den Karabiner einhängen.

Dann läuft das birnenblei frei und kann schnell gewechselt werden.
 

t0bi.or.not.t0bi

Twitch-Titan
Mitglied seit
25. Dezember 2019
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
51
Alter
40
Ort
Unna
Wenn du Gewicht wechseln willst warum dann nicht old school ein birnenblei mit Wirbel in die Schnur hängen.

Also wirbelt mit öhr auf Schnur, Wirbel dahinter Knoten, vorfach daran und birnenblei in den Karabiner einhängen.

Dann läuft das birnenblei frei und kann schnell gewechselt werden.
Weil du dann quasi beim Free Rig bist und dann dem Ganzen keinen neuen Namen geben kannst. ;)
 

Eglifan

Echo-Orakel
Mitglied seit
5. August 2019
Beiträge
156
Punkte für Reaktionen
215
Alter
33
Er hat im Internet gesucht...Wonach?
 

Oben